Müssen Kabeldurchmesser unterschiedlich sein, damit die Elektronik richtig funktioniert?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie chapp schreibt. Ergänzend:

Deine (abtrieb) Annahme, "Zu dick = zu viel Widerstand" ist ein Trugschluss. Je dünner und je länger desto Widerstand! Darum brennen dünne Drähte bei Überlast auch durch.

Berechnen kannst Du den Widerstand nach der Formel R=p x (l/A) also Widerstand (R) = spezifischer WIderstand (p=roh) mal (Länge (l) drch Querschnitt (A)).

Da Du die Spannung (U) und den Strom (I) bzw. die Leistung (P) kennst, ist die nötige Querschnittsberechnung ganz einfach.

Hervorragend. Bei Euren Antworten kan ich mir die Antwort sparen. Besser geht es nicht. Gruß Bonny

0

Du kannst überall 6 Quadrat Kabel verlegen. Funktionieren tut trotzdem alles, der Strom verläuft sich nicht auf diesen breiten Straßen. Es sieht nur blöd aus und kostet eine Menge Geld. Deshalb verwenden die Hersteller nur so dicke Kabel wie unbedingt nötig sind. Manchmal übertreiben sie die Sparsamkeit etwas (siehe Silverbullet) was dann zu Defekten führen kann.

Was möchtest Du wissen?