Oelleck, wo könnte das oelleck herkommen?

3 Antworten

Servus!

Bei verbauten Triebwerken oder unerklärlichem Öl-/ Flüssigkeitsverlust hilft oft via Leuchtzusatz und UV-Lampe der Sache auf den Grund zu gehen.

Farbzusatz ins Öl geben, fahren und anschließend mit der UV-Lampe kontrollieren, wo das Leck ist

https://toralin.de/ol-und-kraftstoff-uv-farbstoff-793.html

Ich habe jetzt, und sie kommt morgen mit DHL eine neue Wasserpumpe bestellt. Ewentuel hat ein Dichring den ich gekauft hatte mit Verbindung eines Reparatur Satzes für die wasserpumpe nicht die Abmasse der original Dichtung gehabt. Original 12€ als Ersatz nur 0,30 Cent. Ich hoffen das dann mein oelverlust behoben ist. Wir unterhielten uns bereits über die Oelablassschraube Oelverlust. Was aus dem Flansch der Wasserpumpe nach meiner Recherche entweicht.mfg olli

0

Meiner Meinung nach könnte es nur sein wo die Wasserpumpe angeflanscht ist. Das da die Dichtung defekt ist und hoffe da auch nicht das Wasser nicht ins Motoröl gedrückt hat. Wenn Wasser im Motoröl ist könnte es zum Motorschaden kommen. Ich würde an Deiner stelle erst einmal den Motor abwaschen und danach im Stand laufen lassen, genau schauen ob Du erkennst wo es genau herkommt. Das halt immer so mit Ferndiagnosen.

Soweit ich sehen kann kommt es aus dem Bereich wo die Wasserpumpe angeflanscht ist, dort ist nur ein ORing verbaut, habe schon 3 verschiedene Wasserpumpen erneuert, liegt es wohl etwa am O Ring ? Dieser O Ring war immer beim Repset mit dabei.ich habe jetzt eine Wasserpumpe neu bestellt, komplett da ist der O Ring dabei, wenn es daran liegt bin ich froh. Das es ein Ende hat. Oder etwa aus dem oberen Bereich der Kabelführung der Lichtmaschine Stator, Frage läuft der Stator im Oelbereich ? Mfg Olli

0
@Berliner

Ganz einfach Nö, darin kannst Du kein Öl gebrauchen ( Strom + Flüssigkeit ? )

Ich würde da mal am Gehäuse kontrollieren ob die Auflagefläche von den O-Ring eine Beschädigung hat und da vielleicht nicht richtig abdichtet ? Normalerweise sollte man auch bei jeder Montage von Teilen auch immer die Dichtungen erneuern, weil beim Ausbau können sie immer beschädig werden ohne das man es sieht. ( Haarriese ).

1

Wasserpumpe habe ich gestern montiert, vorher mit feinsten Schleifpapier die Dichtfläsche bearbeitet, Pumpe eingesetzt, vorher O Ring mit Fett einbalsamiert, und waagerecht eingeführt vorher führungssteg für die Oelpumpe ausgerichtet, Schrauben festgezogen, Wasserkreislauf entlüftet, und 20 Minuten Probelauf, kein Oilverlust mehr sichtbar. Sollte es jetzt vollbracht sein. Ich hoffe ja, auf nach Südfrankreich, ohne ständige Oel Kontrolle. Mfg olli

1

Wo - Vorderrad - Motor - Hinterrad, mal etwas mehr Infos wären da nicht schlecht.

Woher ich das weiß:Hobby

Motor im Bereich wasserpumpe

0

Nach 200 km freie Fahrt, kein Oelverlust mehr feststellbar, alles trocken oberhalb der Oelablassschraube, und diese Monteure der Wegwerf Gesellschaft meinten es wäre ein Wirtschaftlicher Totalschaden, beide haben wohl eine Top Ausbildung abgeschlossen mit Note 6

0

Was möchtest Du wissen?