Öl auf Bremsbeläge gekommen, nicht mehr zu gebrauchen?

0 Antworten

Kennt jemand die Firma Goldfren?

Ich habe eine 6 Kolben Bremszange vonBeringer montiert. Bisher konnte ich immer nur die teuren original Bremsbeläge kaufen, die sogar noch schnell verschleißen. Bin jetzt auf die Firma Goldfren gestoßen, die für diese Bremszangen auch Beläge im Angebot haben. Kennt jemand diese Firma? Hat jemand Erfahrung mit deren Produkten?

...zur Frage

Wie gesundheitschädlich ist eigentlich der Staub der Beläge der Bremse?

Ist ja nicht so, als würde ich den Staub der Bremse regelmäßig schnupfen:) Aber wer weiß, aus welchem Material Bremsbeläge gemacht und wie gefährlich der Staub daraus ist?

...zur Frage

Welches Öl für Honda XL

Hallo, ich habe vor 2 Wochen eine Honda XL 350 (R?) erworben. Ist BJ 1988 und mein erstes Fahrzeug.

Leider verliert sie wie die meisten XL Modelle etwas Öl und der Vorbesitzer hat mir geraten, regelmäßig nachzufüllen. Er hatte mir auch ein spezielles Öl empfohlen, kenne es aber nicht mehr.

Was sollte ich dareinfüllen? Kann ich verschiedene Öle (altes Öl und neues Öl) miteinander mischen? Welche Wartungen sollte ich ansonsten regelmäßig durchführen? Sollte noch ne Weile halten :)

...zur Frage

Wieso werden meine Bremsbeläge dicker?

Hallo Leute!

Mal wieder ein kleines Problem mit meinem Moped.

Also, ich habe vor ein paar Wochen neue Bremsbacken gekauft und sie einbauen wollen; das ging nur sehr schwer, weil sie wohl etwas zu dick für die Trommel waren. Also 60er Schleifpapier rausgeholt und jede Menge Belag abgeschliffen.

Bei der ersten Probefahrt schliffen sie dann nur noch ein bisschen und ich dachte mir: "Nach ein paar km werden die wohl wieder OK sein."

Es wurde aber einfach nicht besser, ich erreiche meine Höchstgeschwindigkeit nicht mehr und am Berg bricht sie ein... :-(

Also wieder abgeschliffen, dann musste es ja gut sein.

Denkste, es schliff noch ein ganz kleines Bisschen. Ich dachte mir: "So, jetzt muss sich das aber abnutzen"

Aber es wird wieder mehr!!!

Wie kann es sei, dass meine Beläge quasi "Aufquellen"?

Eigentlich wäre das ja gut und schön, dann muss ich sie nicht so oft wechseln ;-)...

Aber so kann das ja nicht weiter gehen. Ich habe bestimmt schon 7x das Hinterrad (klar, vorne wäre ja zu einfach) ausbauen müssen.

Danke für Eure Hilfe!

Gruß Afbian

P.S. : Achja, die Trommel müsste ich wohl mal ausdrehen lassen, die Beläge (auch die vorherigen) sind nämlich einseitig verschlissen...

...zur Frage

Warum haben nicht alle Bremsbeläge der Bremse eine Rille?

Ich dachte, die Rille in den Bremsbelägen dient auch dazu Wasser ablaufen zu lassen. Jetzt war ich überrascht, dass es diverse Beläge gibt, die einfach komplett durchgehend glatt sind. Dann ist das nur eine Zufall, ob ein Hersteller mit oder ohne Rille herstellt?

...zur Frage

Wie verändert sich das Verhalten der Vordergabel bei mehr bzw weniger Öl?

Wie verändert sich das Ansprechverhalten einer Vordergabel, wenn man vorsichtig mehr oder weniger Öl einfüllt. Je mehr Öl, desto härter, der Federweg wird kürzer?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?