Muß der Motor nach dem Öl-und Ölfilterwechsel wirklich nochmal gestartet werden ?

2 Antworten

Eure Antworten bestätigen meine Meinung. Im Frühjahr denk ich bestimmt dran weil ich mein Motorrad eh immer nochmal komplett vor dem ersten Start durchchecke.

Dem (Papier)Filter ist es egal ob er trocken oder voll Öl ist.Beim Ölwechsel ohne Filter brauch man weniger Öl als 'Mit'.z. B.:ohne 2000ml,und mit 2300ml.Man lässt den Motor hinterher laufen um das Öl zu verteilen und dann den korrekten Ölstand zu kontrollieren.Das kannst du auch im März machen.

Yamaha DT125 R Getriebeöl Problem?

Hallo liebe Community,

ich habe ein Problem mit meiner DT 125 Bj 02 und zwar habe ich mein getriebeöl abgelassen das waren komischerweise nur so um die 400 ml und danach als ich eins reinfüllen wollte hab ich nur 300 ml reinbekommen dann war das Schauglas voll. Der motor stand Kerzengerade, es war ein 10W30 Getriebeöl wie es in der Bedienungsanleitung steht. Nur sollten eig. ohne Ölfilterwechsel 0.75L öl da reinpassen. Was hab ich falsch gemacht?

Danke schonmal im Vorraus

Lg

...zur Frage

Habe heute bei meiner Aprilia Rs4 125 das Öl gewechselt. Hatte dann im Filter grobe Späne, Motor klackert auch leicht, Ventile wurden noch nie eingestellt?

...zur Frage

Wann macht Ihr einen Ölwechsel?

Ich mache einen Ölwechsel so um die 2.000 - 3.000km. Immer mit Ölfilterwechsel. Finde es ist vielleicht etwas übertrieben. Meine Trude verbraucht fast kein Öl.

Vor der "Reise" möchte ich eigentlich kein Ölwechsel mehr machen. Oder zumindest diesmal ohne Filterwechsel. Das Öl und der Filter haben ca. 1500 Km hinter sich.? Habe natürlich bei "Stöbern" nachgesehen. Da wird alles beschrieben, nur nicht wann man einen Ölwechsel machen soll.

Im Handbuch steht, dass das Öl alle 6000 km und der Filter alle 12000 km gewechselt werden soll. Finde ich zu lange. Die Luftfilter und die Kerzen wechsele ich auch immer gleich mit. Bin ich zu "pinglich" Gruß Bonny

...zur Frage

Yamaha yzf r125 Re06 Bj2012 Springt nicht an?

Moin,

Ich habe mir vor so ca. 8 Monaten ein Motorrad gekauft (die in der beschreibung) und damals ging es auch an usw. Ich habe auch Mittlerweile viele Sachen gewechselt wie Öl,Öl filter,Luft filter,Reifen,bremsen,Hebel die Verkleidung an sich lackiert und sogar eine neue Batterie Gekauft.

Aber i.wie Springt das teil nicht an wenn es warm ist.Also sie geht an,die Lichter funktonieren alle,aber wenn ich auf den Anlasser drücke dreht der motor aber er springt nicht an..Und das merkwürdige ist,dass es nur so ist wenn es warm wird bzw. es generell warm draußen ist.Die in der Yamaha Werkstatt meinten es wäre nicht die Kraftstoff pumpe,Vergaser oder einspritzanlage..Könnte es vlt an der Zündkerze liegen?

...zur Frage

Wichtig! Motor stottert?

Ja hallo ich habe eine Beta RR 125 lc. Das ist ein 1 Zylinder 4takter. Ich bin grade einen Berg mit fast Vollgas hochgefahren und aufeinmal hab ich gemerkt das sie immer so ein paar Millisekunden nicht gezogen hat das ging ungefähr 2 sec schnell hintereinander. Dannach habe ich mehrere Fehlzündungen gehört un sie hat gestottert. Dannach war wieder alles wie vorher. Das alles ist passiert nachdem ich Tanken war. Ich hab nochmal geschaut ich habe ganz sicher Benzin getankt. Meine Frage ist was das war und ob ich mir sorgen machen muss oder nicht. Sie hat noch Garantie und war jedes mal Rechtzeitig im KundenDienst. Auch warmgefahren wird sie immer mindetens 10km. Können das Anzeichen für einen Fresser sein? was ich mir aber nicht vorstellen kann. PS: Sie ist keine Wettbewerbssupermoto oder ähnliches also sie benötigt keine extreme Wartung. Kann es sein das sie sich verschluckt hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?