Rollerfahren bei Regen - Bedenken bei Schräglage wegen kleinen Reifen

1 Antwort

Das hängt sehr stark vom Reifen selbst ab. Auch Luftdruck, Fahrbahnbelag usw., aber natürlich ist die Haftung sehr stark reduziert.

Mein Runner "eiert" dann regelrecht und ich bin auch sehr vorsichtig! Aber auf 43380km noch nie gestürzt, zumindest nie auf nasser Straße, obwohl der Roller wegen des Wetterschutzes das Schlechtwetterfahrzeug ist.

Angst überwinden

Hey Leute

ich habe letztes Jahr meinen A1 Führerschein gemacht. Anfangs war ich total heiß auf Motorrad fahren und nicht zu bremsen. Leider kam dann diese lange Winterpause und ich fuhr nicht gerne im Regen. Zweimal bin ich mit meiner Maschine weg gerutscht. Das Problem ist nun, das ich riesen Angst davor habe mich in die Kurve zu legen. Ich habe mir wohl sehr eingeredet das meine Reifen zu dünn sind. Jeder sagt mir das es eine Blockkade sei, die ich nicht raus bekomme. Das große Übel daran ist ich bremse in Kurven meist immer bis zu 30 kmh ab und das könnte schwere Folgen haben. Ist aber nur bei Kurven so wo ich mich eigentlich richtig rein legen sollte =( Denkt ihr es wäre besser das ich garnicht mehr fahre? Meine Eltern wollen mich in ein ADAC Aufbau- Seminar stecken damit ich es wieder hin bekomme. Könnt ihr mir einen Rat geben? Ich will das Fahren echt nicht aufgeben! Mein Motorrad: Yamaha ybr 125

Vielen Dank

...zur Frage

Suzuki SV 650 S Zylinderausfall

Ich bin bei regen gefahren und hatte plötzlich das Gefühl das der Zylinder ausgefallen ist. Das Problem äusserte sich durch einen deutlich schwächeren und verzögerten anzug, Nervöseren Motorton (wie ein 1 Zylinder eben) und dichteren Auspuffrauch. Ich habe das Motorrad gestern gewaschen. Das Problem trat aber erst heute Morgen auf.

Nachdem ich das Motorrad 8 Stunden vor regen geschützt und Zeitweiliger Sonneneinstrahlung (etwa 5 stunden) trocknen liess, trat das Problem für 10 Minuten nicht mehr auf. Danach wie gehabt. Sehr langsamer anzug, Motorausfall bei Standgas infolge zu niedriger Drehzahlen und Dichterer Auspuffrauch. Dieses mal sogar ohne Regen.

Ach ja seit etwa 2 wochen funktioniert mein linkes Standlicht nicht mehr. Der Austausch der Birne verschaffte auch keine Abhilfe. Dies beeinträchtigte aber bei sehr intensiever Nutzung und vielen Regenfahrten bei stärkerem Regen und länger als heute die Funktionen nie.

Was könnte das Problem sein?

...zur Frage

Wäre ich mit meiner Honda Transalp nicht ausgerutscht, da es ABS hat?

Bin letzte Woche bei leichtem Regen auf der Gleise ausgerutscht. In dem Sinne, daß ich abbiegen wollte und daher mit der Vorderradbremse verzögert habe. Hierbei ist das Vorderrad blockiert und weggerutscht. Nun war er Zufall, daß ich noch morgens die Motorräder gewechselt habe. Wäre ich nun mit der Honda Transalp an der gleichen Stelle auch ausgerutscht oder nicht? Die Honda Transalp hat ABS und somit wäre das Vorderrad nicht blockiert, denke ich. Was meinst ihr?

Wenn ich mit der Transalp ebenfalls berutscht wäre, dann wäre der Schaden am Motorrad gewiss höher gewesen, daß ich keinen Motorschutz habe und somit mir die Verkleidung zumindest verkratzt hätte, wenn nicht sogar was gebrochen wäre.

...zur Frage

schlimm wenns in die batterie regnet?

Ich hab mir ne neue Batterie gekauft (säure) und diese laut Anweisung befüllt und offen geladen.

Hab das ganze draußen unter meinem Balkon gemacht und nachdem ich das Ladegerät angeschlossen hab, bin ich natürlich wieder rein, weil ich besseres zu tun hatte als stundenlang auf die Batterie zu warten.

Jetzt ist nur das Problem aufgetreten, dass es in meiner Abwesenheit geregnet hat und eigentlich dachte ich, das ganze wäre unter dem Balkon witterungsgeschützt, aber offensichtlich hats in die Batterie reingeregnet, denn die Füllhöhe ist jetzt höher als ichs befüllt hatte und übersteigt die Markierung für die maximale Füllhöhe.

Jetzt die eigentliche Frage(, der aufmerksame Leser wird sie sich schon denken können):

Ist das schlimm? Kann ich die Batterie trotzdem noch gebrauchen (das Ladegerät zeigt volle Ladung an)?

...zur Frage

Neue reifen und Schräglage

Hallo, habe heute meinen ersten hinterreifen für meine Gsxr bekommen,habe schon im netz geforscht doch nix gefunden über das verhalten in schräglage mit neuen reifen... kann man in der schräglage die ersten km etwas beschleugnigen??? ich habe mich nur durch die kurven eher rollen lassen...

und das mit schmirgelpapier hilft das denn wirklich bzw ein burnout????

hauptsächlich gehts mir um die schräglage,schmiert man denn da so schnell ab???schließlich muss man mit der schräglage ja mal anfangen können irgendwann bei neuen reifen! sind Bridgestone reifen

Bin vorher nur eine GS500e gefahren mit neuen reifen da diese ja keine renn reifen bzw hochgeschwindigkeits reifen waren lief alles.

...zur Frage

Ab wieviel km/h kann ein Motorrad in Schräglage??

Tja so blöd es auch klingt aber kann man als Anfänger das Motorrad bei ca 10 km/h in die Kurve legen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?