Rostige Delle im Tank: selbst reparieren? Auch als Anfänger?

1 Antwort

Überleg dir genau ob du dir die Arbeit machst und das Geld ausgibst.Ich habe in den letzten 20 Jahren einige Tanks nicht besser gemacht sondern nur unnötig Geld für Spachtel, Lack, Schleifmittel etc. ausgegeben und mich dann doch über die verlorene Zeit und das Ergebnis geärgert(vielleicht bin ich auch zu blöd...). Bei einer Tanklackierung brauchst du einen guten, beheitzten Raum, staubfrei und belüftet, gutes Schleifwerkzeug,eine Menge verschiedener Schleifpapiere, Spachtel, Härter, Primer, Grundierung, gute und teure Lacke, möglichst einen Kompressor (Dosen in Originalfarbe sind teuer und selten),Sprühdosen haben so gut wie nie den selben Farbton, wenn du Dekor auf dem Tank hast(Schriftzüge etc.) kosten die auch ordentlich Geld, Eine Teillackierung bringts nicht, also solltest du Komplett Lackieren.Und das immer schön im Kreuzgang, wenn die Lackierung fertig ist(und sie tatsächlich gut ist) kommt das Dekor drauf und alles muß nochmal in ein paar Schichten Klargelackt, angeschliffen und Klargelackt werden. Ich bin weder Spengler noch Lakierer und gebe in der Zwischenzeit meine Tanks einfach ab. Kostet gar nicht soviel, ist immer ein besseres Ergebnis(zumindest bei mir). Ein Motorradtank ist optisch meist der Zentrale Punkt, wenn der hässlich ist sieht man das sofort. Ich würde bei einer Lackierei in deiner Nähe anrufen und fragen was es kostet, diesen Preis vergleichen mit dem Preis der ein sehr guter gebrauchter Tank bei E-Bay, Mobile de oder beim Gebrauchthändler kostet.

ach du Scheiße.... Danke für deinen Rat!

0

Was möchtest Du wissen?