Neue Verkehrsschilder in Berlin?

Verbot unter 125ccm - (berlin, Verkehrsschilder) Verbot für Frauen - (berlin, Verkehrsschilder) Jagt auf Motorradraser - (berlin, Verkehrsschilder)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Bonny2, morgen soll's ja schön warm werden, deshalb will ich eine Rundreise machen, weil ich unbedingt die Schilder mal selbst ansehen möchte! Und wenn ich in der "Scheune" Dobbrikow hängenbleibe, werde ich die Protestveranstaltung am Flughafen wohl nicht mehr schaffen. Trotzdem vielen Dank für den Tipp!

6

Herzlichen Dank für die Auszeichnung!

0

Das Schild mit den 125ern wurde abmontiert, das Verbot gilt ab dem 31.3. bundeseinheitlich. Es gibt aber einen Bestandsschutz für Fahrer, die den schraibtest Bestähen.  

Guck mal in Tübingen

Empfehlung Fahrschule in Berlin für A2?

Hallo , Kennt jemand eine gute Fahrschule in Berlin Oder eine die er oder sie mir empfehlen kann.Wo ich meinen A2 Führerschein machen kann.Ich möchte im April anfangen würde das gehen wegen manche Fahrschulen haben bestimmte Monate in den Sie Motorrad anbieten Danke.

...zur Frage

Drosslung zu 48 PS: Kosten und Werkstatt in Berlin?

Hallo. Ich bin jetzt gerade dabei mit einem Kumpel Motorräder für ihn zu suchen.Er hat den A2 Und möchte jetzt ein Motorrad kaufen. Seine Favoriten sind die CBR 600rr und die GSX-R 600/750 und wir wollten wissen falls wir eines davon drosseln möchten ob das laut Gesetz geht und wie viel es ca. Kosten würde. Kennt jemand auch eine Werkstatt die das macht Vielen Dank

...zur Frage

Kombi 125ccm ?

Mooooin, ich wollte nochmal eine immer wieder auftauchende Diskussion anschneiden. Wie steht ihr zum Thema Lederkombi auf ner 125 ccm Sportler? Klar, ein Argument ist immer die Sicherheit. Ich persönlich finde es auch gut ein Kombi zu Tragen zu einem ist es sicher und meiner Meinung nach sieht es auch noch geil aus :D mein Kumpel der auch bald fahren darf sagt das es nicht nötig ist / oder gar albern aber wenn man mal mit 70 km/h die Straße küsst dann brennt einen die Jeans unterm Arsch weg,oder nicht? Mein Bruder (fährt ne 600er Fireblade) sagt das man fuer son Spielzeug kein Kombi braucht. Wenn man sich mal im Netz schlau machen will liest man oft davon das es sich nicht lohnt nen Kombi zu tragen wenn man nur 80 km/h fahren darf. Aber nach der neuen Regelung darf man die 15 ps/ 125ccm etc. ja ausfahren und ich finde das man gute 130 km/h nicht unterschätzen sollte. Es gibt viele Pro und kontra Argumente und deshalb werde ich nicht so ganz schlüssig. Villt könnt ihr mir ja helfen. Liebe Grüße. Ich denke drüber nach mir eine Yamaha yzf r 125 oder die neue Mt 125 :D

...zur Frage

Gabelschaden wegen Bordsteinkante?

Hallo, die frage ist jetzt glaube ich ein wenig komisch :D, aber ich war gestern mit meinem mopped unterwegs und habe wegen nasser Straße eine Kurve nicht erwischt. Bin gradeaus weitergefahren und mit bestimmt 50km/h eine ungefähr 12 - 15cm hohe Bordsteinkante hochgedonnert. Zum glück konnte ich dann anhalten sodass es zu keinem Unfall gekommen ist.

Jetzt bin ich mir nicht sicher ob die Gabel was abbekommen hat, konnte zumindest optisch nichts wirklich feststellen außer das ein paar sachen für den leihen etwas komisch wirken und ich mir nicht sicher bin das Rad "gerade" steht. Habe halt kein voher/nachher vergleich. Sollte eine Moderne Gabel sowas abkönnen ohne ein schaden davon zu tragen oder sollte ich damit mal in die Werkstatt fahren ? Fahre übrigens eine KTM RC also eine Sportler.

MfG Leaguster

...zur Frage

Sind wir an Streckensperrungen selber Schuld?

In Bezug auf eine Frage und den Antworten mal etwas zum Nachdenken. Vielleicht denkt auch nur Einer darüber nach und ändert sein Verhalten. Dann hat sich mein Beitrag bewährt.

Um Berlin gibt es sehr schöne Straßen, die ideal zum "Biken" sind. Lange flache Kurven, die weit einsehbar sind, guter Asphalt ohne Schlaglöcher, wenige Ortsdurchfahrten, wenige einmündende Feldwege, keine Geschwindigkeitsbegrenzungen und keine Polizeikontrollen. Selbst ein ungeübter Fahrer konnte die Kurven locker zwischen 80 und 100 km/h befahren. Ein geübter Fahrer schafft die meisten Kurven ohne sich oder Andere zu gefährden bis ca. 120-140 km/h. (Ich weis, was auf der Landstraße gilt, grins) ---- Nur ein Traum? --- Nein, so war es bis vor ca. zwei/drei Jahren. ----

Dann kam die "Heizerfraktion". ----- Die versuchten die Kurven im Tiefflug zu durchqueren. Mit über 160 km/h schafft man es aber nicht mehr. Oft Wettfahrten Motorrad/Auto. Ständig kamen einem Fahrzeuge (meist Motorräder) auf der Gegenfahrbahn entgegen (manchmal auch geflogen). Fast jede Woche schwere Unfälle, oft leider tödlich. Es sind mehr Kreuze auf der Strecke, als auf manch einem Friedhof. Dazu der enorme Krach der "offenen Auspuffanlagen", der über eine sehr große Distanz zu hören ist. Da die "Heizer" bei Wettfahrten meist in Rudeln auftauchen ist das schon mehr als nur "belästigend".

Nun kam es wie es kommen musste: Erst Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70, dann nur für Motorräder auf 50 km/h. Dazu ständig der "Stadtfotograf" für die Zielfotos. Die "Hausstrecke" zu befahren macht für einen "normalen" Motorradfahrer keinen Spaß mehr. Viele Fahrer über 30 fahren auch Sportler und sind dort seeehrrr zügig unterwegs (ich reihe mich da auch mit ein). Die haben aber den Auspuff nicht "ausgeräumt" weil die wissen, dass es außer Krach nichts bringt. Auch fahren sie (meist) verantwortungs- und rücksichtsvoller, weil viele eine Familie, oder die "gewisse Zeit" hinter sich haben.

Wir haben oft versucht mit den "Rasetot-Fahrern" ein Gespräch zu führen. Fast aussichtslos: "Kümmere Dich um Deinen eigenen Scheiß", oder "kauf dir ein "richtiges" Motorrad, statt so eine "Scheiß-Chopper, dann kannst Du auch schnell fahren", sind so die Antworten. Ich finde nicht, das ich eine "Scheiß-Chopper" habe und auch nicht, das ich langsam unterwegs bin. Mir gefällt mein Motorrad, ich würde die nie tauschen wollen. Wenn ich wieder einen Sportler haben möchte, hätte ich wieder einen. Außerdem ist es mein "Scheiß", wenn ich auf immer mehr Strecken nur durch einigen Wenigen nicht mehr den Motorradspaß haben darf.

Mein Fazit: Nein, wir können es nicht beeinflussen. Mit diesen rücksichtslosen und nur auf den eigenen Vorteil bezogenen Menschen kann man meist nicht reden. Viele dürfen längere Zeit nicht mehr fahren, aber leider können einige auch nie mehr fahren. Trotzdem werden es immer mehr, die durch Rücksichtslosigkeit oder einfach nur durch Gedankenlosigkeit auffallen. Die Einsicht kommt aber meist zu spät. Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?