Paar fragen (suzuki gsx r600)

2 Antworten

125 PS auf 48 PS drosseln erinnert mich immer daran wenn ich Kaffee trinken gehe. Ich bestelle immer: " Bitte eine Tasse Kaffee mit 8 Stücken Zucker. --- Aber bitte nicht umrühren, ich darf nicht so süß trinken. ;-) Gruß Bonny

Möchtest lieber einen Kaffee haben;

das der Löffel steht, wenn`s was anderes nicht mehr ist; frech gg

1

Ignoriert einfach mal die PS und schaut euch die eig. Pros und Kons an.

0

Hehe, das Thema gibts ziemlich oft. Vorab: In Österreich gibts zu der neuen EU-Führerscheinrichtlinie noch einen internen Zusatz, der es nicht erlaubt, eine Maschine mit einer Leistung > 2fache vom max. erlaubten Zustand (35kW) zu drosseln.

In DE ist das aber kein Thema. Generell ist es bemerkenswert, dass es hier ausgesprochen ruhig zu geht. In anderen Foren kann man solche Themen vergessen, die werden in wenigen Std. zu einem Shitstorm. Das war schon zu den 25kW Zeiten (Av) so. Supersport + Drossel ergab/ergibt meistens einen Shitstorm. Ebenso die Kombi aus Anfänger und SSPortler.

Edit an die anderen Poster: Bitte nicht alles mit Rost bez. Das schmerzt xD

Egal, ich hab damals mit einem Nakedbike gestartet, da dies vielseitiger war. Jetzt möchte ich Feedback und Bremsen nieee wieder missen. Wobei bei der Gsxr bin ich mir in manchen Fällen nicht so sicher. Andere sind da etwas knackiger. Aber im Gegensatz zu vielen anderen Bikes ist eine GSXR, egal ob gedrosselt oder nicht, ein super Teil, wenn man sich daran gewöhnt hat.

Ich bin immer hin- und hergerissen, wenn ich ein Statement bei solche Themen abgebe. Ich denke, es hängt vom Fahrer ab. Eine anständige SSP Bremse + unbedingt notwendige Stahlflexumrüstung erlaubt halt nicht so eine grobmotorische Handhabung. Bei einer Suzuki Bandit oä kann man schon eher mal ein wenig grob reingreifen.

Eig. sind speziell die SSpler praktisch, wenn man nicht so groß ist. Dazu haben die Gixxen die IMHO entspanntesten Sitzposi.

Im Sommer draußen ist kein Thema (abgesehen Kriminalität / Hagel). Die Kette muss halt evt. öfters bez. Schmierung kontrolliert werden. Plane gegen UV und Sonne - ja, aber bei Regen würd ich das eher lassen. Wenn dann hast du halt kurz Flugrost auf den Scheiben. Der Rest ist normalerweise eh Titan, Alu, Niro oder Kunststoff.

Im Winter würd ich schauen, ob du nicht irgendwo einen Bekannten mit einem Stellplatz hast. Evtl. einen Bauern fragen (falls möglich), ob der nicht einen Winterplatz zu günstigen Preisen hätte. Das Streusalz ist hochaggressiv und sogar die "normalen" Edelstähle" können davon angegriffen werden.

Bei Edelstahl hätte ich nicht das Problem wegen dem salz doch Aluminium würde ich Vorsichtig sein. Ist jetzt meine Meinung.

2
@puch37

V2A wird durch Salzlauge angegriffen, V4A aber nicht.

2
@deralte

Da gebe ich dir recht, kannst 100% sagen das es überein stimmt? wenn was als Niro Ausgeliefert wird? kannst nur hoffen oder? wenn was magnetisch ist obwohl es V4A ist es Salztauglich und magnetisch ist. Glaub könnte es auch angreifen? Geh nur mal von einen Segelboot aus da gibt es noch andere Bezeichnungen die Salzbeständig sind. Und solches Material wird glaub nicht für normale Motorräder benutz, die dem Salzwasser aus gesetzt werden, es ist nicht Niro was man eigentlich glaubt.

0
@deralte

Jep, div. Möchtegern-Edelstähle und die normalen V2A wie 1.4301 o.ä sind nicht unbedingt für sowas geeignet. Mit Alu hab ich nicht so viel zu tun, wobei da hätt ich weniger Bedenken. Je nach Alu (zb. Seewasserfest oder so) passiert gibts sowieso selten Probleme.

Aber ich hab bis jetzt noch keine aktuelle Maschine gesehen, die starke Korrosionsschäden hatte.

1

Was möchtest Du wissen?