Passen alle Reifen mit gleichen Dimensionen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich denke auch, dass 90/90-21 passen sollte, wenn dies so im Handbuch steht, respektive bereits auf der Felge drauf ist. Habe bei einer kurzen Recherche mal das hier herausgekramt, vielleicht hilft es dir ja. Klicke den Link an und suche nach JD10, was deiner CRM entspricht und beachte, dass Tire VR für Front (vorne) steht und Tire RR für Rear (hinten).

http://www.hondaitalia.com/faq/Circolare%20Pneumatici%20in%20alternativa%20per%20i%20motoveicoli%20Prot.304-DIV2-C%20del_%2015-09-2009.pdf

Hoffe ich konnte dir helfen.

Grüsse, Vin

35

edit

0

Für eine CRM125 finde ich nur andere Reifenangaben wie z.B. 3.00-21 4pr für vorne und 4.60-18 4PR für hinten.

Technisch passen zwar auch die angegebenen 90-90-21, aber darfst du die auch auf dem Teil fahren?

Was steht im Fahrzeugschein als Reifengröße? Ansonsten lasse Dich bei einem Fachhändler beraten, der auch Motorradreifen im Programm hat, bevor die evtl. eine unzulässige Reifengröße kaufst.

Kopie des COC-Papiers zwecks Reifengröße mitführen?

Moin Moin Community,

ich stehe vor folgendem "Problem":

Meine RSV4 wurde werksseitig mit einem 200/55 Hinterreifen ausgeliefert. Bloß hat Luigi es wohl verschlafen, diese Reifengröße auch direkt im Fahrzeugschein zu vermerken, da steht nämlich nur eine 190/55 drin. Bei der letzten Polizeikontrolle konnte ich den werten Wachtmeister noch davon überzeugen, dass bei einem km-Stand von ca 1000km wohl noch der originale Reifen drauf ist, aber in Zukunft weiß ich nicht, was ich am besten machen solle, um die Zulässigkeit des Reifens nachzuweisen.

Das COC-Papier im Original will ich ungern immer mit mir herum führen, denkt ihr, aus eurer Erfahrung, in der Praxis würde es eine Kopie davon auch tun?

Natürlich steht auch im Handbuch die 200/55 als Größe, aber das ist ja streng genommen kein amtliches Dokument vom Schlage eines Fahrzeugscheins oder COC-Papiers.

Vielen Dank

Mogges

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?