Reicht es wirlich aus, nur alle 50tkm das Gabelöl zu wechseln?

2 Antworten

Schreiben können die viel,aber solange die Simmerringe dicht sind wird nichts gewechselt bei menem Moped.Meine 6ser hatte 83000km auf der Uhr und da ist nichts gewechslt worden.

Die Fachleute empfehlen eine Überholung / Durchsicht des Fahrwerks, also Gabel und Federbein alle 20.000km. Wenn man um die Hälfte mehr nimmt, sind's erst mal 30.000km, aber 50.000km? Nie pflegen und stolz drauf sein? Kein guter Tip.

Die Gefahr bei sich verschlechterndem Fahrverhalten ist, daß man das nicht bemerkt, weil's so schleichend vonstatten geht. Erst, wenn's dann ganz im Argen liegt, "fühlt" man ggf., daß "dat moped nicht mehr so prickelnd frisch ist".

Zitat: Gabelservice spart teuere Folgekosten!

Standard Gabeln sollten, ähnlich wie Federbeine, alle 15- bis 20.000 Km einen Ölservice bekommen, wobei man bedenken muss, dass sich der Abrieb im unteren Fuß und im Druckstufenventil absetzt - Bild nebenstehend. Es ist also nicht damit getan, wenn man nur das Öl ausschüttet und neues einfüllt.

Lest Euch doch mal das durch.

Gleich nach den Preislisten erklären die, was ich meine - und ich bin begeistert von deren Arbeit: http://www.franzracing.de/streetbikes.htm

23

Ja, schöner Link - da kann man was lernen.

Dann werde ich mal eben rasch die 20000 Km abspulen!

0

Gabelölstand mit Zollstock ermitteln?

Ich würde der Vordergabel meiner Maschine gerne über den Winter neue Gabelfedern von Wilbers und neues Gabelöl gönnen. Ich habe mir schon die Einfüllmengen aus einem Forum besorgt, und wollte das einfach über einen Messbecher machen. Ein Kumpel meint nun dass es genauso gut geht, wenn man einen Zollstock in die Gabel hält und schaut wie hoch der Stand ist. Aber ist das nicht sehr ungenau? Wie macht ihr das?

...zur Frage

Wieviel Gabelöl brauche ich für meine VS1400 Intruder?

Wieviel Gabelöl brauche ich für meine VS1400 Intruder?

...zur Frage

Gefahr bei fehlendem Gabelöl?

Hi Leute! Ein Bekannter von mir ist ein wenig verrückt, das wusste ich schon. Nun hat er mir heute erzählt, dass er schon seit ein paar Wochen mit (in einem Gabelrohr) fehlendem Gabelöl fährt, weil er es aus Versehen mal abgelassen hat (er wollte die Schraube hohlbohren, wegen Gewicht -> verrückt wie gesagt). Das andere Gabelrohr ist gefüllt. Ich habe ihn entsetzt angeschaut (es geht um eine VTR 1000 SP1) und gefragt ob er das nicht für gefährlich halte. Er meint nein, solange er nicht besonders schnell fährt. Mh… Was sagt ihr? Was genau passiert, wenn nur ein Gabelrohr mit Gabelöl befüllt ist und das andere nur mit der Feder?

...zur Frage

Gabelöl eine Nacht lang sacken lassen vor der Messung?

Ich informiere mich gerade wie man bei einem Motorrad mit einfacher Telegabel richtig die Gabelfedern und das Öl wechselt und habe gelesen, dass man beim Neu-Einfüllen das Öl mindestens eine Nacht sacken lassen soll, nachdem man es gut durchgepumpt hat. Dann noch einmal messen. Wie macht ihr das bzw. wie lange wartet ihr vor der finalen Füllstandmessung?

...zur Frage

Gabel defekt - zu wenig Dämpfungsfunktion

Mein Motorrad fängt bereits bei niedrigen Geschwindikeiten (ca. 60km/h) vorne stark zu vibrieren. Im Stand habe ich mal den Test der vorderen Dämpfung gemacht (durchdrücken und schauen ob er nachschwingt) und ja, er schwingt nach.

Kann es nun sein, dass das Öl in der Gabel zu alt ist oder es zu wenig hat, oder ist die komplette Gabel defekt?

Sprich: Könnte es etwas nützen, das Öl zu ersetzen oder soll ich es erst gar nicht versuchen?

Danke!

...zur Frage

Kann ich beim Gabelöl selber etwas experimentieren?

oder würdet ihr mir abraten und das einem könner überlassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?