Regenreifen für Motorräder?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, gibt es nicht. "Echte" Regenreifen (also aus dem Rennsport) zeichnen sich nämlich durch ihre Weichheit dadurch aus, dass sie im Trockenen kaum fahrbar sind und sich nach kurzer Zeit in Wohlgefallen auflösen.

Ein normaler Straßenreifen ist meist die beste Wahl, evtl. bringt es noch was, auf die 2CT-Modelle von Michelin zu setzen. Diese bieten durch die weiche Gummimischung an den Flanken auch noch bei Nässe etwas mehr Grip (natürlich nur in Schräglage).

XJ900 hat Recht. Normale Straßenreifen sind - je nach Motorrad und Reifenmodell - mehr oder weniger gute Regenreifen. Slicks wirst ja wohl nicht auf der Straße fahren wollen ;-) Also tüchtig Testberichte lesen........

Davon habe ich bislang noch nichts gehört! Aber ich wüsste auch nicht welche Zielgruppe soetwas kaufen sollte! Denn wer fährt schon nur im Regen!? und bei gutem wetter wäre man ja dann wieder benachteiligt! vielleicht was für die engländer.. ;-)

Also meines Wissens nicht. Im Rennbereich versteht man unter Regenreifen einfach welche mit Profil. Welche Straßenreifen bei Regen empfehlenswert sind kannst du den vielen Testberichten entnehmen.

Was möchtest Du wissen?