Öl läuft im Stand bei Suzuki GS500 (1994) aus; Wer kann helfen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zu viel Öl sollte nicht vorhanden sein. Darum lässt du etwas Öl ab. Suche die Ölablasschraube; zu deiner Erleichterung habe ich ein passendes Foto gefunden ( https://www.google.de/search?q=suzuki+gs500+1994+%C3%B6l+ablassen&client=firefox-b&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwiXxsK8w9_SAhWoI8AKHekyBkQQsAQIQg&biw=1400&bih=910#imgrc=3UZ_UvfW2auNaM: ), dann stellst du ein passendes Gefäß darunter (Fragen zum "passenden" Gefäß beantworte ich nicht), öffnest leicht die Ablassschraube ( bei kaltem Motor), und lässt gute 100 ml Öl ab.

Reicht dir diese Erklärung? (Ich kenne die GS 500 sehr, sehr gut...) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MarlonBe 19.03.2017, 22:19

Ja vielen Dank! War mir nicht sicher, obs nicht was schlimmeres ist. Ist ja schon ein etwas älteres Motorrad und ich habe es damals gebraucht gekauft. Sollte das nächste mal regelmäßiger den Ölstand beim nachgießen vlt. öfter checken....

1
deralte 20.03.2017, 08:18
@MarlonBe

Danke für das Sternchen. :)

Ich habe bei meiner GS 500 E nach jedem zweiten Tanken den Ölstand gemessen. Der Motor hat ungefähr 0,4 L auf 1000 km benötigt.

1
MarlonBe 21.03.2017, 19:42
@deralte

Oh cool das ist gut zu wissen hab zwar nicht die E aber denke mal, dass die Werte unter den Modellen nicht sonderlich stark abweichen. War aber WIRKLICH sehr hilfreich.

1

OK, du hast also Öl nachgegossen... warum eigentlich? Woher wusstest du, dass du das tun solltest? Und wenn du da den Ölstab ablesen konntest, warum kannst du es jetzt auf einmal nicht mehr?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
deralte 18.03.2017, 08:14

...er hat beim Schreiben schon vergessen, was er geschrieben hat...

2
MarlonBe 19.03.2017, 22:37

MarlonBe: "[...] ich habe zum Saisonstart bei meiner GS mal wieder das Öl gecheckt und nachgekippt [...]"

 fritzdacat: "[...] warum eigentlich? Woher wusstest du, dass du das tun solltest? [...]"

Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass wenn ich schreibe, dass ich den Ölstand gemessen und Öl nachgekippt habe, jeder normale Mensch versteht, dass ich den Ölstand gemessen habe und Öl nachkippen musste, weil es zu wenig war.

MarlonBe: "[...] Öl gecheckt [...] Natürlich hab ich dann erstmal den Ölstand gemessen, der knapp überhalb von dieser geriffelten Fläche beim Ölmessstab liegt (also etwas zu hoch) [...]"

 fritzdacat: "[...]Und wenn du da den Ölstab ablesen konntest, warum kannst du es jetzt auf einmal nicht mehr?[...]"

Ich weiß nicht an welchem Punkt es für dich sich so angehört hat, als ob ich nicht den Ölstandmessen konnte. Ich glaube eher, dass du meine Frage nicht gelesen hast und bevor du jetzt damit ankommst "aber du hast dir deine Frage doch selbst im Text beantwortet". Nein das habe ich nicht, weil ich gefragt hab wann es wirklich ZU viel ist, was ich nicht weiß und ob die Sache mit der Kurbelwelle stimmt.

Also ließ die Fragen nächstes mal bitte genauer ;D

0
fritzdacat 20.03.2017, 07:52
@MarlonBe

Du hattest geschrieben "aber ich weiß halt nicht wann es wirklich ZU viel ist." , deshalb war ich davon ausgegangen, dass du den Ölmessstab nicht richtig interpretieren kannst. Du meintest aber wohl, dass du nicht wüsstest, wann ein Zuviel an Öl wirklich Schaden anrichtet. Beschreibe das in Zukunft bitte etwas genauer.

 

1

Was möchtest Du wissen?