Reparaturhandbuch Hayabusa K8

2 Antworten

Ich hatte für mein Bike (Intruder) auch ein aktuelles Buch gesucht. Beim Suzuki-Händler habe ich ein „Werkstatt-Handbuch“ (ist für die Suzuki-Werkstatt) bestellt. Dieses Buch hat mir bisher sehr gute Dienste geleistet und der Preis hat sich in jedem Falle schon bezahlt gemacht. Es ist um Klassen besser, als die normalen Bücher im Handel. Gruß Bonny

wie kommst du darauf das sie kein verkaufsrenner wird?????

Kein Bremsdruck mehr vorne!?

Hallo, heute wollte ich an meiner Vorderradbremse die Flüssigkeit erneuern und gleichzeitig entlüften. Ich habe die alte Bremsflüssigkeit unten komplett abgelassen, die schraube wieder zugedreht und oben in den Behälter frische eingefüllt (die richtige!). Jetzt bekomme ich keinen Widerstandspunkt mehr am Bremshebel. Ich habe es dann so versucht: Hebel ziehen bis zum Lenker, dann Ventilschraube eine viertel Umdrehung öffnen, warten bis alles rausgelaufen ist (Hab einen Schlauch dran) und dann die Schraube wieder anziehen, Bremshebel loslassen.

Motorrad: Kawasaki KMX 125 mit original Bremsen (Tokico)

Danke im Voraus für hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Welche 125er für die Rennstrecke?

Ich bin nun öfters auf dem Spreewaldring unterwegs gewesen (auf meiner FZ6) und hätte große Lust, nächste Saison ein bisschen professioneller ranzugehen. Hauptmerkmal sollte natürlich ein Bike für den Ring sein, damit man nicht immer die Totalschadenskosten im Hinterkopf hat ;) Das macht langsam. Da mein Budget aber sehr beschränkt ist und ich klein anfangen möchte dachte ich an eine ältere (offene) 125er. À la Aprilia RS125 oder die alte Mito – sie haben ja um die 30 PS was bei dem geringen Gewicht plus ringtauglichen Optimierungen sicherlich Spaß macht (zumindest auf dem Spreewaldring). Leider kenne ich mich bei den Zweitaktern nicht besonders aus – Kann mir jemand ein Modell empfehlen? Welches ist unkomplizierter/besser für den Ring geeignet? Thanx & Greetz, kesha

...zur Frage

Kaufempfehlung. KTM, Husqvarna, Husaberg oder Aprilia

Hallo!

Möchte mir eine Supermoto zulegen, mit der ich hauptsächlich Landstraße und Stadtverkehr, also durchaus auch an sommertag auf arbeit fahren möchte (ca 30km.20 landstraße, 10 stadt). Die Modelle der oben genannten Marken gefallen mir optisch sehr gut. baujahr jeweils so ab 2004 hatte ich gedacht. mein budget liegt so bei 3500-4500 T€. meine frage: für welche modell sollte ich mich entcheiden? wie ist die haltbarkeit der unterschiedlichen maschinen? mit welchen habt ihr gute erfahrungen gemacht? wieviel hubraum muss mindestens sein? wie sieht es mit reichweite tank aus? einfach: was glaubt ihr,was zu mir gut passen könnte?

...zur Frage

Spielt mein Eigengewicht für eine schwere Maschine eine Rolle?

Es schneit und ich denke nur an mein neues Motorrad. Wie schon einmal erwähnt möchte ich mir die Triumph Rocket 3 zulegen. Ob das alte, oder neue Modell sei erstmal dahingestellt.

Ich habe sie schon 2 x probegefahren und sie ist schon gewaltiger, als die BMW GS 650, die ich vorher hatte. Auch das Fahrgefühl ist nicht so leichtfertig.

Nun stellt sich mir die Frage, ob ich mit 65 Kg vielleicht zu leicht für die Karre bin? Auch wenn Sie 300 Kg wiegt, merkst du es beim fahren nicht.

Ich glaube wenn du die Maschine ein paar Meter schieben musst, sehe ich alt aus.

Aber nur deswegen von meinem Traummodell ablassen?

Ich weiß nicht. Freue mich auf ein paar Inputs, wenn ihr so kurz vor Weihnachten noch ein par Tips habt, immer her damit. Danke. Gruss Danny

...zur Frage

bin seid gestern in der Fahrschule für den A1 Führerschein.. und hab jetzt schon schiss die Theorie zu verkacken?

habt ihr tipps? ich lerne mit der APP und dem Buch Fahren Lernen Max

...zur Frage

V Strom 650 oder 1000?

Servus!

hab mich diesen Winter zum Motorradwechsel entschieden, die alte ist bereits verkauft und meine Wahl auf ein neues Modell ist schon gefallen: Suzuki V Strom.

hierbei gibt es 2 Varianten, als 650er und als 1000er.

fahre meistens "Feierabendtouren" ca. 50km und sehr häufig "Tagestouren" ca. 300km

habe vom meinem Händler 2 Angebote:

  1. Suzuki V-Strom 1000 von 2018 mit ca. 5000km auf der Uhr VORFÜHRMOTORRAD
  2. Suzuki V-Strom 650 (würd ich nagelneu kaufen)

würde in diesem Fall ca. 2000€ mehr für die 1000er zahlen.

nun stellt sich mir die Frage, da ich ein von haus aus gemütlicher Fahrer bin, ob ich die mehrleistung der 1000er benötige, bzw. ob die 650er mit ihren 71ps eher untermotorisiert ist.

Ich denke diese Frage könnt ihr mir sicher beantworten ;).

Gruß Chris.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?