Rechter Blinker blinkt zu schnell

1 Antwort

Mit der Birne ist was nicht in Ordnung. Entweder kaputt oder Kontakt ist hin.

LED Blinker vorne Dauerlicht, hinter aber normale Frequenz?

Hallo erstmal ! http://www.yamaha-yzf-r3.de/forum/images/smilies/icon\_e\_biggrin.gif"> 


Also ich habe folgendes Problem und ich dachte vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen.


Ich habe für meine R3 Baujahr 2016 hinten Lauflichtblinker(1.3 Watt) und einen R&G Kennzeichenhalter eingebaut. Alles kein Problem. Dann musste ich ein LED-Relais einbauen, weil ja sonst die Blinker zu schnell blinken. Alles passt bis jetzt. Die Blinker sind im richtigen Tackt.


Nun habe ich mir auch logischer Weise für vorne LEDs (2 Watt) geholt und eingebaut, weil die alten mit dem neuen Relais zu schnell geblinkt haben. Die LEDs vorne leuchten nun aber genau wie die Standardblinker permanent http://www.yamaha-yzf-r3.de/forum/images/smilies/icon\_question.gif">. Zeitgleich gehen die für hinten immer noch im richtigen Tackt.


Dann bin ich zu POLO und hab mich beraten lassen. Ein Berater führte aus, dass es auch am neuen Relais liegen kann. Aber da bin ich mir nicht so sicher, weil die hinten ja perfekt laufen mit dem Ding und die gehen ja über die gleiche Schaltung nehm ich mal an. Ein anderer Berater meinte ich solle es erstmal mit kleinen Widerständen probieren und das hab ich heute auch. Aber die Blinker vorne sind immer noch auf Dauerlicht wie zuvor. Dann hab ich das alte Relais eingebaut, um zu testen wie das damit aussieht. Ergebnis: Vorne und hinten blinkt zu schnell. 


Ich habe eigentlich nicht vor das alte Relais zu benutzen und Widerstände vorne, sowie hinten zu verbauen. Hatte genug Arbeit das hinten hinzubekommen http://www.yamaha-yzf-r3.de/forum/images/smilies/icon\_lol.gif"> 


Danke schon Mal im Voraus. Jede Hilfestellung ist willkommen ! http://www.yamaha-yzf-r3.de/forum/images/smilies/icon\_e\_biggrin.gif">

...zur Frage

Wer kennt diese Blinker?....

Hallo ich bin's der Oberfranke-ja ich leb noch.....

Mein Problem. Mir ist das eine Blinkerglas ausgebrochen (Wollte nur die Birne wechseln). Da ich keinerlei Daten über diese Blinker habe (Hersteller?) und auch schon bei den drei großen (Polo.Louis u.s.w.) war und die mir nicht weiterhelfen können oder mögen und selbst bei der Orange-Glühbirne versagen wende ich mich an euch.Benötige eigentlich nur ein ersatzglas und eine Birne.Die Birne bekomm ich bei eBay für 4,19 Euro plus Versand,aber das Blinkerglas,weiß ich nicht mehr wo ich noch suchen soll.Meine Überlegung ist auch komplett auf Led umzurüsten da ich demnächst meine Heizgriffe montiere und sowieso die Verkleidung abbaue. Vielleicht kann mir einer von euch einen Tip oder Rat geben.

Die Maße vom Blinkerglas sind ca. 50 mm lang und 35 mm breit.folgende Ziffern sind eingestanzt: 11 12; 50R-00. 1050 ; YM-1925

Vielen Dank an allen im vorraus die mir helfen möchten

Euer Stef

...zur Frage

problem beim abbiegen an einer kreuzung nach rechts

Hallo liebe Biker-Community,

nach vielen Jahren Motorrad-Abstinenz (genauer gesagt, seit meinem Führerschein) habe ich mich nun entschlossen und mir eine 600er Yamaha gekauft. Ich bin auch gleich 70 km damit nach Hause gefahren und hatte (bis auf den ersten Kilometer) relativ wenig Probleme.

Das einzige Problem, das ich mir wirklich nicht ganz erklären kann, ist völlig lächerlich und mir etwas peinlich, aber es ist so, dass ich es beim Abbiegen aus dem Stand nach rechts manchmal nicht schaffe, direkt auf die rechte Spur einzubiegen und somit gelegentlich auf die Gegenfahrspur komme und dann wieder auf die rechte Fahrspur rüberzeiehen muss. Da ich das Problem kenne, warte ich natürlich vor dem Abbiegen, bis die "Gegenfahrspur" der Strasse, in welche ich einfahre, ebenfalls frei ist, aber ich vertstehe nicht wie das passieren kann. Beim Linksabbiegen habe ich das Problem nicht; vielleicht auch, weil ich dort einen größeren Bogen fahren kann. Fahre ich zu schnell los und schaffs deshalb nicht, auf meiner Spur zu bleiben? Bei niedrigeren Anfahrgeschwindigkeiten habe ich halt immer etwas Bedenken, dass mir das Teil umkippt. Weiß jemand Rat?

...zur Frage

Hat schon wer an einer Yamaha FZR 600 LED Blinker montiert ?

Hallo Freunde

Ich sollte am Wochenende bei der Yamaha FZR 600 Bj. 93/94 von der Frau eines Kumpels die neuen LED Blinker anschliessen, mein Kumpel hat es schon mit einem lastfreien Relais von Kellermann und auch mit 21 Watt Vorwiderständen erfolglos versucht. Das originale Blinkerrelais hat 5 Anschlüsse ( und nur eine Blinker Kontrolllampe ), er hat das entfernt und gegen das 5 polige elektronische von Kellermann getauscht, nichts hat funktioniert.

Ich vermute fast, dass das Kellermannrelais schadhaft ist und habe ihn zum Umtausch geschickt.

Mit den Vorwiderständen und dem Originalrelais ist die Blinkfrequenz genau so schnell wie ohne, obwohl der Gesamtwiderstand gleich hoch wie mit den normalen 21 W Blinkerlampen ist.

Ich bin mir sicher, dass ich das Problem lösen kann, notfalls verdrahte ich die Blinker halt komplett neu, aber wenn schon einer von Euch an so einer alten Yamaha die Blinker gegen LED`s getauscht hat kann er mir vielleicht einen brauchbaren Tipp geben und mir damit eine Menge an Arbeit ersparen.

Für zielführende Tipps wäre ich sehr dankbar.

Lieben Gruss

Wolfi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?