reifen selber aufziehen beim kollegen?

1 Antwort

Hi, also ich kann dir nur empfehlen wenn du das nochn nie selbst gemacht hast ist das eigentlich egal ob die nötige zubehör da ist oder nicht. In so einem Fall rate ich dir zuerst in eine Fachwerkstätte , genau zusehen und dann erst mal selbst probieren. Habe selbst einen Reifenhandel inkl. Motorradreifen und hab schon so manchen "Pfusch" wieder nachbessern müssen. Das ganze sieht sehr leicht aus, ist aber nicht ohne jedes Risiko. Gruß xtfreak

Bereifung der 2013/14er Kawasaki Ninja 300 gut?

Ist die Bereifung der Kawasaki Ninja 300 der Modelle 2013 und 2014 schlecht oder warum haben sie diese durch Dunlop Reifen bei der 2015er-Modellreihe ersetzt. Lohnt es sich nur deswegen die 2015er-Version zu kaufen oder bringen die 2013/14-Modell-Reifen auch was?

...zur Frage

Muss ich mich an die Eintragung in der Zulassung bezüglich Radialreifen bzw. Diagonalreifen halten?

Ich muss für die HU neue Reifen aufziehen, da meine Profiltiefe unter dem zulässigen Wert liegt. Dafür habe ich mich nun zum ersten Mal mit der Eintragung zum Reifentyp in der Zulassung meines Motorrads auseinandergesetzt.

In der Zulassung steht folgender Reifentyp: 120/70-17 58H (vorne) bzw. 150/70-17 69H (hinten). Mit den Abmessungen komme ich soweit klar. Das Minus ("-") hinter der 70 bedeutet ja jeweils, dass es Diagonalreifen sind.

Nun habe ich mal an meinem Motorrad nachgeschaut und gesehen, dass da jeweils Radialreifen aufgezogen sind (120/70 ZR17 58H bzw 150/70 ZR17 69H). Das war offensichtlich einer der Vorbesitzer.

Bei der letzten HU wurde die Diskrepanz zwischen Zulassung und aufgezogenen Reifen nicht bemängelt. Jetzt weiß ich allerdings nicht, ob es einfach nicht aufgefallen ist, oder ob es zulässig ist, mit Radialreifen zu fahren, obwohl Diagonalreifen eingetragen sind.

Ein Anruf beim TÜV ergab, dass exakt das Modell aufgezogen sein muss, das in der Zulassung steht. Die Praxis beim TÜV selber spricht aber dagegen, da ich wie gesagt bei der letzten HU problemlos durchgekommen bin.

Da Radialreifen um einiges günstiger sind als Diagonalreifen, würde ich auch jetzt gern wieder zu Radialreifen greifen. Könnt ihr mir sagen, ob ich damit problemlos durch die HU kommen werde?

...zur Frage

Kupplung, Kupplungsprobleme, Reifen.

Hallo liebe Community,

ich würde als aller erstes mal gern fragen, ob ihr vielleicht wisst wie man (ich weiß nicht genau wie man das nennt) nicht der Kupplungshebel sondern der am Fuß.. Ob man den beim Hoch und Runter schalten leichter machen kann. Als ich meine Duke vom Händler nach der Inspektion abholte, war sie wie bei der Erstabholung, bzw die Kupplung leicht beim Hoch schalten leicht beim Runter schalten, mittlerweile muss ich mehr Kraft anwenden, was zwar kein Problem ist aber mich trotzdem stört.. Ich dachte anfangs es liegt daran das ich beim Parken immer den ersten Gang drin lasse, weil er bei der Abholung im Leerlauf war. Ich lass derzeit immer den Leerlauf drin, was aber nichts bringt. Weiß vielleicht jemand an was das liegen könnte, und ob ich das ändern kann? Meine zweite Frage bezieht sich auf meine Reifen. Die Reifen der 125er Duke sind schlimm, mein hinter Reifen macht was er will. Ich suche schon seit einer Weile nach neuen Reifen, finde aber keine. Würde mich freuen wenn mir jemand gute Reifen empfehlen könnte (150-60-17). Sie müssen guten Grip haben, vorallem bei Nässe ! Ich hab große Probleme bei nässe mit meinen derzeitigen Reifen. Danke schonmal im Vorraus.

Mit freundlichen Grüßen Ktmduke

...zur Frage

Naked Bike im Regen?

Hi, ich habe vor mir als Erstfahrzeug eine Er-5 oder einen 125er Roller zu kaufen, nachdem ich den A beschränkt Führerschein bestanden habe.

Einsatzzweck ist vor allem die Fahrt zur Arbeit und "alltägliche Fahrten" (einkaufen, zu Freunden fahren, etc...). Und beim Motorrad würde ich auch noch heizen gehen, und ein bisschen auf Tour vll. Nun wollte ich natürlich ein Motorrad kaufen, die ER-5 könnte ich in ca 8 Monaten sogar mit fast voller Leistung fahren (48PS). Was mir aber Sorgen macht, ist das ich damit auch im Regen zur Arbeit fahren müsste. Mit Roller vermutlich kein Problem wegen der Verkleidung (und des geringen Wertes), aber beim Naked Bike würde doch der Motor Nass werden. Zeit zum trocknen mit nem Tuch (oder Föhn xD) werd ich eher nicht haben, zumindest gehen wir mal davon aus.

Wie schlimm wäre es also mit dem Naked Bike im Regen zu fahren, regelmäßig? Würde dann alles in Rekordzeit unwiederruflich Rosten etc.? Hat da schon jemand erfahrung gemacht? Kann man etwas dagegen tun, was hilft? Oder sollte ich doch lieber den Vernunfts-Roller kaufen? Danke für Antworten:)

...zur Frage

Verchleißabteil bestimmen / Kasten auf der rechten Lenkerseite?

Hallo zusammen ! Das Ende meines Motorradführerscheins nähert sich dem Ende entgegen, jedoch liegt meine nächste Fahrstunde etwas weiter weg, sodass ich mich an euch anstatt an meinen Fahrlehrer wende. Dabei hab ich zwei Fragen.

Die erste: ich sehe immer wieder, dass in Beschreibungen von den Motorrädern steht, dass der Vorderreifen auf 80% is und der Hinterreifen auf 60% oä. Wie kommt man auf diesen Wert? Wie lässt er sich ermitteln und bis zu welchem %-Wert sollte (darf?) man einen Reifen fahren bevor man ihn austauscht. Gibt es ähnliches für die Kette? Wie erkennt man eine verschlissene Kette?

Zweite Frage: Auf (fast?) jedem Motorrad befindet sich auf der rechten Lenkerseite ein kleiner Kasten. Ich glaube es könnte etwas für die Bremsflüssigkeit sein, jedoch bin ich mir absolut nicht sicher. Wie liest man dort einen Wert ab bzw ab wann schlägt so ein Ding Alarm bei dem Besitzer aus?

Hoffe ihr könnt mir helfen ;)

...zur Frage

Unruhe im Lenker bei der Fahrt - was ist da los?

Ich habe seit ein paar Tagen ein leichtes Zucken im Lenker während der Fahrt? Kann es sein, dass beim aufziehen eines neues Vorderreifens ein Montagefehler aufgetreten ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?