Neuer Hinterreifen: Wie lange muss ich vorsichtiger fahren?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt auf Deine Fahrkünste an. Der eine braucht 4 Kurven, der andere wird niemals an die Haftkraft der heutigen Reifen rankommen. Ein durchschnittlich begabter Kurvenfahrer wird nach ca. 50km den neuen Reifen angefahren haben. Die ersten Meter mußt halt vorsichtig sein. lg hj

Mache ich auch so,die ersten 50km etwas langsamer angehen lassen aber dann muß auch gut sein.

0

Um das Trennmittel zu entfernen, das beim Backen der Reifen in der Gussform vorhanden sein muss und nach dem Backen immer noch als "Schmierfilm" auf dem Reifen vorhanden ist, nehme ich einen Korkblock, mit 40er Papier versehen, und ziehe die Lauffläche damit gründlich ab.Und wenn denn der Motor Betriebstemperatur hat, heisst es : Ab die Luzie! :-) Ein Gruß vom "Alten".

....hab ich früher auch öfters gemacht..ist heute aber meistens nicht mehr nötig, da die "ANFANGSSPECKSCHICHT" (Trennmittelreste!) früher viel stärker ausgeprägt war.

Inzwischen werden die meisten Reifen schon in Teflonformen "gebacken" wo man praktisch kaum noch Trennmittel verwendet.

Aber auch ohne Trennmittel ist der "jungfräuliche" Gummi immer glatter als der angefahrene! :-)

0

ich würde auch auf jeden fall vorsichtiger fahren! hatte vor nem halben jahr das selbe thema und hab mich etwas überschätzt...is nix passiert, aber sagen wirs mal so...es hätte viel passieren können!

Was möchtest Du wissen?