Nebenlufttest der Ansaugwege mit Bremsenreiniger?

1 Antwort

Eigentlich recht einfach: Am besten ist Bremsenreiniger aus der Dose, da der feiner zerstäubt. Die Maschine sollte nicht knallig warm gefahren sein, da die GEfahr der selbstentzündung besteht, auch sollte der BRemsenreiniger nicht direkt in Auspuff-Krümmernähe versprüht werden. Man sprüht den Bereich des Ansauggummis ab, und ggf den der Luftführung des Ansaugtraktes vom Luftfilter her. Wenn sich die Motordrehzahl merklich ändert ist etwas undicht. In einigen fällen fällt die Drehzahl sogar ab, wenn der BRemsenreiniger z.b. die undichte Stelle kurzzeitig so benetzt, das sie quasi verschlossen wird. In anderen fällen erhöht sich die Drehzahl, da das Gemisch in dem fall fetter wird, weil der BRemsenreiniger direkt in den Ansaugtrakt gelangt. In beiden fällen halt die stelle untersuchen, bei der der Motor eine Drehzahländerung vollführt. Hoffe, du mußt nix austauschen :-)

Was möchtest Du wissen?