National oder Europäisch ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Morris,

du meinst bestimmt das hier:


Fahrtrichtungsanzeiger (Blinker):

  • vorgeschrieben, nach StVZO ab EZ 1.1.62
  • Anzahl: 4Fahrtrichtungsanzeiger (Blinker)
  • Kennzeichnung vorn: 1, 1a, 1b, 11
  • Kennzeichnung hinten: 2a, 2b, 12
  • in der Breite (min.): nach EG vorn 240mm, hinten 180 mm nach StVZO vorn 340 mm, hinten 240 mm Blinkleuchten an den Lenkerenden (”Ochsenaugen”) zueinander 560 mm
  • in der Höhe: 350 - 1200 mm
  • Einschaltkontrolle nach EG vorgeschrieben, optisch oder akustisch oder beides, nach StVZO zulässig
  • “Ochsenaugen” bei EZ ab 1.1.87 nur i.V.m. zusätzlichen hinteren Blinkern zulässig

s.a. www.tuev-sued.de/hanse/tipps_fuer_motorradfahrer


Wenn du den schmalen Abstand nach EG nutzen willst würde ich die Blinker einfach so anschrauben, den Auszug ausdrucken und bei Bedarf hervorziehen mit der Begründung: EG-Recht bricht Landesrecht.

Btw: das haben wir ja auch schon erfolgreich bei den unsinningen Reifenbindungen der Deutschen. :-)

Gruß T.J.

Kann man im Notfall das Motoröl im Motorrad mit Auto-Motoröl mischen?

Hintergrund meiner Frage: ich möchte keine Literflasche Motoröl mitnehmen. 1/2 Literflaschen Motorradmotoröl Mineral gibt es nicht, bzw. ist mir nicht bekannt. In kleinere Flasche umfüllen und Öl im Gepäck mitnehmen möchte ich auch nicht so gerne.

Sollte auf einer größeren Fahrt Motoröl fehlen, für das Auto kein Problem, gibt es an der Tankstelle. Manche Tankstellen haben auch Motorradmotoröl, aber leider nur vollsynthetisches. Bei meiner Trude rutscht damit die Kupplung, also ungeeignet. Ich gehe mal davon aus, dass ich im Juli über 1.500 Km (eher 2.000 km) fahren werde. In meiner Trude habe ich 2,3 Liter Öl. Einen hohen Ölverbrauch habe ich nicht, aber man weis ja nie. Tritt nun der Fall ein, dass ich 1 Liter Öl nachfüllen muss, kann ich auch mineralisches Autoöl nehmen und damit noch 500 km fahren? Der Motor wird natürlich nicht gleich davon Schaden nehmen, aber langfristig gesehen möchte ich kein Risiko eingehen. Natürlich gibt es nach der Fahrt dann einen Ölwechsel.

Wie ist es, wenn ich vollsynthetisches Öl mit meinem Mineralöl im Verhältnis 50:50 % mische. Habe ich dann teilsynthetisches Öl? Ehrlich, ich habe mich damit noch nie befasst und überlege jetzt hin und her. Sicherlich gibt es hier einige, die mehr Ahnung davon haben als ich. Gruß Bonny

...zur Frage

Dreiwöchige Motorradtour allein als Anfänger machen?

Hallo,

befinde mich momentan in Neuseeland und ich habe mir überlegt, die Südinsel mit dem Motorrad zu erkunden. Jedoch stell ich mir jetzt die Frage ob das überhaupt Sinn macht. Grob überschlagen müsste ich in diesen 3 Wochen ca. 4000€ ausgeben (könnte auch mehr sein). Habe meinen Führerschein erst seit einem Jahr, deswegen weiß ich auch nicht, ob das zu riskant wäre, obwohl ich am Tag je nachdem 1-3 Stunden fahren würde. Hat das einer von euch schon gemacht? Findet ihr die Idee eher gut oder ist die Idee eher ein Hirngespinst? Geplant hätte ich die Tour im Januar 2017.

Freue mich über jede Antwort!

Liebe Grüße

...zur Frage

Wie schnell fährt ein Motorrad mit 34PS?

...zur Frage

Intruder oder Virago

hallo Leutz, ich möchte mir ne intruder oder eine virago (750 - 1100ccm), weis aber ned welche das bessere Modell ist. Sollte auch zur Körpergröße passen, bin 186cm klein und 48 Jahre. Ich muss aber dazu sagen, das es meine erste Chopper werden soll. Fahre seit 30jahren das erste mal wieder Motorrad (zur zeit ne 29jahre alte Honda cb 250) und das seit 9Monaten

Und wer eine Chopper zu vergeben hat, kann sich je gerne mal bei mir melden

Gruß Roland

...zur Frage

Wo kann ich Benzin „alt“ (ca. 4 Monate) gegen neues Benzin tauschen?

Immer wieder lese ich hier, dass Ratschläge gegeben werden, weil das Benzin über die Wintersaison seine „Zündfreudigkeit“ verliert. ---- Sollte ich daran denken mir einen unterirdischen Tank mit einer „Umrührfunktion“ zu bauen?

Mal im Ernst: Wenn das Benzin 10 Jahre steht, könnte ich mir das vielleicht vorstellen, aber bei wenigen Monaten eigentlich nicht. Ist das Benzin so viel schlechter geworden? Früher hatte ich immer ein oder zwei Reservekanister mit Benzin stehen. Die standen schon mal 5 Jahre. Dann in den leeren Tank und das Motorrad/Auto ist trotzdem ohne Probleme angesprungen. Ich selber bin aus den „bekannten Gründen“ vor nicht langer Zeit fast ein Jahr nicht mit dem Motorrad gefahren. Der Tank war halb voll und das Motorrad stand „unangetastet“ fast ein Jahr in der Garage. Nachdem die Batterie geladen wurde, sprang sie sofort an. ---

Ich habe zwar schon die „schaurigsten Geschichten“ über „veraltetes Benzin“ gelesen, aber weder selber noch irgendjemand in meinem Bekanntenkreis hat so etwas je erlebt. Immerhin blicke ich auf eine über 50 jährige Motorraderfahrung zurück. Mich würde mal interessieren, wer wirklich mit „veraltetem Benzin“ seine Erfahrung gemacht hat. Nicht vom „Hören-sagen“, sondern „erlebt“. --- Ich werde dann wöchentlich mit einem „Quirl“ im Tank das Benzin umrühren. ;-) Gruß Bonny

...zur Frage

Ist Lanzarote für einen Motorrad-Urlaub geeignet?

Auf Gran Canaria bin ich schon mit dem Motorrad gefahren und fand es genial. Dieses Jahr möchten wir mal nach Lanzarote. Ist die Insel für einen Motorrad-Urlaub geeignet? Oder ist es doch eher langweilig, da die Insel eher klein und flach ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?