Probleme mit A1 (125cmm) in Österreich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Uli hat leider nicht Recht. Mein Sohn und ich wollten ebenfalls durch Österreich fahren. Auf den Rat eines Fahrlehrers hin hab ich beim ÖAMTC (oder wie der Verein heißt) angerufen. Sie sagten dass Österreich zwar laut EU den A1 anerkennen müßte, aber sie machen vom eigenen Ländergesetz Gebrauch, und akzeptieren ihn nur wenn der Fahrer über 18 ist. Sie tun das weil Deutschland auch irgend einen österreichischen Führerschein nicht anerkennt.

No chance für dich, denn sie beschlagnahmen dein Bike! Und die Geldstrafe wird auch nicht ohne sein.

xCornx 15.08.2010, 23:42

Vielen Dank, du hast mir wahrscheinlich gerade noch den Hintern gerettet. Ich werde mich jetzt weiterhin erkundigen und nochmal eine ganz genaue Meinung einholen. Vielen Dank für die Info!

0

Das ist falsch!!

Eine Regelung mit 80 ccm oder ähnliches gibt´s in A nicht.

Entweder Moped mit max.50 ccm/ 45 kmh, oder eben den zusätzlichen Eintrag Code 111 zum B-Schein, der bis max. 125 ccm /max. 11 KW geht.

Oder eben den richtigen Motorradführerschein, entweder den AL (max. 25 KW und Leistungsgewicht max. 0,16 kw/Kg), oder den vollen A-Schein.

Rufe doch mal beim zuständigen Amt an, resp. wende dich an die: Bundesministerium für Inneres, Herrengasse 7, 1010 Wien, Tel.: +43 (0)1-53126, infomaster@bmi.gv.at Diesem Ministerium ist die Polizei unterstellt, die werden es also wissen, an den du dich wenden musst.

Mit Österreich besteht ein Abkommen,nachdem der A1 anerkannt wird-allerdings nur mit Österreich.

badboybike 16.08.2010, 00:45

E sist gerade andersrum: Alle anderen EU-Länder akzeptieren den A1, wenn der Fahrer 16 ist. Außer Österreich.Ich hatte mich vor 2 Jahren erkundigt, weil wir eine Rundreise machen wollten.

0

Was möchtest Du wissen?