Reifenluftdruck/Federeinstellung

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn Du mal eine noch relativ kurze Strecke mit Sozia unterwegs sein wirst, dann brauchst Du da nichts umzustellen.

Für eine längere Fahrt und dann vielleicht auch noch mit Gepäck lohnen sich Federverstellung und Erhöhung des Luftdrucks aber schon.

Bei längeren Touren erhöh ich auf jeden Fall den Reifenluftdruck allein schon um den Verbrauch bisschen niedriger zu halten. An der Federeinstellungen mach ich nichts bzw. ist die Einstellbarkeit nicht gegeben ;)

Bei so einer relativ leichten Maschine solltest du ohnehin Reifendruck und Federung etwas härter einstellen. Bei einer 60kg Sozia brauchst du nicht weiter snpassen.

Für meine Regierung verstelle ich die Federspannung auch nicht und den Luftdruck verändere ich eh nie - fahre immer einen Tick über dem angegebenen Druck.

Ich fahre immer den angegebenen Reifendruck,egal ob mit Frau oder ohne und an der Federspannuug verändere ich auch nix,bin immer gut damit gefahren oder ist Deine Frau so dick,das sie beim umfallen nicht kleiner wird? grins

Hallo Kaheiro Chefin wiegt 60kg,aber du weißt ja wie die Frauen immer mit ihren Übergewicht jammern. Gruß Steff66

0

"Beim umfallen nicht kleiner wird"... haha ^^

0

Hallo Steff66

Sehr kritisch, z.B. meine Nachbarin. Wenn ich jedes mal nach ihrem aktuellem Gewicht nachfragen würde, auhaua, mach et einfach. Wir Männer beschäftigen uns um einfache Sachen, z.B. der Relativitätstheorie, die weibliche Psyche bleibt uns unerschlossen, leider, oder Gott sei Dank?

Gruß Nachbrenner

Auf längeren Touren würde ich den Lufdruck anpassen, ansonsten nicht. Die Federspannung sollte man ändern, damit das Heck nicht zu sehr absackt, aber selbst dies mache ich nicht bei meiner Maschine.

Verändern wird keiner machen - aber sinnvoll wär's schon: Straßenlage, Einfedern in Schräglage, Blendung der Scheinwerfer u. v. a. m.

Jedesmal. Außerdem wohl ziemlich unproblematisch.

Was möchtest Du wissen?