Problem mit der Mutter meiner Cousine und Motorradfahren

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ok ist ja ansichtssache wie weit man fahren muss um es eine tour zu nennen :) aber bei aller freundschaft, 200 oder gar 100 km zählen da wirklich nicht dazu!!!

zum thema schutzausrüstung: es ist immer gut eine anzuhaben wenn was passiert und das kann bei 5 km schon sein, leider!!!!

wenn die gute mutti das nicht will dann hast du zwei optionen.

die erste, du wartest einfach aufs frühjahr oder bis die liebe cousine älter ist!

die zweite, du erzählst einfach nicht wie weit ihr fährt! und man kann locker an einem tag auch mal 600 - 800 km düsen und als ausrede wart ihr einfach auf ein essen oder habt irgendwas angeschaut!

aber entscheiden sollst schon selber :)

kurz noch zum mitschreiben! deine cousine will den A schein machen, wenn ich das richtig verstanden habe, ABER sie hat angst vorm biken????

da stell ich mir zwei fragen: warum fährt sie dann mit dir mit und warum will sie dann den schein machen?

Karma 29.09.2012, 18:55

Sie möchte wie ich A1 machen. Und ihre Mutter hat Angst vorm Motorrad fahren

0
Karma 29.09.2012, 19:00
@Karma

Sie liebt Motorräder. Und auch das mitfahren, denn ich hab ja auch nicht immer Zeit um mit ihr zu fahren, also will sie den Schein machen

0
ritsch2k 29.09.2012, 20:01
@Karma

ok, da hab ich mich dann verlesen :) wäre auch ziemlich unlogisch gewesen!!

mal probiert das du mal die mutter am bock mit nimmst :)

0
Karma 30.09.2012, 18:57

Ihre Mutter mitzunehmen wird schwierig. :D Sie hat etwas Übergewicht.

0
ritsch2k 01.10.2012, 18:31
@Karma

ach das macht nix, hab mal eine freundin mitgenommen die bringt eine drei stellige zahl auf die waage :)

beim bremsen musst halt vorsichtiger sein, sonst hast rühreier :)

0

Hi Karma

Du könntest ihr vielleicht klarmachen,das auch auf kurze Strecken schnell was passiert ist. Ich glaube allerdings es wäre besser,du nörgelst nicht zuviel auf sie ein,weil sie sonst viel- leicht auf stur schaltet. ( wie ich es oft meiner Frau und unseren Jungs sehen kann ) Deine Tante hat mit ihrer Einstellung zu dieser Jahreszeit nicht unrecht und eine besorgte Mutter ist auf die schnelle nicht leicht umzustimmen.Wenn deine Cousine, vermutlich eh nächstes Jahr macht,wird es wohl besser sein du hältst dich an deinen Onkel.Nicht das ich an deiner Erfahrung zweifele,aber ich seh's bei mir,macht mein Sohnemann mit mir eine Tour,hat auch meine Frau ( so sagt sie selbst ) ihre Ruhe.Du wirst dir jetzt sicher denken-Wieso? aber sein Fahrstil und das heißt nicht das ich ein Langweiler bin ( wohl aber etwas voraus- schauender ) ändert sich schon gewaltig.Diese Saison ist bald gelaufen ( bis auf echt harten Bikerinnen und Biker unter uns ) und wenn ihr nächstes Jahr zu dritt seit,wird's besser :-) Gruß Fred.

Wenn dein Onkel schon den größten Teil der Strecke mitfährt, kann deine Tante kaum etwas dagegen haben, wenn er seine Tochter als Sozia mitnimmt. Dabei kann dein Onkel deinen Fahrstil begutachten und dann entscheiden, bei wem das Töchterlein die Tour beendet.

Noch einen Hinweis an deine Tante gerichtet: Für 100 km zieht sich ein wirklicher Mopedfahrer erst gar nicht die "Ritterrüstung" an. Das ist keine Tour,das ist...fast gar nichts.

Karma 28.09.2012, 21:20

Das geht leider nicht, da es ein anderer Onkel ist. Und wir sind schon oft miteinander gefahren

0
19ht47 28.09.2012, 21:45
@Karma

hallo K.,

wenns bei mir über 20 km Fahrstrecke ist, ziehe ich immer die "Ritterrüstung" an, oft auch schon bei 10 km.

Gruß, Fritz

0
deralte 29.09.2012, 19:39
@19ht47

Selbst für einen Kilometer zur Tanke würde ich meine Ritterrüstung anziehen, aber danach kommen noch mind. 299 km. Ich wollte nicht zum Ausdruck bringen, dass ich unter 100 km Strecke im "unterhemd" fahre. Ich meinte damit, das mir die Strecke viel zu kurz ist. :-)

0

"Die Mutter meint, um diese Jahreszeit wäre 100 km hin und zurück an einem Tag zu weit" - Ich habe an einem Tag bei Tageslicht schon 1100km geschafft. Und meine weiteste Strecke ohne Unterbrechung betrug 1600km - mit Stops nur zum tanken und essen.... Das ging von 5.30 morgens bis 0.30 Uhr nachts; 19h also ununterbrochen im Sattel. Mit mehr Gepäck hinten drauf, als eine Sozia wiegen würde... und das mit einem knüppelharten Chopper....

100km sind ein Witz für jeden Motorradfahrer!

Trude - (Motorrad, A1, Eltern)
user5432 29.09.2012, 22:28

Hm, der Piratenaufkleber ist mir schonmal irgendwo unter gekommen :-) Kenn ich dat Moped ?!?

0
badboybike 30.09.2012, 14:54
@user5432

Ich weiß nicht... Warst du schon Mal im Schorndorf!? :-))

0

Ich bin mit ihr jetzt schon oft 100 km Motorrad gefahren mit ihr. Und hab sie immer gesund abgesetzt. Aber sie hat auch Angst vor Blättern und so am Boden um diese Jahreszeit. Es ist leider nicht ihr Ehemann, der möchte den Motorradführerschein machen, aber seine Frau ist davon abgeneigt. Ein anderer Onkel war leider gemeint. Trotzdem danke für die Antwort

19ht47 28.09.2012, 21:50

hallo Karma,

Herbstwetter kann in Wäldern, durch herabfallensdes Laub, gefährlich werden. Das trifft besonders zu, wenn es dann geregnet hat. Daher empfehle ich zu dieser Jahreszeit besondere Vorsicht walten zu lassen.

0

Was möchtest Du wissen?