Nehmt ihr mit eurer Fahrweise Rücksicht auf den Sozius?

8 Antworten

Auf dem Plätzchen von der Zehner wagt sich eh nur meine Frau drauf,gemütlich ist anders.Aber wenn ich jemanden mitnehme ist meine Fahrweise schon auf den Sozius abgestimmt und das Moped fährt sich durch das Zusatzgewicht doch auch ganz anders,die Kurvenlage ist anders und vom bremsen mal ganz zu schweigen,da muß ich das Gewicht vom Sozius auch noch mit den Armen abfangen. Ein Grund,warum ich lieber alleine fahre.

Ich muß mich hier leider als (bekehrter) Flegel outen. Abgesehen davon daß es Jahrzehnte her ist, daß ich zum letzten mal jemanden auf dem Sozius transportiert habe, bin ich in jungen Jahren mit Sozius gefahren wie Solo. Wer es mochte, war geradezu süchtig, wem es nicht paßte, mied mich in Zukunft und wieder andere hatten einen langanhaltenden Schock. Heute würde ich es anders machen, aber was tut man nicht alles in seinen Flegeljahren.

bin der Meinung, daß Du heute auch nicht anders fährst - mit etwas weniger Risiko vielleicht - aber trotzdem am Limit des Sozia. Eine alte Eiche kann man nicht umpflanzen. Gruß hj-austria

0

Es soll ja auch vorkommen, dass man den hinteren Mitfahrer verliert, ohne es zu merken - obwohl der Anzug etwas heftiger wird...

VG :-)))

Rainer

0
@Toterfisch

Besonders wenn der Zementsack von Mann hinten wegfällt. Dann glaubt man fast an ein wundersames Geist-Tuning.....:-))

0

Ein Fahrer mit Sozius ist immer ein Team.

Ein unerfahrener Sozius hat bei „flotter Fahrweise“ meist kein Vergnügen, auch wenn er es nicht zugibt. Was nützt es, wenn der Sozius aus Angst hinten „rumzappelt“ und Euch beide in Gefahr bringt. Wichtig ist es, vor Fahrtantritt den Sozius „einzuweisen“. Damit meine ich u.a. das Verhalten in Kurven, das Festhalten, Verhaltensweise beim Bremsen / Beschleunigen und natürlich, dass er die Beine auch im Stand auf den Fußrasten belässt (hat mich mal in erheblichen Schwierigkeiten gebracht).

Gruß Bonny

Was möchtest Du wissen?