Nockenwellenpitting

2 Antworten

Ich schätze mal, dass du deine Nockenwelle zu jedem Tuningbetrieb schicken kannst, die sowieso andere Nockenwellen herstellen und verbauen würden. Die können einem sicherlich auch wieder bei der Wiederherstellung helfen. Wenn das überhaupt sinnvoll und möglich ist. Pitting = kleinste Abplatzungen von Material kann irgendwann die Laufeigenschaften verschlechtern, sei es durch höhere Reibung, durch kratzen etc. Andere Bauteile können dadurch beschädigt werden (z.B. Ventiltrieb). Das kann aber nur auftreten, wenn du massive Abplatzungen, und daraus resultierend irgendwann Mikrorisse bis sichtbare Risse im Materialgefüge hast. Irgendwann wird eine Materialermüdung stattfinden und .... Das alles braucht aber bei normaler Nutzung seine (lange) Zeit, brauchst dir also keine Sorgen zu machen ;) Ich schätze mal, das kannst du nur durch Ausbauen erfahren.

race it ! yamracer

Im Anfangsstadium ist das Pitting kein Problem. Da es sich aber um Materialausbrüche handelt, wird bei zunehmendem Verschleiß die Härteschicht der Nocke abgetragen. Es kommt zu immer lauteren Laufgeräuschen und weiterem Abtrag der Nocke.

Also, geringfügiges Pitting ist erst mal nicht weiter tragisch. Es ist nicht immer so dass sich die Materialausbrüche verstärken. Ob es schlimmer wird kannst Du durch Sichtprüfung feststellen. Sollte sich das pitting aber verstärken kommt es auch zu Verschleiss an Kipphebeln/Tassenstößel und dann auch zu Geräuschen. Es gibt die Möglichkeit solche Schäden durch Flammspritzen oder Plasmaspritzen zu beseitigen. Ist natürlich eine Frage ob das wirtschaftlich sinnvoll ist. hier mal ein Link zu einer Firma in der Nähe von Berlin (bei kesha vor der Haustür) http://www.metallspritztechnik.de/index.php?loc=anfahrt.php

Bin beim "Stöbern" über diese Frage jetzt erst "gestolpert": Diese Firma gilt als ein guter Partner zu Tuning-Themen: http://www.gw-racing-parts.de/ Beachten: Lieferung nur an den Fachhandel!

Was möchtest Du wissen?