PREMIUMREIFEN-ist da wirklich ein so großer Unterschied zu NORMALEN Reifen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Romana

Ich persönlich bin bei jedem Wetter und immer ziemlich flott unterwegs und möchte keinerlei Risiko bei den Reifen eingehen, auf meinen Hausstrecken im Schwarzwald sind bei den extremen Schräglagen optimaler Gripp und beste Bremsperformance überlebenswichtig.

Daher fahre ich immer die neuesten Testsieger zur Probe und überprüfe ob sie für mich und mein Moped passen, letztes Jahr kam der Nachfolger meines geliebten Michelin Pilot Power 2CT der Pilot Power 3 raus der mit dem Bridgestone S20 gleichauf Testsieger wurde, sofort montiert und getestet.

Der Reifen war 800 Km perfekt und ich begeistert, dann auf einer meiner Hausstrecken mit extrem schlechtem Belag bei tiefen Temperaturen eine wirklich schnelle Runde gedreht und schon hatte der Hinterreifen an beiden Flanken ein ausgeprägtes Sägezahnprofil, offensichtlich ist der meiner Performance bzw. der meiner Speedy nicht gewachsen, ein no go !

Habe sofort auf den Bridgestone S 20 umgewechselt und seither bin ich wirklich begeistert und absolut zufrieden mit der Bereifung, beides super Premiumeifen und Testsieger, aber nur einer davon für mich geeignet.

Was ich damit sagen will, Premium hin oder her, ohne ausreichendem selbstdurchgeführtem Test sagt das grundsätzlich mal gar nichts aus, ist wie beim Motoröl, einer schwört auf dies und der andere auf das, was allerdings immer stimmt, die Premiumreifen sind wesentlich teurer !

Du bringst die Sache genau auf den Punkt. Wo beginnt "Premium" und wo endet er? Die Bezeichnungen "Premium" und "Profiqualität" sind nicht geschützt. Neuerdings taucht auch noch der Begriff "Industriequalität" auf. Im Marketing wird etwas als "Premiumsegment" bezeichnet, was gegenüber anderen Produkten/Dienstleistungen herausstechen soll. Sei es auch nur die "Premiumpreisklasse". Was sticht bei einem Reifen heraus? Premium bei Nässe, Premium bei der Haltbarkeit, Premium beim Grip? Alles Premium. Fälschlicherweise wird vieles als "Premium" bezeichnet, was irgendwo einen Punkt hat, der besser sein soll als bei den Mitbietern. Gute Testergebnisse (egal wie die zustande gekommen sind), oder der Bekanntheitsgrad wird oft als "Premium" bezeichnet. Ich wette, wenn BMW einen eigenen Reifen herstellt der noch "grottenschlecht" ist weil es der erste Versuch ist, wird der in der deutschen Presse als "Premiumreifen" gelobt. Dein Händler wird Dir den Reifen als "Premium" bezeichnet haben, weil er sicher gute Testergebnisse geliefert hat. Sollte ich einen Reifen erfinden, der wirklich gut ist, wird Dein Händler den nicht als "Premium" bezeichnen, solange der noch unbekannt ist. Premium und Profiqualität sind für mich "Schall und Rauch". Da lese ich lieber Testergebnisse und Erfahrungsberichte um mir ein eigenes Urteil zu bilden. Das hast Du aber sicher auch richtig erkannt. Gruß Bonny

Für den Alltagsgebrauch genügen auch die "normalen" Reifen. Du mußt schon ordentlich hinlangen, wenn du den Unterschied zu einem sogenannten "Premiumreifen" feststellen willst. Mit einer starken Maschine und einer kräftigen Gashand würde ich aber keine Experimente machen und nicht am Reifen sparen.

Was sagt die Rechtsprechung zu zu niedrigem Reifendruck?

Wie schaut es aus, wenn man in einen Unfall involviert ist, den man selber nicht verursacht hat und ein Gutachter feststellt, dass der Reifendruck zu niedrig war? Kann daraus dem Kradfahrer eine Mitschuld gegeben werden bzgl. zu langer Bremsweg etc. ? Dabei meine ich einen absichtlich herunter gesetzten Luftdruck, um den Reifen wärmer zu bekommen bzw. um ihm ein wenig mehr Eigendämpfung zu geben.

...zur Frage

Reifen breite?

Hallo!Habe mir ne ZX6R gekauft und da ist ein 160 hinter reifen passt auch auf die Felge ein 180er??

...zur Frage

Welcher Enduroreifen ist sowohl für die Straße geeignet als auch für den leichten Geländeeinsatz?

...zur Frage

Woher Speichenräder für Straßenbikes beziehen?

Hallo Leute! Kann mir jemand sagen, bei welchem Hersteller man Speichenräder für moderne Straßenbikes herbekommen kann, oder gibt es sie in größeren Dimensionen (z.B. für 180er Hinterreifen) gar nicht?

...zur Frage

Pilot Power 2CT 190/55 vs. 190/55

Moin,

ich hab mir gerade den PP in 190/55-17 bestellt.

Kann mir hier jemand Berichten in wie weit sich das Fahrverhalten zu einem 190/50er unterscheidet? Es müsste hier ja Unterschiede bezüglich des Kurvenverhaltens, oder sogar der Beschleunigung aufgrund des größeren Umfangs geben. Oder sind die Veränderungen im "Hobby-Modus" so marginal das man sie gar nicht merkt?

Die SuFu hat leider nur einen Beitrag von vor ein paar Jahren mit einer Antwort ergeben.... Danke schon mal!

...zur Frage

Kurven fahren oder starkes Beschleunigen/Bremsen, was wärmt den Reifen mehr auf?

Hi zusammen, ich frage mich gerade, was die Reifen schneller auf Temperatur bringt. Weiß des jemand?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?