Problem mit mini dirt bike

2 Antworten

Hast Du geprüft, ob ein Zündfunken da ist oder die Kerze nur angeguckt? Kerze raus, anstöpseln, auf den Block legen und kicken. Wenn's nicht funkt, erst mal Kerze tauschen. Ansonsten noch Sicherungen und Spannungsversorgung prüfen.

Ok- Du hast es ja eh nur zum schrauben gekauft. Also schraube. Modellbautechnik ist zwar interessant, aber mit Spielzeug haben wir hier eigentlich nicht viel am Hut. Wird vielleicht der Überbrecher sein?- oder das Gegenteil? hmm - Wer weiß? Nicht´s für ungut. lg hj

Honda NSR 125 jc22 spring nicht mehr an?

Hallo liebe Community,

ich habe ein Problem mit meiner Honda NSR 125 R jc22 (Baujahr: 2003). Ich wollte diese vor einem Monat einwintern in unserer Garage. Bin vom Haus zur Garage rüber gefahren und habe sie aus gemacht. Dann wollte ich noch schnell zu einem Dampfstrahler in der nähe fahren das ich das Salz abwaschen kann. Ich habe den Motor gestartet er lief... habe mir drauf gesetzt und wollte los fahren. Wo ich dann Gas gegeben habe ist sie Ausgegangen und mach etz kein Mucker mehr(Anlasser dreht). Habe es mit anschieben und überbrücken probiert aber nichts hat funktioniert. Der Motor dreht durch. Zündfunke ist vorhanden. Habe auch schon den Vergaser sauber gemacht. Dabei hab ich fest gestellt das wenn der Vergaser leer ist nur die Schwimmerkammer voll läuft und dannach fließt kein Benzin mehr(Auch nicht beim anlassen). Weiß nicht ob das normal ist oder nicht.

Wäre auf jedenfall mega nett von euch wenn ihr mir bei der Fehlersuche/Reparatur helfen könntet.

MFG Nilsyboy

...zur Frage

Motorrad säuft beim Anfahren ab/ stottert, jedoch ab 20-30 km/h keine Probleme mehr - was ist der Grund?

Hallo, Habe mir vor ein paar Wochen eine CBR 600 F PC31 Bj.95 zugelegt, die länger gestanden hat. Nachdem ich den Vergaser und Tank gereinigt habe, ist sie auch angesprungen. Das Problem jetzt ist nur, dass sobald ich im ersten Gang anfahren will, sie anfängt zu ruckeln und stottern und immer wieder absäuft. Schafft man es loszufahren, fängt sie ab ca. 20 km/h an, komplett normal und ruckelfrei zu laufen und zieht ohne Aussetzer durch. Auch wenn man mal in einem höheren Gang in tieferen Drehzahlen fährt. In dem Fall, dass das Motorrad absäuft beim Anfahren bekommt man sie nur wieder an, wenn man das Gas komplett durchdrückt und startet, dann geht sie wieder stotternd an. Auch ein Problem ist, dass wenn man im Leerlauf einfach mal Gas gibt, sie es oft nur schafft bis 4000 oder 6000 zu drehen und dort mit der Drehzahl stehen bleibt und auch so stottert.

Ich hoffe damit das Problem genug Beschrieben zu haben. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich das Motorrad auf 48PS mit einer Gaszugdrossel gekürzt hab.

...zur Frage

Kawasaki Vergaser Problem KZ 250 C / G Baujahr 1980

Heute hab ich mal ein Problemchen. Seit geraumer Zeit versuche ich für einen guten Freund dessen Versicherungsrabattmotorrad, eine 17 PS Kawa Z 250 G gescheit ans laufen zu bringen. Nach dem Kaltstart tottelt der Motor und nimmt kein Gas an. Ich habe schon alles mögliche durch exerziert: Vergaser gereinigt, Ventile eingestellt, Steuerzeiten kontrolliert, Sprithahn gereinigt, Zündung mit Stroboskoplampe abgeblitzt, Zündspule-, Kabel und Kerze getauscht, , alles ohne Erfolg. Was mit besonders auf fällt, ist, das der Motor auf eine justierung der Gemischregulierschraube überhaupt keine Änderung in Standgas , oder Motorlauf annimmt. Der Vergaser wurde komplett gereinigt. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem anderen Mikuni Vergaser. Leider fand ich auch bei allen möglichen Gebrauchtteilehändlern keinen Ersatz. Da Kawasaki zulassungsmässig in den Jahren 1980 nicht so stark verteten war, wird das wohl schwierig. Wer kann mir bei der Suche nach einem Vergaser helfen?

...zur Frage

Welche Bedüsung schlagt ihr vor wenn ich auf eine Beta RR 125 LC das 183ccm Zylinderkit baue?

Ich möchte mit der Maschine ''etwas'' im Gelände fahren, und mir sind die 15 ps zu wenig, Allerdings bin ich noch nicht bereit für die 40Ps der 300 2t, deswegen Möchte ich das 183ccm Kit einbauen. Das Problem dabei ist, das man da ja die Bedüsung auch verändern muss, ich aber nicht weis auf was. Ich hatte den Vergaser schon mal offen und glaube die Hauptdüse ist eine 122. Wäre super wenn mir wer helfen könnte, bei google etc. konnte ich noch nichts finden.

Gruß 4431

...zur Frage

Roller (Yamaha Aerox) springt nicht an. Was tun?

WAS könnte ich vergessen haben / WAS könnte ich Falsch gemacht haben / Bzw WAS würdet ihr mir raten? 

Servus erstmal,

Folgendes Problem: habe eine Yamaha Aerox (Bj 2001) die eine Kolbenfresser hatte und was weiß ich noch komplett auseinander gebaut, und verändert/erneuert/eingebaut 

- Rms 50ccm Zylinder Blue Line

- Kupplung und Vario spielen glaube ich keine Rolle

- 17,5mm PHBN Tuning Vergaser ( standard 95 HD )

- Ori Luftfilter mit Malossi Luftfiltereinsatz

.... schon im Roller verbaut waren ^Stage 6 pro replica^, ^CDI Motoforce Racing^ und ne ^Zündkerze NGK BR7HS^. Nach gefühlten 100 Stunden abwechselndem Kicken ohne Zündung und ziehen am Unterdruckschlauch und dann kicken mit Zündung, ging der Roller irgendwann so an , dass er an blieb und man minimal Gas geben konnte...mehr war aber nicht rauszuholen..sobald man mehr oder gar vollgas gegen hat, ist der Roller sofort aus gegangen..

Das hieß für mich, entweder zu wenig Sprit, bzw zu unausgeglichenes Verhältnis zwischen Luft und Benzin...und/oder zu wenig Funken 

Thema Funke: Umgetauscht wurden ^CDI^, ^Zündgeber^und Zündkerze auf ^NGK BR8HS^...muss mich zwingen den Finger an die Zündkerze zu halten, mit anderen Worten Funke ist meines Erachtens sehr Gut.

Thema Sprit: Neuer ^20 mm ASS^ und ^Membranblock^... von ^95 HD^ auf ^102 HD^.

Stand der Dinge: Roller Springt nicht (mehr) an. Habe zwar noch lange nicht so lange getreten/versucht wie davor, aber ist es Normal , dass man so lange treten muss, bis er angeht???? will mich da nicht mehr abquälen, wenns was technisches ist, das ich lösen muss.

WAS könnte ich vergessen haben / WAS könnte ich Falsch gemacht haben / Bzw WAS würdet ihr mir raten? 

Randinformationen: am Unterdruckschlauch gesogen, kommt Benzin aus dem Benzinschlauch,,,Schwimmerkammer voll mit Benzin,,,Zündkerze gaaanz leicht feucht wenn ich sie raushole ;) mit Benzin denke ich, riecht zumindest so....Zündkerze raus, Daumen Dran gehalten und gekickt, scheint mir genug Druck vorhanden zu sein, Habe nichts zum Messen..Kolben auch richtig rum drinne für Die die es interessiert.

Vielen Dank für jede Hilfe im Voraus..

...zur Frage

Motor Ventile einstellen??

Hi,
Ich habe ein Problem mit einer meiner Motocross die ich jetzt gebraucht gekauft habe. Sie ist ein halbes jahr nur gestanden... Ich habe wie´s mir mein Verstand gesagt hat, nach der langen Stehzeit zuerst den Vergaser gereinigt und auch das Motoröl getauscht! Danach hatte ich das Problem zuerst ging sie wundervoll an, wollte mal fahren geht aber nicht.. Denn sie hat 0 Kraft wir haben den Vergasser schon zig Male neu eingestellt gehabt aber ging nicht. Dann hab ich beschlossen ich kaufe einen neuen Vergasser. So neuer Vergasser war drauf gleiches Problem... Jetzt wollte ich mal fragen ob das an den Ventilen auch liegen kann? Sie hat keine Kraft, beschleunigt nicht usw... Daten: 250ccm 4 Taktmotor!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?