Öl im BMW HAG (Kardan) überfüllen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lass das zu viel eingefüllte Öl sicherheitshalber einfach über die Einfüllschraube wieder ablaufen. Wenn es da an der Unterkante steht ist es schon ok.

Wenn die R (vermute mal Du hast eine R 1100 R) zu viel Öl drin hat, drückt sie das nicht über eine Dichtung (wie hojo schreibt) raus, sondern über die Gehäuseentlüftung. Die sitzt unter der schwarzen Kappe oben auf dem Achsantriebgehäuse. Und dann läuft Dir die Suppe ggf. auf den Reifen und legst Dich im worst case lang...

Vielen Dank. Es war auch mein Gedanke, dass auf Grund der Entlüftung nichts durch irgendwelche Dichtungen gepresst werden kann.

Frage abschließend beantwortet.

0

Ich gehe davon aus, das Du den Hinderradantrieb meinst. In den Kardan kommt bei der BMW kein ÖL.( Der Kardan ist eine hohle Röhre in der die Kardanwelle läuft.) Wenn im Hinderradantrieb zu viel Öl ist, kann es durch das Fahren zum Aufschäumen des Öls kommen, dadurch nimmt das Volumen des ÖLs zu und wenn zu víel Öl drin ist sucht es sich einen Weg wo es hin kann. Das heisst es gibt irgend eine Dichtung nach und der Antrieb wird undicht.Gruß hojo.

Was möchtest Du wissen?