Muss das Fahrzeugmodell in der ABE angegeben sein?

2 Antworten

Bei einer ABE hat das KBA eine Prüfnummer vergeben. In der ABE sind alle geprüften fahrzeugtypen aufgelistet.

Manchmal gibt es später noch Nachträge zur ABE, die dann z.B. mit N2 versehen werden und den ursprünglichen Verwendungsbereich erweitern.

Aber auch hier müssen alle Fahrzeugtypen aufgelistet werden.

Ich vermute, du hältst nur ein Teilegutachten des TÜV Austria in den Händen. Diese können vom TÜV akzeptiert werden, was gleichzeitig bedeutet, dass du diese Teile beim TÜV eintragen lassen musst.

Wenn die dinger eine eg-be hätten, wäre es egal wo du lebst, da die dinger im gesamten eu beteich legal wären. Wie das mit tüv austria ist, weiß ich nicht

Zubehör - Brems- und Kupplungshebel - Montage komplex oder einfach?

Hallo,

ist es ein großer Aufwand, die im Zubehörhandel erhältlichen Brems- und Kupplungshebel - wie die von LSL* - zu montieren?

  • http://www.louis.de/shop/img250/10018200_Bremshebel_kurz_stil.JPG
...zur Frage

Kann man edelstahlschrauben für dei Brems- und Kupplungsarmatur verwenden?

Würde gerne die Originalschrauben mit denen der Brems bzw. Kupplungshebel am Lenker befesteigt ist gegen welche aus Edelstahl ersetzen. Habe jedoch gehört, das diese eine geringere Festigkeit haben als die Serienteile.

...zur Frage

Sind verstellbare Brems und Kupplungshebel wichtig fuer euch?

Benutzt ihr die Verstellmoeglichkeiten?

...zur Frage

ABE/Unbedenklichkeitsbescheinigung mitführen?

Hallo zusammen,

das Reifen-Thema hatten wir erst (Reifenbindung). Für mein Moped bedeutet es ,dass die Markenbindung wegfällt. Also fahre ich jetzt Pirelli Diablo und habe dafür eine Unbedenklichkeitsbescheinigung (2 DIN-A4 Seiten). Jetzt habe ich mich um die vorhandene MRA-Tourenscheibe gekümmert. Ergebnis: Die ABE hat 8(!!) DIN-A4 Seiten. Also muss ich diese 10 Seiten für 3 popelige Sachen immer(!) mitführen. Und es wären schon 12 Seiten, wenn ich z.B. Pirelli und Michelin gleichzeitig fahren würde.

Klar, ich kann es auch sein lassen, aber dann kann eine Kontrolle teuer werden. Gibt es also jetzt im Zuge der Reifennovellierung ein "Großreinemachen", dass man z.B. beim TÜV(o.ä.) eine Gesamtbestätigung erhält und damit nicht mehr gezwungen ist, unter Umständen einen Aktenordner anzulegen und mitzuführen? Habt ihr Informationen?

Ein Gruß vom "Alten".

...zur Frage

Tüv-Eintragung einer lauteren Serienanlage möglich?

Hallo;

Habe diese Seite per Zufall gefunden und hoffe auf fachkundigen Rat.

Ich wollte die an meiner GSX1100G montierte Serienauspuffanlage einer GSXR1100 eintragen lassen. Dies verweigerte der TÜV-Ingenieur mit dem Argument, dass diese Anlage lauter ist, als eine GSX1100G mit dem Serienauspuff. Wenn ich ihm einen Nachweis bringen kann, dass mein Mopped auch irgend wann mal mit der gleichen Lautstärke wie die GSXR gebaut wurde, dann könnte er die Eintragung vornehmen.

Ich frage mich nun, warum es möglich ist lautere Zubehöranlagen (mit ABE) einzutragen, aber lautere (und passende) Serienanlagen mit entsprechender Serienkennzeichnung und "Suzuki-Kennzeichnung nicht. Ist es lohnenswert, eine andere Prüfstelle zu bemühen?

Besten Dank im voraus für jegliche Antwort auf meine Frage

...zur Frage

Harley - Auspuff ohne ABE , aber noch unterhalb des zulässigen dB - Wertes , Konsequenzen ?

Hallo liebe Gemeinde , ich habe mir eine Harley Davidson zugelegt , sie hat TÜV und bis auf den Auspuff ist alles eingetragen . Als ich sie das 1.-mal startete wußte ich , dass es Probleme geben könnte . Per Handy - App gemessene 110dB Standgeräusch . Habe mir im Zubehör sofort einen dB - Killer zugelegt , nach wiederholter Messung jetzt 84 dB . In der Zulassung sind 90 dB Standgeräusch eingetragen . Somit bin ich jetzt zwar leiser , aber immer noch ohne ABE . Wie würden die Konsequenzen bei einer Verkehrskontrolle aussehen , müßte ich evtl. den Heimweg zu Fuß antreten ? Für eine fundierte Aussage möchte ich mich bereits Vorfeld herzlich bedanken .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?