Ölstand Kontrollieren ohne Original Stutzen?

1 Antwort

Also.... wenn ich nicht ganz falsch liege, hat die Gixxer ein Schauglas zum Ablesen, am Einfüllstutzen dürfte kein Stab sein, es sollte nur ein Deckel sein.

Am Schauglas (in Fahrtrichtung) auf der rechten Seite siehst du a) den Füllstand und b) ob das Öl frisch (sauber, klar) oder alt (dunkel) ist.

Ok danke werde gleich mal gucken :)

1
@CBRRider125

das Schauglas ist ziemlich weit unten ;-)

Zum Ölstand kontrollieren das Motorrad bitte gerade stellen.

2

Wenn die Maschine gerade steht sind 2/3 des Glases bedeckt. Wenn sie auf dem Seitenständer steht ist nichts zu sehen. 

Ist das richtig so? Ich habe da zwar zwei Linnen wo das Öl zwischen ist aber bin mir nicht ganz sicher ob sie wirklich zum minimal oder maximal wert dienen (steht nicht dran).

1
@CBRRider125

Hört sich gut an! Ja! Steht die Maschine gerade, ist die untere Markierung "minimum" und die obere Markierung "maximum", so lange sich der Ölstand (bei gerader Maschine!!!!) da dazwischen befindet, ist alles im grünen Bereich.

Ja, ist normal, dass du nix siehst, wenn sie auf dem Seitenständer steht, überleg mal, die Maschnine steht dann ziemlich nach links geneigt und das Öl fließt auch nach links. Deswegen: Ölstandkontrolle IMMER mit gerade gestellter Maschine. Kann am Anfang bissel "wackelig" oder unsicher sein, dann hilft ne zweite Person, die das Motorrad gerade hält und du schaust.... das kriegste aber schnell selbst raus, wenn du wenig Kraft brauchst um die Maschine zu halten, sie nicht nennenswert nach links oder rechts zieht, dann steht sie gerade ;-)

2
@Mankalita2

Danke für deine Hilfe!

Ich hatte nur angst das zu wenig drin sein könnte ;)

1
@CBRRider125

Gerne :-)

Ist schon ok, besser du fragst vorher als hinterher, wenn evtl. schon ein Schaden entstanden ist ;-) Jeder hat mal angefangen ;-)

1

Kurzzeitiger Ölverlust beim Ölfilter nach dem Anlassen!

Guten Abend liebe Community!

Ich habe heute, bei dem tollen Wetter, natürlich eine kleine Ausfahrt gemacht, mit:

Suzuki GSX-R 750 W Bj 1994, ca 50.000 km

Als erstes hab ich das Motorrad so hin geschoben, dass ich direkt los starten kann! Deshalb weis ich auch, das der Ölverlust nicht schon vorher statt gefunden hat, sondern erst nach dem Anlassen! Nach dem Anlassen bin ich aber gleich los gefahren, also das Motorrad stand höchstens 5 Sekunden auf dieser Stelle. Der Ölfleck, bei der Startposition, ist etwa Bierdeckel groß (auf Pflasterstein)! Auch nach dem losfahren sieht man noch eine kleineren Ölstreifen und dann, nach und nach immer weniger bis nur noch kleinere Tröpfchen zu sehen sind!!

Ich habe vor der Ausfahrt den Ölstand kontrolliert und wenn ich ihn mit jetzt vergleiche, bin ich mir relativ sicher, dass kein weiterer Ölverlust statt gefunden haben kann, weil sich optisch nichts verändert hat! Ich bin mir auch nicht sicher, aber es könnte sein, dass das Öl leicht nach Benzin riecht!

Nach einer kurzen Abkühlphase, habe ich den Motor erneut gestartet und ich fand einen einzigen Tropfen der sich an der Unterseite des Ölfilters befand!

Wisst ihr an was das liegen kann? Ich bin mir relativ sicher, das das Öl vom Bereich des Ölfilters kommt, darüber ist nämlich alles trocken soweit ich das jetzt gesehen hab! Wie kann innerhalb 5 Sekunden so viel Öl austreten?

Ich wäre froh wenn jemand weiß wie dieses Problem entsteht und wie ich dieses Problem dann auch schnell wieder beseitigen kann!! Danke für´s durchlesen!

Gruß Gixxer

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?