Ölstand Kontrollieren ohne Original Stutzen?

1 Antwort

Also.... wenn ich nicht ganz falsch liege, hat die Gixxer ein Schauglas zum Ablesen, am Einfüllstutzen dürfte kein Stab sein, es sollte nur ein Deckel sein.

Am Schauglas (in Fahrtrichtung) auf der rechten Seite siehst du a) den Füllstand und b) ob das Öl frisch (sauber, klar) oder alt (dunkel) ist.

2

Ok danke werde gleich mal gucken :)

1
27
@CBRRider125

das Schauglas ist ziemlich weit unten ;-)

Zum Ölstand kontrollieren das Motorrad bitte gerade stellen.

2
2

Wenn die Maschine gerade steht sind 2/3 des Glases bedeckt. Wenn sie auf dem Seitenständer steht ist nichts zu sehen. 

Ist das richtig so? Ich habe da zwar zwei Linnen wo das Öl zwischen ist aber bin mir nicht ganz sicher ob sie wirklich zum minimal oder maximal wert dienen (steht nicht dran).

1
27
@CBRRider125

Hört sich gut an! Ja! Steht die Maschine gerade, ist die untere Markierung "minimum" und die obere Markierung "maximum", so lange sich der Ölstand (bei gerader Maschine!!!!) da dazwischen befindet, ist alles im grünen Bereich.

Ja, ist normal, dass du nix siehst, wenn sie auf dem Seitenständer steht, überleg mal, die Maschnine steht dann ziemlich nach links geneigt und das Öl fließt auch nach links. Deswegen: Ölstandkontrolle IMMER mit gerade gestellter Maschine. Kann am Anfang bissel "wackelig" oder unsicher sein, dann hilft ne zweite Person, die das Motorrad gerade hält und du schaust.... das kriegste aber schnell selbst raus, wenn du wenig Kraft brauchst um die Maschine zu halten, sie nicht nennenswert nach links oder rechts zieht, dann steht sie gerade ;-)

2
2
@Mankalita2

Danke für deine Hilfe!

Ich hatte nur angst das zu wenig drin sein könnte ;)

1
27
@CBRRider125

Gerne :-)

Ist schon ok, besser du fragst vorher als hinterher, wenn evtl. schon ein Schaden entstanden ist ;-) Jeder hat mal angefangen ;-)

1

Wo kann ein Motorrad alles Öl verlieren. Motor ist trocken, aber ein Fleck am Boden?

Parke immer wieder bei einem Verwandten an derselben Stelle. Nun ist ein handgroßer Öl-Fleck aufgetaucht. Mein Verwandter meint der ist von mir bzw. von meinem Motorrad ,da sonst nur Fahrräder bei ihm parken. Ich zweifle aber dran, kann aber nicht das Gegenteil behaupten. Bei mir in der Garage, wo ich das Motorrad immer stehen habe ist kein Fleck. Alles sauber und trocken. Vielleicht hat sich ja an der Ketten was gelöst oder sonst wo, aber nicht am Motor. Die Transalp war vor ein paar Wochen erst in Inspektion, da hätten die ja was gesagt. Jetzt möchte ich anderswo parken wenn ich hinfahre um zu sehen, ob sich dann da auch ein Fleck bildet.

...zur Frage

Verursacht der Benzinhahn auf PRI Sprit im Öl?

Ich habe mir vor einigen Wochen eine 600er Suzuki Bandit gekauft. Ich hab sie bei mir in die Garage gestellt und ohne nachzuschauen, ja Schande über mein Haupt, einfach den Benzinhahn in die Horizontale (PRI -> Vergaser fluten) gedreht. Für mich war klar: Das ist Off.

Nach einigen Wochen die erste Fahrt - das böse Erwachen. Öl Dringt aus dem Motor unterhalb der Lichtmaschine. Dann hab ich bemerkt, dass der Öl-Stand im Öl-Schauglas in der Waagerechten weit drüber ist (off-scale). Also Öl abgelassen, ca. nen halben Liter. nächster Schock! Das Zeug stinkt total nach Sprit.

Um die lange Geschichte kurz zu machen: Kann der Sprit im Öl ALLEINE durch die Stellung PRI kommen, oder ist hier zwangsläufig eine Dichtung/Ventil/Ring, was auch immer im Vergaser Schuld? Hab in einigen Foren gesehen, Benzin im Öl hat immer was mit Dichtung/Ventil zu tun, in anderen steht, dass lange Standzeiten auf Stellung PRI auch Ursache sein können.

Wie sollte ich vorgehen? Neues Öl und den Ölstand beobachten? Vergaser prüfen/prüfen lassen?

Da ich aus der sparte Software komme, ist mein Wissen in Sachen Motorrädern stark begrenzt, weshalb ich höchstens das selbst machen kann, wozu ich ein Tutorial finde.

Über Antworten wäre ich sehr dankbar

Grüße

...zur Frage

Kurzzeitiger Ölverlust beim Ölfilter nach dem Anlassen!

Guten Abend liebe Community!

Ich habe heute, bei dem tollen Wetter, natürlich eine kleine Ausfahrt gemacht, mit:

Suzuki GSX-R 750 W Bj 1994, ca 50.000 km

Als erstes hab ich das Motorrad so hin geschoben, dass ich direkt los starten kann! Deshalb weis ich auch, das der Ölverlust nicht schon vorher statt gefunden hat, sondern erst nach dem Anlassen! Nach dem Anlassen bin ich aber gleich los gefahren, also das Motorrad stand höchstens 5 Sekunden auf dieser Stelle. Der Ölfleck, bei der Startposition, ist etwa Bierdeckel groß (auf Pflasterstein)! Auch nach dem losfahren sieht man noch eine kleineren Ölstreifen und dann, nach und nach immer weniger bis nur noch kleinere Tröpfchen zu sehen sind!!

Ich habe vor der Ausfahrt den Ölstand kontrolliert und wenn ich ihn mit jetzt vergleiche, bin ich mir relativ sicher, dass kein weiterer Ölverlust statt gefunden haben kann, weil sich optisch nichts verändert hat! Ich bin mir auch nicht sicher, aber es könnte sein, dass das Öl leicht nach Benzin riecht!

Nach einer kurzen Abkühlphase, habe ich den Motor erneut gestartet und ich fand einen einzigen Tropfen der sich an der Unterseite des Ölfilters befand!

Wisst ihr an was das liegen kann? Ich bin mir relativ sicher, das das Öl vom Bereich des Ölfilters kommt, darüber ist nämlich alles trocken soweit ich das jetzt gesehen hab! Wie kann innerhalb 5 Sekunden so viel Öl austreten?

Ich wäre froh wenn jemand weiß wie dieses Problem entsteht und wie ich dieses Problem dann auch schnell wieder beseitigen kann!! Danke für´s durchlesen!

Gruß Gixxer

...zur Frage

Warum bekommt Yamaha bei der SR400 heute nur knapp 24PS herausgeschüttelt?

Frage dürfte ja motorradbezogen genug sein.. und die Antwort "frag Yamaha" lass ich jetzt auch mal nicht gelten...

Habe mir das Möpp bei einem Händler mal angesehen und ihn natürlich auf Preis und Motorleistung angesprochen.. das eine war halt sportlich, das andere weniger ;-)

Abgasvroschriften etc. lass ich auch mal nicht gelten, da der Motor mit der Einspritzung eh überarbeitet werden musste... Woran liegt das? Gibt es da auf einem Markt Japan/USA irgend eine Vorschrift etc?

...zur Frage

50cmm Moped hat keine Kraft mehr?

Hallo. Als ich gestern meinen Freund nach Hause gebracht habe, und mich auf den Heimweg machte, musste ich festsellen, dass mein 50ccm 2 Takt Moped plötzlich keine Kraft mehr hatte und stehen blieb (Motor lief allerding völlig normal weiter). Als ich es erneut versuchte, konnte ich erfolgreich 100 Meter fahren doch dann geschah das selbe erneut (Moped hat keine Batterie). Mein Moped steht nun seit gestern 21 Uhr ca. 7 Kilometer entfernt und ich weiß nicht woran es liegt. Benzinhahn war offen, Öl-Benzin und Kühlflüssigkeit habe ich auch noch genug. Habt ihr eine Idee woran es liegen könnte?

...zur Frage

Motorrad lag nach Unfall mit dem Heck sehr hoch?

Guten Tag,

leider hatte ich vorgestern einen Unfall. In einer von mir aus gesehen linkskurve kam mir ein Auto deutlich auf meiner Spur entgegen. Ich fuhr schon sehr weit außen, aber es reichte der Platz nicht und ich fuhr in den Graben. Mein Kopf flog knapp 20cm an dem Schild vorbei, ich habe nochmal sehr viel Glück gehabt...

Der Autofahrer ist weitergefahren trotz des Hupens hinter ihm fahrender Motorradfahrer. Leider haben auch sie kein Kennzeichen sich merken können.

Zum Glück ging mein Motor direkt aus, allerdings lag das Motorrad noch 1-2 Minuten so wie auf dem Bild zu sehen sehr schräg und nach vorne geneigt. Einer der Motorradfahrer der mir half das Motorras raus zu holen, meinte dass ich vorsichtig bezüglich des Motors sein sollte da das ganze Öl nach vorne gelaufen ist und eventuell Luft im Öl sei.

Wie seht ihr das, sollte ich mir darum sorgen machen?

Mir gehts glücklicherweise sehr gut, nur Zerrungen, Prellungen und ein Schleudertrauma. Die Gabel ist nicht nehr fahrtüchtig, der Lenker steht schief und das Motorrad zieht beim rollen zur Seite (auch bei 30kmh). Geht auf jeden fall in die Werkstatt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?