MV Agusta Brutale 1090 Bj.2013?

1 Antwort

Gehst du in eine Hondaforum mit dieser Frage, wird man dir natürlich eine Honda empfehlen. Gleiches wird im Ducatiforum der Fall sein, ist auch klar.

Unabhängig der Marke: es gibt Fahrzeuge, die haben ab Werk Schwachstellen. Die einen nehmen es hin, weil sie die Marke lieben und nie etwas anderes fahren wollen und bei anderen reicht ein kleiner Defekt um diese Marke zu verteufeln.

Lies dich im Duc Forum ein, vielleicht gibt es dort sogar eine Kaufberatung mit Auflistung von typischen Schwachstellen usw.

Ob du dann damit leben kannst oder willst, ist alleine deine Entscheidung.

Ich fahre z.B. einen Wagen als Hobby. Dieser ist extrem defektanfällig (auch aufgrund der Nutzung) und damit teuer und wäre als Alltagswagen eine Katastrophe. Dennoch gebe ich diese Kiste nicht mehr her.

Leergewicht, Trockengewicht, Ich bin verwirrt...

Ich glaube, ich bin verwirrt. Eigentlich war mir der Unterschied zwischen Leergewicht und Trockengewicht immer klar, aber dieser Widerspruch zwingt mich in dir Knie. Vielleicht habe ich was überlesen und dafür könnte ich Eure Hilfe gebrauchen. Die MV Agusta F3 ist mit einem 'unglaublichen' Gewicht von 173 kg Trockengewicht auf der Homepage beschrieben. Auch die Medien berichten über dieses 'unglaubliche' Trockengewicht. Andere bezeichnen es als 'unglaubliches' Leergewicht. Der Tankinhalt umfasst 16 Liter. 173+16= 189kg vollgetankt + Öl. Was ist daran unglaublich ? Die Gsx r 750 wiegt 190kg fahrbereit, aber mit 75ccm mehr, 24 PS mehr und einem Zylinder mehr. Meinten die auf der Website mit "dry weight" wohl doch das fahrfertige Leergewicht ? Oder haben die Italiener mal wieder viel Geld an die Medien springen lassen ?! Oder bin ich einfach nur verblödet und erkenne keine Zusammenhänge mehr...

Gruß, Gixxor heiß ich glaub ich.

...zur Frage

Wann muss man einen Gitterrohrrahmen nach einem Unfall ersetzen?

Ich habe mir als Beispiel einmal den Rahmen der MV Agusta Brutale ausgesucht. Wenn ich damit auf die Nase falle, bekommt der Rahmen auf jeden Fall Spuren ab. Wenn er nachweislich nicht verzogen oder eingerissen ist, aber einen deutlich sichtbaren "Blötsch" in einem Rohr hat, kommt man damit beim TÜV durch? Gibt es da irgendwo verbindliche Aussagen was geht uns was nicht?

...zur Frage

Unterhaltskosten einer Ducati

Mich würde mal interessieren, wie hoch die Unterhaltskosten einer Ducati im Vergleich zu einem Japaner wirklich sind. Steuer u. Versicherung kommen aufs Gleiche raus, logisch. Jedoch ist mir bekannt, dass vor allem die Desmodromik teuer in der Wartung ist. Jedoch wie oft muss sie wirklich eingestellt werden?! Wie teuer kommt diese Wartung und welche anderen hohen Kosten sind bei Ducati-Modellen bekannt...

...zur Frage

Inspektion seit 4 Jahren nicht gemacht!

Hallo, ich habe mir gestern meine Ducati Hypermotard 1100 mit Termignoni Anlage gekauft. Der erste Besitzer hat seine Inspektion bei 1000km brav gemacht. Der zweite fuhr die Duc jetzt 3 oder 4 Jahre lang noch etwa 8000 km (Gesamtlaufleistung 9000 km) ohne die Ducati zur Inspektion zu bringen. Die Ducati hat ein Inspektionsintervall von 12.000km oder 1 Jahr. Diese möchte ich natürlich so schnell wie möglich nachholen! Ist das wirklich so extrem schlimm? Mach mir jetzt natürlich Sorgen um meine "neue" Ducati.

Gruß, tomasson05

...zur Frage

Zylinderkopf rot lackieren lassen?

Hi! Die MV Agusta Brutale 1078 RR mit ihrem Design zum Ablecken ist einfach der Hammer. Leider auch beim Preis. Der Händler hat schon gesagt, dass eine Probefahrt, auch bezahlt, nie möglich sein wird ;) Egal. Denn kopieren kann man ja, und träumen. Zum Beispiel von so einem rot lackierten Zylinderkopf… Das sieht aus wie ein Porsche mit Keramikbremsanlage. Man sieht es erst beim zweiten Hinschauen, aber es ist einfach sehr nice :) Weiß jemand, wie man einen Zylinderkopf lackiert? Muss er beschichtet werden, gepulvert, oder geht da alles? Ist es – vom Ausbau abgesehen – eine schwierige und damit teure Angelegenheit? Danke euch!

...zur Frage

Selbst fotografiertes Motorrad darf man doch bearbeiten und dann zeigen oder ?

Hallo ich habe ein Bild etwas bearbeitet, aber das Logo kann man sehen, jetzt meint ein Forum Futzi "Raus mit dem Bild oder bearbeiten. Yamaha und R1 müssen weg sonst gibt es Ärger mit dem eingetragenen Warenzeichen "

Ich habe den Händler gefragt was ich alles mit dem Bild machen darf .

Der Händler hat gesagt, wenn ich mein Eigenes oder eines das ich aus seinem Laden ist Fotografiere, dann darf ich mit dem Foto machen was ich will, es ist ja mein Foto.

Der Händler hatte auch schon mal Seine Fotos gegeben die er auf seiner HP hat, die durfte ich ja auch bearbeiten und zum zeigen hoch laden.

Aber das glaubt dieser Forum Futzi mir nicht, er kam dann 1-2 stunden später an und sagte "Ich habe mich gerade mal mit Yamaha in Verbindung gesetzt und erfahren das alle Bilder mit dem Logo nur nach Absprache mit dem Unternehmen veröffentlicht werden dürfen."

ja nur ich verstehe nicht was ich da gemacht habe, ich hatte ja auch mal Yamaha angeschrieben, ich hatte mich mit dem Händler in Verbindung gesetzt, und der hatte da angerufen, und mir gesagt was geht und was nicht.

Der Forum kasper glaubt mir das aber nicht.

Was machen denn die Leute die Ihr Urlaubsfoto zeigen wollen, müssen die denn alle vorher das Logo entfernen ?

Oder was ist denn mit dem Verkaufen, wo man dafür ein Foto von seiner Maschine macht, um es Bei bla bla blub rein zu sätzen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?