Puch Maxi N Chopper

3 Antworten

hat sonst noch jemand eine seite bei der ich mich registrieren kann. bin voll aufgeschmissen, weil sich bei den anderen seiten keiner meldet :(

29

Niemand gemeldet? Auf der Schweizer Webseite wurdest Du doch schon um ein Foto des Fahrzeuges gebeten!

2
41
@habibi

Inzwischen hat er auch einen Schätzpreis erhalten: 1.100 Tacken.

2
2
@habibi

yeass geklappt

danke vielmal, jetzt hab ich einen richtig guten anhaltspunkt

0
2
@Floyd

leider fast schon zu schade so ein mofa (kraftrad) wegzugeben, mein mofa ist das drittletzte dieser art in der schweiz (das alle original teile noch hat)

0

danke euch für eure antworten

und Entschuldigung, ich dachte Mofas gehen auch unter der Kategorie Motorräder.

und danke noch an Floyd, ich habe mich bei den Seiten schon registriert :D

44

Schön das du dich bedankst. Nur zur Info: der Oberbegriff ist Kraftrad. Die Herkunft von "Mofa" wird gut bei wiki erklärt "Das Silbenwort Mofa ist abgeleitet von Motor-Fahrrad bzw. Motorisiertes Fahrrad." s. http://de.wikipedia.org/wiki/Mofa Wenn du dann mal im Leben ein Motorrad hast kannst du hier ja die nächste Frage stellen. ;-) Gruß T.J.

5
31

Mein erstes Motorfahrzeug war auch ein Mofa. 1974 ein Hercules M2 Bj. 71 gekauft.

1

Hallo Sandro,

Sicher bist Du von Google hier verlinkt worden. Leider können wir hier nicht schätzen, da wir uns (fast) nur mit Motorrädern auskennen. Aber auch da ist eine Schätzung oder Verkaufsberatung nicht der Sinn dieser Plattform. Besonders schwierig wird es, wenn es sich um die Preispolitik für "ausländische" Fahrzeuge handelt. Versuche es mal bei den "einschlägigen" Verkaufsforen in der Schweiz.

Entgegen meiner sonstigen Art bei solchen Fragen zu antworten, behandle ich Dich freundlich und mit Respekt. Du hast Dir sehr große Mühe beim Schreiben gegeben und bist höflich. Das imponiert mir. Wenn Du Fragen (keine Schätzungen oder Kauf/Verkauffragen) zu Motorräder hast, bist Du hier herzlich willkommen. Bleib so wie Du bist und viel Glück beim Verkauf. :-)) Gruß aus Berlin, Bonny

Brauche Tipps/Rat von euch - Von erfahrenen Motorradfahrern?

Sehr geehrte Biker-Community,

ich bin neu hier und wollte mal einiges wissen von euch. Hoffe Ihr nehmt euch paar Minuten Zeit und könnt mir weiterhelfen bei meinen Fragen. Es geht um folgendes. Ich bin 23 und will nächstes Jahr meinen A Schein machen. Hatte vorgehabt mit 23,5 mich für den Schein anzumelden und dann mit 24 die Prüfung abzulegen. Hoffe das geht muss mich mal genauer informieren :/

Ich bin ein Mensch der sich immer genaustens auf alles vorbereitet. Mein erstes Motorrad soll definitiv ein Crusier-Motorrad sein. Yamaha Virago, Suzuki Intruder sowas. Ich hatte vorgehabt nicht mehr als 3500 für das Motorrad zu zahlen. Auf was sollte ich zukünftig achten bei einem Motorrad im Bezug auf Reparaturen, Pflege, Modell, KM, Versicherung. Ich glaube zum Thema Ausrüstung Helm etc. habe ich vorerst keine Fragen. Wie spart man am besten an Kosten bei einem Motorrad? Ich wohne bei meinen Eltern in einem Wohnhaus unten ist ein Fahrradstellplatz da ist hin und wieder auch ein Motorrad geparkt, wem es gehört weiß ich nicht. Und meine Frage wäre wo stellt Ihr eure Motorrad ab wenn es Winter ist und enorm viel schneit ? Saisonkennzeichen Ja oder Nein ?

Ich weiss das sind verdammt viele Frage, aber wenn nur jeder von euch eine beantwortet wäre ich jedenfalls ein wenig schlauer als vorher :)

BEDANKE MICH FÜR JEDES KOMMENTAR

...zur Frage

Von Chopper auf Sportler umsteigen?

Hallo ich fahre seit 20 Jahren schon eine Yamaha Xv 750 Se einen soft Chopper und wollte mir jetzt von meinem Bruder seine Triumph Speed Tripple für eine Testfahrt ausleihen. Aber ich komme nicht mit der Sitzposition zurecht. Schon beim anfahren blieb ich mit dem Fuß hängen und hab die Kiste gleich umgeschmissen. Ging das anderen auch schon so? oder bin ich einfach zu blöd für einen Sportler?

...zur Frage

Hallo ich hab den A2 Führerschein und bin 20 Jahre alt. Was würded Ihr als erstes Bike empfehlen Cruiser oder Sportler?

Hallo ich hab frisch den A2 Führerschein und bin 20 Jahre alt. Ich hab ein Budget von 2000-3000€ für mein erstes Bike eingeplant. Bin mir allerdings unsicher was für ein Bike ich nehmen soll: Bin zwischen einer Honda Shadow 600(39PS) und einer Honda Hornet 600 (48PS) oder ähnliches( Suzuki Bandit, Kawasaki Er6N etc.) hin und her gerissen. Auf der einen Seite finde ich das geblubber der Shadow sehr geil und auch das cruisen auf ihr würde mir sicherlich gefallen (dieses Easy Rider feeling). Auf der anderen Seite hab ich auch schon während der Fahrschule gemerkt, dass ich gerne Kurven fahre und auch keine Problem damit habe etwas zügiger unterwegs zu sein. Ausserdem fahren meine Freunde eher Sportler und da bin ich mir unsicher ob ich mit einer Shadow überhaupt mithalten kann.

Kann ich denn überhaupt mit einer Honda Shadow 600 schön Kurven fahren und auch mal flotter unterwegs sein?

Zum Budget: Für ca 2800€ findet man z.b. bei ebay Kleinanzeigen gepflegte Shadows zwischen 20tsd. und 30tsd. Kilometern (teilweise mit vorverlegten Fußrasten etc.)

Für das gleiche Geld finde ich aber allerdings hauptsächlich Honda Hornets zwischen 30tsd. und 40+ tsd. Kilometern.

Bin wirklich täglich hin und her gerissen und bevor ich mir Motorradkleidung und nen passenden Helm zu einer der beiden Sorten kauf und dann später doch die andere Fahr, frag ich lieber hier mal um Rat welches Motorrad ihr nehmen würdet und weshalb.

Danke schon mal für die Antworten und sorry für den langen Text.

PS: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gern behalten. :)

...zur Frage

Gibt es einen Tipp, wie ich meine 241 Kg schwere Virago auf den und vom Ständer runter bekomme?

Habe seit Anfang August mein eigenes Motorrad, eine XV 1100 Virago! Ein tolles Gefährt! Muss nur noch etwas üben, da ich seit Jahrzehnten nicht mehr aktiv gefahren bin, habe aber den "alten!" 1er!

Nur die "Technik" mit dem Parken macht mir noch Probleme. Bin zwar groß (1,82m) und habe 73 Kg, aber ich schaffe es einfach nicht, mein Schätzchen auf den und vom Hauptständer runter zu bekommen. Und immer auf "Mann" angewiesen zu sein, das kann´s doch wohl nicht sein!

Bitte, bitte, helft mir!

Bin für Tipps und Tricks jeder Art sehr dankbar!

...zur Frage

Fehlender Bumms und anderer Kummer :(

Hallo,

Kurz zu meiner Ausgangssituation: Ich (20 Jahre) bin momentan der Besitzer einer wunderschönen ,zuverlässigen , schwarzen honda CBR 600 F2 Bj.92 mit 35kw drosselung. Die alte CBR war für mich praktisch zu beginn soetwas wie ein kleines "Traummotorrad" (es muss eben nicht immer das neuste sein).

Meinen Lappen habe ich letztes Jahr auf einer BMW GS 650 gemacht die ich als potthässlich empfunden habe. Enduros finde ich bei weitem nicht so anschaulich wie vollverkleidete Sportler. Desweiteren gefiel mir die Sitzposition auf dem Ding nicht wirklich.

Nun zu meinem Problem: Es hat mir mehr spass gemacht auf einer (subjektiv) hässlichen Enduro von BMW , auf der man wie eine Ente sitzt, zu fahren als mit meiner jetzigen CBR die ich mir anfangs so sehnlichst gewünscht habe. Sie vermittelt einfach nicht das Gefühl vom fliegen welches ich auf der BMW verspührt habe.

Was ist hier schiefgelaufen? kann sowas überhaupt sein?

Mit dem selben problem bin ich bereits zum Fachhändler von Yamaha und dieser meinte schmunzelnt: "Du brauchst nen Motor mit Charackteristik , lass die finger von 4-Zylindern , die sind nix für dich , dir fehlt der Bumms"

Er meinte noch ich solle mal auf die MT-09 von Yamaha warten , die sei das Richtige für mich , naja..

Jedenfalls habe ich mich nach dem Gespräch noch etwas im Laden umgesehen und habe mich letztendlich spontan auf einen Cruiser draufgesetzt. Das war das Modell XVS950. Ich habe dann den Händler auf eine Probefahrt angesprochen woraufhin er ganz entsetzt die Augen aufriß und mich fragte obs mir noch gut geht. "Willst du dir mit 20 schon den Rücken kaputt machen? sowas kannst du dir holen wenn du über 50 bist" so seine Aussage.

Ich war ganz überrascht , war ich doch der Meinung dass das mit dem Alter immer nur so ein Klischee sei und es genug junge leute gibt die sich ebenfalls für Chopper/Cruiser begeistern. Wovon ich ebenfalls keine Ahnung hatte war , dass die Sitzposition bei Choppern/Cruisern angeblich Absolut ungesund für den Rücken sei weil man mit der Zeit in einen "Rundrücken" fällt. Kann das hier jemand aus dem Forum bestätigen? Wieso fahren dann ausgerechnet ältere Herrschaften mit Cruisern durch die Gegend wenns da probleme mit dem Rücken geben kann?

Alles in allem hatte ich nach dem Händlerbesuch das Gefühl dass der Typ mich und meinen wunsch einen Cruiser zu fahren nicht ganz ernst genommen hat. Das mit dem Rücken hat mir allerdings schon zu denken gegeben da ich auf dem Gebiet keinen Spass verstehe und jetzt bin ich total verunsichert.

Ich weiß , eigentlich stelle ich hier gerade mehrere Fragen und um viele Probefahrten werde ich wohl ohnehin nicht herumkommen. Es würde mich nur mal interessieren ob so eine drastische Umorientierung in euren Augen Sinn macht und was eventuell andere Problemstellen sein könnten. Im Endeffekt geht es mir ja nur darum den Größtmöglichen Spassfaktor aus meinem Hobby zu holen was ich derzeit mit meiner CBR nicht wirklich kann.

Ich bin übrigens 1,90m wems weiterhilft

...zur Frage

Motorrad zum umbauen lernen gesucht ?

Hi,

Ich habe bald den A2 und wollte mir somit auch ein größeres Bike kaufen.
Nun stellt sich die Frage welches, weil mir kein "normales" Motorrad richtig zusagt, möchte ich mir einen Chopper etwas umbauen (Sitz etwas tiefer, Heck verkürzen sowie das Licht am Heck ändern, anderen Lenken,...)
Nun kommt mein Problem:
Ich habe sowas noch nie gemacht und weiß daher auch nicht welche Motorräder sich dafür eignen und auch erschwinglich sind, weil ich nicht gerade ein 10.000€ Motorrad auseinander nehmen will ohne einen Plan zu haben, was uns zum nächsten Problem führt:

Ich habe keine Ahnung wie man soetwas angeht
Ich kenn mich mit Metallverarbeitung aus und kann auch schweißen, aber habe im Internet zwar gesucht, aber auch kein Tutorial oder ähnliches gefunden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?