Neue Strafe ohne DB-Eater

2 Antworten

Hallo, also so wie ich es da rauslesen kann hat sich bisher an den 25€ nichts geändert?

Wo kann man sowas eigentl. nachfragen was jetzt der Stand ist?

Beim Bäcker, beim Metzger, aber am genauesten erfährt man es bei denen, die kassieren...naaaaa, wie heißen die doch gleich wieder??

0
@Nachbrenner

hallo Nachbrenne,

Du bist da im Irrtum. Kassieren tun die Bußgeldbehörden, nicht die . . . . . .

0

Dachte eigentlich es wären 70 Euro und 3 Punkte (mit Bearbeitungsgebühr ginge die Sache dann gegen 90 Euro.)

Finde das gut, hab sowieso nie so recht verstanden, warum ein Motorrad unbedingt laut sein muss, mir gefällt es schnell besser.

Jaein kann ich dir nur bedingt recht geben 

Hab auch nen Topf mit rausnehmbaren killer ist auch ausgeräumt damit er dumpfer klingt wenn der Killer draußen ist (überzeugter streetfighter Fahrer) 

Standard kann ja jeder 

Also wenn wir auf treffen sind wie z.B. Bike and Music oder fighter treffen kommt der raus da ich ja mit meinem Moped auf die treffen fahre und da gehört es zum guten Ton wenn der "Ton" einfach laut ist und die Kiste so laut brüllt wie se nur kann 

Gut im Straßenverkehr kann ich es schon verstehen das laute mopeds nervig sein können ich persönlich finde allerdings die prollos schlimmer die mit ihren  3er bmws und naja ähnliche Kisten Rumfahren mit woofern hinten drin die mehr kW ham wie die Motoren vorne drin immer auf voller Lautstärke Rumfahren 

0

Universal db eater legal bzw. Strafe?

Hallo liebe Community,

Ich hab da schon viel gesucht, aber nichts befriedigendes gefunden, vielleicht könnt/wollt ihr mir ja weiterhelfen. :)

Folgendes: Ich habe ein günstiges Angebot für einen Endschalldämpfer und bin schon lange auf der Suche nach einem. Problem: der DB Eater ist nicht vorhanden und ohne will ich nicht fahren. Ein originaler Ersatz DB Eater gibts es neu für 60 Euro, gebraucht nichts gefunden. Ist mir zu teuer, gefunden habe ich universal DB Eater im Bereich von 20€ plusminus fünf, das ist schon was anderes.

Frage: Legal sind die Universellen nicht, oder? Gefunden habe ich da nur, dass es rein theoretisch reicht, eine Schraube zu wechseln und die ABE erlischt. Also, was würde da für eine Strafe auf mich zukommen, wenn ich erwischt werde? Ist ja nicht wirklich vorsätzlich, oder doch? Sollte ich, wenn ich mich für den Endtopf entscheide doch lieber in den originalen investieren?

Vielleicht hat ja noch jemand mit mehr Ahnung Lust sich Gedanken zu machen ;)

Liebe Grüße und Danke schonmal!

...zur Frage

LeoVince ohne DB Killer

Nächste Woche hole ich meine Yamaha FZ6 mit LeoVince Carbon ab. Das Erste was ich an dem Motorrad modifizieren will, nachdem es schon vor meiner Tür steht, ist die DB Killer ausbauen. Gestern habe ich aber gelesen welche Konsekvenzen damit verbunden sind... - 135 Euro Geldstrafe - 3 Punkte - wenn es zu einem Unfall kommt, gibts Ärger mit der Versicherung, da es als Fahren ohne Bertribserlaubnis beurteilt wird.

Stimmt das alles so? Kennt einer vielleicht die Rechtslage in NRW? Halten die Polizisten gerne Motorradfahrer mit lauten Auspuffanlagen an, um die Rechnung zu schreiben? Würdet ihr aus der LeoVince SBK Carbon die DB Killer rausnehmen oder klingt die Anlage schon recht gut?

Ich freue mich schon auf eure Antworten

...zur Frage

Welche Strafe droht hier maximal?

Mein Nachbar hat vor wenigen Tagen ein nagelneues Bike per LKW geliefert bekommen.

Nun fährt er damit - nicht zugelassen, nicht versichert - regelmässig "mal eben" um den Ort.

Ich habe ihn schon dringend gewarnt, dass er damit beliebig Ärger bekommen könnte, aber das neue Spielzeug ist offensichtlich zu verlockend.

Leider hatte ich nicht parat, wieviele Punkte, Euro und ev. Fahrverbot ihn das kosten könnte.

An einen Unfall wollen wir lieber gar nicht denken!

Hat wohl jemand das Strafmass parat und vielleicht einen Link, den ich ihm zuspielen könnte?

...zur Frage

Gibt es Länder in denen man ohne DB Killer fahren darf?

Vorzugsweise in der EU...

...zur Frage

Welche Auswirkung hat das aufs Motorrad es im Sommer im Hof stehen zu lassen statt in der Garage?

So langsam glaube ich, ich bin der einzige der hier Fragen stellt. Ist wenig los im Forum. Aber es gehen mir so einige Dinge durch den Kopf. Für den Winter habe ich schon ein Lösung sie anderswo unterzustellen. Aber für den Sommer fällt mir jetzt nichts ein, außer sie im Hof im Freien bei Wind und Wetter stehen zu lassen. Im Grunde genommen stehen die ja auch beim Händler im Freien rum, ohne Schaden zu nehmen, oder? Natürlich wäre es besser, wenn ich eine Garage in der Nähe hätte. Da werde ich mich demnächst mal schlau machen, ob es was um die Ecke gibt. Das wäre natürlich ein Glückstreffer. Aber sollte ich nichts finden, dann bleibt mir nichts anderes übrig, als das neue Motorrad im Sommer in den Hof zu stellen. Habe auch schon an eine Faltgarage gedacht. Kostet nicht die Welt, so um die 200€ oder so. Aber meine Frau will so ein Ding nicht im Hof haben. Muss ja ihre Meinung auch berücksichtigen. Ist ja unser Hof. Aber Platz für das neue Motorrad hätte ich dennoch. Die Frage die ich mir stelle ist, welche Abnutzung oder Verschleißerscheinungen durch das Wetter im Sommer habe ich, wenn ich sie einfach in den Hof stelle, statt in einer Garage. Blaßt, dann die Farbe durch die Sonne aus, oder werden die Plastikteile spröde? Sorry, wenn es für den einen oder anderen eine dumme Frage ist, denn ich weiss auch, daß es besser ist sie in die Garage zu stellen, nur habe ich da keinen Platz mehr und eine Maschine muss dann drausen bleiben. Aber vielleicht ist es ja nicht so schlimm, wenn ich sie im Sommer drausen lasse, denn ich sehe oft Motorräder die am Straßenrand stehen und das Tag und Nacht. An den Wiederverkauf möchte ich erst gar nicht denken, denn wenn ich mich dazu entschlossen habe sie zu haben, dann meine ich das langfristig. Und warum ist hier so wenig los auf dem Forum? So böse sind die Antworten hier doch gar nicht, daß man Interessenten vergrault. Gruß Liborio.

...zur Frage

Von welchem Hersteller stammt der Endtopf an meiner Suzuki TL 1000

Hallo!

Ich habe mir eine SUZUKI TL 1000 S gekauft, an der anscheinend ein nicht-serienmäßiger Endtopf verbaut ist. https://dl.dropboxusercontent.com/u/34247061/SuzukiTL1000.jpg

Kann jemand zufällig den Hersteller und/oder das Modell identifizieren? Sollte es an dem Ding irgendwo eine Typenbezeichnung geben? Gefunden habe ich bisher nichts.

Der Hintergrund meiner Frage ist, dass mich die Freunde von der Polizei schon bei der ersten Ausfahrt mit meiner Neu-Anschaffung auf das Fehlen eines DB-Killers hingewiesen haben und ich diesen gerne Nachrüsten würde. Allerdings bin ich mir nicht Mal sicher ob das geht. Im Anhang habe ich noch Fotos mit der Innenansicht des Endtopfes.

Danke für eure Antwort

Grüße

Michael

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?