Muss man eine Kabeltrommel abrollen, wenn man Reifenwärmer da dran hängen will?

2 Antworten

Die Erwärmung einer Kabeltrommel beim Betrieb im nicht abgewickelten Zustand ist nicht in einem sich aufbauenden Magnetfeld begründet - und es ist völlig unerheblich, ob die Trommel aus Stahl oder aus Kunststoff ist. Es wird KEIN Magnetfeld aufgebaut, da sich die Magnetfelder von Hin- und Rückleiter in der Leitung kompensieren! Die Erwärmung liegt AUSSCHLIE?LICH in den ohm`schen Wärmeverlusten der Leitung begründet. Diese steigen quadratisch zur Belastung (Pv = I² * R) an.

HI! Kommt auf deine Trommel an. Man Sagt man soll die Trommel abrollen egen der entstehenden hitze des laufenden Stromesda es dort zur Überlastungdann kommen kann oder schlimmer Kabelbrand. Also es kommt natürlich auf die Leistung deiner Reifenwärmer an, und die Max. belastbarkeit deiner Kabeltrommel.

Kommt immer auf die Last an, die an der Kabeltrommel angeschlossen ist. Eine 50m Kabeltrommel aus Metall mit einer angeschlossenen Last von 1000w macht es nicht lange, da diese sich durch Selbstinduktion sehr stark erwärmt. Eine Kunststofftrommel erwärmt sich zwar nicht ganz so stark, aber sicherer ist es immer wenn man die Trommel abrollt. Man muß das ganze wie eine Große Spule sehen, die durch Ihr eigenes Magnetfeld Hitze aufbaut, wenn da noch ein Eisenkern wie bei einer Metaltrommel dazukommt dann erwärmt sich solch eine Trommel schonmal so stark, das der Innenwiderstand des Kabels sich so weit aufschaukelt, bis die Trommel schmort. Das Kabel wird dann so warm, das die Isolierung schmilzt. Dann gibts einen Kurzschluß, und schon braucht man ne neue Trommel!

Was möchtest Du wissen?