Notwendige Ausrüstung für Enduro?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Martin,

zunächst Glückwunsch zur Enduro, welche Maschine ist es denn geworden?

Kai hat ja schon eine Menge Tipps gegeben. Ich gehe ja davon aus das du eher Endurowandern als Crossen willst. Daher empfehle ich da mehr Sachen aus dem Trial-Sektor. Trial-Stiefel sind z.B. nicht so starr und steif, haben stattdessen flexible Zonen an Spann, Ferse und Außenseite und eine griffig weiche, stoßabsorbierende Sohle anstatt der glatten Crosssohle. Anbei mal der Link von einem bekannten Shop: http://trialcenter.de/index.php

Beim Helm geht´s um eine größtmögliche Gesichtsöffnung weil es richtig warm wird im Gelände und einen großen Schirm gegen den Sonnenblendfaktor. Ob du da einen Jethelm fährst oder einen Crosshelm must du selbst entscheiden. Ich bin schon mal auf einer welligen Strecke frontal mit dem Kinnteil vom Crosshelm in die Lenkerstrebe eingeschlagen. Mein Zahnstand ist heile geblieben und so fahre ich also weiterhin lieber Crosshelm. ;-)

Gute Knieprotekoren gibt´s günstig bei der Pharao-Serie von Polo. Bei Handschuhen fahre ich sehr gerne die Held-Terminator weil da wenigstens die Handinnenflächen aus Leder sind. Zum und vom Gelände geht´s ja leider immer noch über Straßen und da bieten die leichten Crosshandschuhe fast keinen Schutz.

Tipp noch zu deinen Fußrasten, schaue die dir mal genau an. Oft kann man die Gummis abschrauben und darunter sind dann die Krallenrasten.

Immer genug Dreck unter´m Rad wünscht der

T.J.

Es ist genau die XT250 geworden, die Du schon entdeckt hattest.

Die ist wirklich in perfektem Zustand, hat neu belegte Bremsen (Ersatzbelege sind auch dabei), neuen Luft- und Ölfilter, die Reifen haben sagenhafte 200 km runter, die Bank ist neu gepolstert und bezogen und irgendwelche Schrammen habe ich nicht entdecken können.

Richtig im Gelände war die wohl praktisch nie gewesen.

Die Idee mit den Trialstiefeln ist gut - muss ich mir mal ansehen.

Zum Einstieg ins Gelände habe ich übrigens gut 300 m zurückzulegen - hält sich also sehr in Grenzen.

0
@demosthenes

Hi Martin, na prima dann hat sich mein Tipp mit einer kl. XT ja gelohnt.Ganz in deiner Nähe gibt´s übrigens in Verden/Aller einen netten Enduro-Stammtisch s. www.transalp.de/regionen/#weseraller . Angefangen hat das da mal mit Transalps und Africa-Twins aber die meisten fahren auch kl. Maschinen dazu. Wenn du dahin fahren solltest grüße mir ganz nett den Chefe Dirk (genannt D.J.), der kennt mich schon lange und gut. :-) Enduro rulez der T.J.

0

Welche Ausrüstung mit dem A1 - Reicht eine Crosshose auf der Straße?

Hey Leute, da ich nun bald den A1 Schein [125ccm] fertig habe, mache ich mir gedanken, welche Ausrüstung ich mir denn kaufen sollte. Vorab will ich eine Supermoto, und meine Ausrüstung so anpassen, wie in den Youtube-videos von "Querly" [ https://www.youtube.com/channel/UCBNA5rWr9aS6sQoUdmHzyKw ] (sollte allen Enduro/Sumo fahrern ein Begriff sein), da mir das sehr gut gefällt. Diese tragen nach meiner Beobachtung : Eine Crosshose, Crossstiefel, eine Protektorenjacke über die sie einen Pulli ziehen sowie handschuhe helm und Brille. Nun meine Frage: Ist das alles, und reicht dies aus? Mir ist bekannt, dass diese Frage schon oft gestellt wurde, doch interessiert mich auch noch etwas anderes: Muss es eine Lederhose sein, oder reicht eine normale, leichte Cross/endurohose (so wie in den Videos getragen) aus? Ich persöhnlich würde mich für die leichte, komfortable Crosshose entscheiden, jedoch habe ich gelesen, dass diese sich beim fall in die Haut einbrennen, stimmt das? Sorry für die lange Frage, ich freue mich jetzt schon auf Antworten :)

...zur Frage

Kleine Sommertour auf den Kanaren - Welche Schutzkleidung?

Hi,

erstmal vorneweg, ich hab noch nicht mal einen Führerschein. Also so was von Anfänger und ahnungslos wie's nur geht.

Bin gerade dabei meinen Führerschein zu machen, da ich nächstes Frühjahr gerne 'ne Woche lang mit ner Enduro auf den Kanaren rumgurken möchte. Schön mit Zelt und so.

Also was wäre denn für solch einen Trip die beste Schutzkleidung?

Ich mag die Vorstellung so ne Protektorenweste http://www.forcefieldbodyarmour.com/product/pro-shirt-no-back/2414 mit ner normalen Outdoorjacke zu kombinieren. Luftig und locker. Sicherlich ist die Abriebfestigkeit der Outdoorjacke gleich Null. Aber denkt ihr dass die Protektorenweste, wenn die Outdoorjacke nach 0.1 sek durch ist, auch gegen den Abrieb schützt? (Natürlich nicht das Unterhosenmaterial zwischen den Tatsächlichen Protektoren)

Oder muss ich im Lederkombi cruisen? Danke für die Hilfe.

...zur Frage

Protektorenjacke lächerlich?

Servus Leute,

also folgendes Problem. Hab kürzlich das Motorrad fahren angefangen & Fahr nun jeden morgen mit meiner SM zur Schule. Nun hab ich mir eine Protektorenjacke von Fox gekauft weil ich dachte sie bietet mir wohl den besten Schutz in Sachen Rückenprotektor etc da ich auf meinem Schulweg auch Autobahn Teile fahren muss empfand ich das als wichtig. Jetzt werd ich aber andauernd blöd wegen der Jacke angemacht vonwegen ob ich jetzt Motocross fahr & warum ich so übertreib. Ich Antwort dann zwar immer das wenns einen bei über 100 Sachen hinblätter sone Jacke ne Lebensversicherung ist, aber irgendwie kommen dann trotzdem spätestens am nächsten Tag wieder blöde Kommentare. Über der Jacke trage ich immer einen Pulli und eine Jacke . Sollte ich mir vlt doch eine Textiljacke zulegen & die Protektorenjacke für längere Ausfahrten im Schrank lassen?

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?