Ps, Nm, Drehmoment?

4 Antworten

Die MT07 hat ein breit nutzbares Drehmomenband, was schon bei 3t U/min schon hoch liegt, den Gipfel bei 6,5t hat und ab 9t rapide wieder abfällt, während die max. Leistung bei rund 9.000 anliegt. Also Dampf unten rum, nach oben wird es zäher, aber insgesamt schneller.

Die Triumph hat einen höheren Drehmomentberg der bei ca. 3,1t den Höhepunkt findet, davor und danach jedoch rel. stark abfällt. Hier ist Schaltarbeit eher gefragt, will man auf der Landstraße stets im optimalen Drehmomentbereich bleiben

Für mich würde das Fazit zugunsten der MT07 ausfallen, da sich diese schaltfauler auf Landstraßen fahren lässt. Auch für schnelle Strecken geradeaus scheint mir die MT07 eher geeignet zu sein.

Aber: das allein wäre immer noch nicht mein Auswahlkriterium, denn angenehm sitzen will ich ja auch noch. Also Probesitzen bzw. Probefahrt durchführen.

Salue

Deine Fahrschulmaschine, die BMW, und die MT07 liegen in der Leistungs-Charakteristik recht nahe beieinander. Die Street Twin hingegen ist ein ausgeprägter Dampfhammer.

Daher ist es eine Mentalitätsfrage und Du solltest die Triumph auf jeden Fall Probefahren. Liegt Dein Pflichtenheft eher bei schnellen Etappen auf Landstrassen und Autobahnen, bist Du mit der Yamaha wohl glücklicher.

Ich persönlich, angesichts der heutigen Geschwindigkeitslimiten, liebe Dampfhämmer, die ihr Drehmoment locker aus tiefen Drehzahlen schütteln. Die Trimuph wäre mein Favorit. Bei den Strassen die 10 Minuten von mir wegliegen, sind die maximalen "Kampfponys" egal.

Tellensohn

 - (Motorrad, Motor, Leistung)

Ist das die Gegend wo Du wohnst?

Falls ja, hast Du in mir eine Art erweckt, die ich sonst nicht kenne: Neid. --- Nee, gönne ich Dir von Herzen. Traumhaft!!!

Gruß Bonny, aus dem "Luftkurort Berlin", wo es auf Grund einer "Deutschland-zerstörerischen Partei" viele Geschwindigkeitsbegrenzungen gibt. Dafür aber bald nur noch Fahrradwege und Menschen mit Kopftücher. --- Ich ziehe hier weg!

3
@Bonny2

Lieber Bonny2

Ich wohne im CH-Mittelland, wo es relativ flach ist (flach heisst, die Berge sind nicht so hoch). Es sind aber nur gerade 10 Minuten Fahrzeit zum nahen Jura-Hügelzug. Dieser ist zwischen 600 und 1700 Meter hoch und wird durch unzählige kleine, kurvenreiche schmale Strassen durchzogen.

Die Aufnahme zeigt die Anfahrt zum Scheltenpass auf ca. 1000 Meter Höhe. Es hat auf diesen Strassen sehr wenig Verkehr. Da kommt mein Leitsatz: "Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist die Gerade, die Schönste aber ist die Kurve" voll zum tragen.

Verirrst Du Dich je mal in die Schweiz, lass dieses Motorradparadies ja nicht aus.

Hals und Beinbruch aus der Schweiz

Tellensohn

1

Was möchtest Du wissen?