Noch mal Kaltmetall: Wie hitzebeständig ist das?

1 Antwort

http://www.belzona.de/ Unter diesem Link in der Rubrik "Marine" gibt es Kaltmetalle für die Reparatur von Motorblöcken von Schiffsdieseln, Temperaturbeständig bis 185°C und Druckfest bis 130 Bar.Das verwendet man ua. beim Militär, das Zeug wird so hart, dass es nur mit Diamantwerkzeug beatbeitet werden kann.Ich habe schon einige Reparaturen mit herkömlichen Kaltmetallen durchgeführt und das hat auch im Motorbereich immer gehalten.Belzona ist extrem teuer!

Hohe Drehzahlen bei geringer Last schädlich für den Motor?

Guten Tag allerseits, ich möchte bei meiner R1100S die Drosselklappen mit einem Twinmax synchronisieren.

Dazu wird empfohlen, bei warm gefahrenen Motor den Unterschied im Saugrohrdruck bei etwa 4000 U/min zu messen. Ist es Eurer Ansicht nach schädlich für den Motor, wenn er ohne Last mehrfach eine längere Zeit (ca. 30 Sekunden) mit erhöhter Drehzahl läuft ?

Ich frage deshalb, weil mir mal irgendjemand gesagt hat, daß das mechanisch nicht gut sein soll und der Motor eine gewisse Last haben sollte. Voraussetzung bei der Einstellerei ist natürlich, daß der Motor im Stand nicht zu warm wird, weil ja der Fahrtwind fehlt. Andererseits wird ja ein Automotor bei der AU auch hochgedreht.

Wie seht Ihr das? Danke schon mal für Eure Meinungen und beste Grüße Dirk

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?