Plastikteile selbst reparieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schau mal unter www.lass-brizzeln.de, habe dort genau beschrieben wie man mit Polyesterharz und Glasfasermatten dauerhaft eine Verkleidung reparieren kann.

Hi frenziedbeat! In unserer Hardendurotruppe gibts einen Kunststoffschlosser, der kann Plastikteile schweissen. Da bei Hardenduros (KTM, Husaberg, GASGAS) die Kunststoffteile aus PE gefertigt sind kann der gute Mann das wieder reparieren. Der erhitzt mit einer speziellen Pistole die Kunstoffteile und fügt die wieder zusammen das du ausser einer Naht nicht mehr viel siehst. Kleben mit deiner Variante von Poliesterharz wird sicher nicht funktionieren. LG

Ehrlich gesagt, ein kompletter Satz Kunststoffteile für meine Suzuki Enduro kostet als Replica von Acerbis schlappe 118 €. Einzelne Teile wie Seitenteile, Kotflügel oder Kühlerspoiler gibt's ebenfalls im Zubehör deutlich günstiger als direkt bei Suzuki. Da fange ich keine großen Basteleien mit Harzen oder Klebern an. Schlecht sieht's nur aus, wenn keine Replica-Teile zum Beispiel von UFO oder Acerbis mehr erhältlich sind. So hat gerade ein befreundeter Yamaha XT 600-Fahrer freundliche 170 € nur für die beiden Tankspoiler (!!) bei Yamaha auf den Tisch legen müssen. Ähnlich sieht's bei der Suzuki DR 350 aus, für die gibt's außer von Suzuki kaum noch Austausch-Plastics.

Hast Du schon mal überlegt, Dir ein richtiges Motorrad zu kaufen?? ;-)

Da bettelt ja jemand förmlich um einen Hintern voll! Händereib Na warte! :o)

0

1200RT, Witzbold... in meiner 'Bikerjugend' habe ich schon "richtige Motorräder" gefahren, aber habe dazu jetzt keine Lust mehr und nehms ein wenig gemütlicher und hab viel Spass mit den Enduros. Ansonsten ist das ja wohl Ansichtssache was ein richtiges Bike ist, oder?

0
@1200RT

Quatsch, "verletzen". Für uns genügsame Endurofahrer ist eben eine BMW 1200 RT kein "richtiges" Motorrad - das ist eher "Schöner Wohnen auf zwei Rädern". ;o) Spaß muß sein.

0
@wasnuwiederlos

Trotzdem, im Zuge von "Unser Ort soll schöner werden" musste ja so mancher Endurofahrer seine Heimat verlassen.!!!!! ;-)

0

Was möchtest Du wissen?