Muss der Drehzahlmesser beim TÜV funktionieren?

2 Antworten

Würde einfach mal beim TÜV vorfahren, das wird wahrscheinlich unter "geringe Mängel" fallen, deine Plakette kriegst du aber trotzdem. (keine Garantie, Lebenserfahrung)

1

Ok, danke. Das war die letzte Frage heute, versprochen ;)

0
42
@paulrichter

kein Problem, wenn jemand vernünftige Fragen stellt ist er bei mir immer willkommen, denke mal, die anderen sehen das auch so

1

Salue

Der TüV wird Dir den nicht funktionierenden Drehzahlmesser kaum beanstanden. Viele Motorräder haben keinen und relevant für die Verkehrssicherheit ist er auch nicht. Er zählt unter "nice to have".

Tellensohn

Display, Drehzahlmesser etc funktionieren nicht mehr?

hallo, heute wollte ich mir neue Blinker auf die Yamaha yzf r125 draufmachen. Es handelt sich um Led Blinker. Als ich bereits einen verbaut hatte der auch funktionierte da ich das Relai auch verbaut hatte wollte ich den nächsten dran bauen. Beim zusammenhalten kamen dann plötzlich funken da ich die Zündung an hatte und testen wollte ob er funktioniert. Nun geht der Display, die Hupe das Bremslicht etc nicht mehr ich kann lediglich aufblenden. Anlassen kann ich sie trotzdem noch. Woran liegt das ? Hat es was mit den Sicherungen zu tun ?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Mein Nachbar reinigt seine Kette mit WD40. Ist das in Ordnung oder greift das die Dichtringe an?

Hallo! Gestern hat mich mein Nachbar auf meine schmutzige Ketten an meiner Honda Transalp angesprochen. Gut, nach 7 Jahren ist da schon was zusammen gekommen. Habe sie immer regelmäßig gefettet aber noch nie gereinigt, daher habe ich auch gestaunt wie dick die Sose mittlerweile zwischen den Kettenringe war. Er meinte er renigt seine Ketten immer mit WD40. Habe aber in Erinnerung, daß das nicht gut sein soll. Daher bin ich heute morgen noch zum Polo gefahren und habe mir eine Dose Kettenreiniger gekauft. War sogar im Angebot mit 100ml mehr Inhalt. Zu Hause angekommen habe ich mir die Ketten vorgenommen und erst einmal richtig eingesprüht. Dann nach dem Einwirken bin ich mit der Kettenbürste, die ich mich hierfür extra gekauft habe drüber gegangen. Damit habe ich die Sose zumindest mal gelockert. Dann noch mit einem trockenen Handtuch ein paar Male abgeruppelt und schon glänzte die Kette wieder. Im Grunde genommen macht mir die Arbeit nichts aus, aber es geht halt in den Rücken und da habe ich Maleur. Nun habe ich die Kette dann wieder gefettet und sie schaut aus wie neu, obwohl sie schon 7 Jahre alt ist. Ich denke nach 30.000km, das wird sie nächsten Frühjahr drauf haben kommt dann sowieso eine neue drauf. Vielleicht warte ich noch den TÜV im Juni ab, was die dazu sagen. Vielleicht hält sie ja noch ein weiteres Jahr durch. War heute Nachmittag beim Triumph Händler, denn es ging mir eine komische Tauschidee durch den Kopf. Der Händler hat eine Triumph Tiger 1050ccm Tageszulassung mit 1.000km im Angebot. Da ich schon die Tiger 800 zur Probe gefahren bin und sie mir recht gut gefallen hat, dachte ich, wieso tausche ich nicht meine Transalp gegen die Tiger, natürlich mit Zuzahlung? Aber dann bin ich doch wieder davon abgekommen, denn 125PS würde ich niemals ausreizen wollen. Es reichen mir meine 60PS von der Transalp. Somit habe ich meine Idee wieder verworfen. Da ich aber noch Lust hatte etwas Geld auszugeben habe ich mir eine neue Triumph Jeansjacke gekauft. Habe sogar als treuer Kunde nochmals 10% Rabatt bekommen. Sonst gibt es nichts zu erzählen. Viele Grüße Liborio.

...zur Frage

Honda Nsr 125 (Bj. 2003) Startprobleme

Schönen guten nabend Forum :)

Vorab würde ich gerne klarstellen, dass ich absoluter Newcomer in Sachen 125er bin ;) Ich fahre eine Honda NSR Baujahr 2003( 40.000km) . Ich habe sie im Sommer erworben.

Da die Batterie seit 2003 in der Maschine war, habe ich mir für ca. 23€ eine neue zugelegt.

Jetzt zu meinem Problem:

Die Maschine lief im Sommer nahezu problemlos. Sie hat mich jeden Morgen sicher zur Berufschule gebracht und wieder nach Hause. Als der Sommer sich dann dem Ende zu neigte, hatte ich anfangs kleine probleme, unzwar bei kleinen Touren ist sie bei kurzzeitigen Stops nicht mehr angesprungen. Selten klappte es mit Anschieben im 2ten Gang. Manchmal tat sich selbst beim Anschieben nichts. Durch die Starthilfe einer Rollerbaterie sprang die Maschine letzendlich wieder an.

In diesem Zustand verlagerte ich sie Ende Oktober(12) in meine Garage zum Winterschlaf.(Überdeckt + Batterie ausgebaut) Als ich sie gegen Dezember starten wollte, machte sie keinen Mux. Batterie war vollgeladen und während des Startens noch am Ladekabel. Mehrere Minuten und Versuche halften nichts.

Ich würde mich sehr Dankbar zeigen, wenn ihr um Rat wisst, was ich tun kann, was ich checken bzw. auswechseln sollte, damit sie im März wieder Voll-funktionstüchtig ist. Bedanke mich im Vorraus :)

Dannyzius :rolleyes:

...zur Frage

ABE - TÜV Zulassung / TÜV Genehmigung - Kosten..!

Hallo bin neu hier, und möchte mir einen ganz neuen (Nachbau) Skyteam ST 125ccm - 8A Gorilla neu zulegen und bestellen lassen. Dabei möchte ich mir noch einen Doppelauspuff Anlage ohne Kat, dazu bestellen + Drehzahlmesser alles zusammen komplett bestellen..! Preis + komplett fertig montiert + Artikel + Versand komplett für 1273,50 € bei ebay (German - mini - Biker.de)

Hier dazu der link.: http://www.ebay.de/itm/221309582755?ssPageName=STRK:MESINDXX:IT&_trksid=p3984.m1436.l2649

Meine Frage: Bekomme ich eine Zulassung wie auch einen Eintrag im TÜV für Tuning Doppelauspuff Anlage "ohne Kat" + (Drehzahlmesser)..??? Und was würde der ganze Spaß beim TÜV für die Zulassung/Verkehr oder Eintrag komplett für mich kosten..?

Gibt es eine andere alternative mit ABE / TÜV Geprüft den Doppelauspuff Anlage wo anders zu kaufen für etwas über 100.-€ ?? Bitte mit schreiben wer mehr dazu weist .

Ich bedanke mich im Voraus,

MFG LittleJango75

...zur Frage

Zündschloss rastet nach Superbike-Umbau nicht ein?

Hallo, Ich habe eine GSXR 600 (2003) mit einem ABM Superbike-Lenker Umbau. Den Umbau habe ich selbst gemacht und lässt sich soweit auch gut fahren ohne Probleme. Da es jetzt aber auch mal vom TÜV abgenommen werden soll, kommt folgendes Problem: Ich bekomm mein Zündschloss nicht mehr auf "lock", also das Lenkschloss geht nicht mehr rein. Ich habe mir den Bolzen angeschaut und er ist beim herauskommen etwa 0,5-1cm nach rechts vom Loch aus verschoben, wenn ich den Lenker komplett nach links einschlage. Das Zündschloss ist aber auf der (einzig möglichen) richtigen Position montiert. Ich verstehe nicht, was ich falsch gemacht habe. Mein Schrauber ist auch ratlos. Muss man das Loch am Rahmen vergrößern? In der Anleitung steht dazu nix, laut ABM "muss das so funktionieren".

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?