Motorradverkauf via Internet

4 Antworten

Teils ist es einfach so dass viele Verkäufer von vorneherein einfach unrealistische Preisvorstellungen haben- sehe das momentan sehr häufig dass Angebote eingestellt werden, die weit über den üblichen erzielbaren Preisen liegen.Dann sollte man sich nicht wundern dass halt zuallererst die Nachfrage nach einem niedrigeren Preis kommt- was bringts mir als Intressent wenn ich zwar wirkliches Interesse habe, mir aber der Preis wesentlich zu hoch angesetzt ist?

Allerdings würde ich das zumindest so handhaben- anfragen ob überhaupt eine Preisverhandlung vorstellbar ist- dann abschätzen wie sich die Fahrtkosten rechnen und dann halt das "Risiko" auf mich nehmen mir die Maschine vor Ort anzuschauen und halt eventuell nicht für den Preis zu bekommen den ICH mir vorgesellt habe.

Mich haben damals auch viele gefragt nach einer Preissenkung, ohne Details zu verlangen. Ich habe denen immer mitgeteilt, dass ich nicht mehr als 100 Euro runtergehe. Meist haben sie sich nich mehr gemedelt. Nach langer Geduld, da es nicht eilig war. Meldete sich jemand der mir den Preis bezahlte den ich verlangte, ohne zu verhandeln. Also, wenn es nicht nötig ist, abwarten. Und nicht zuweit entgegen kommen, du bist eben in der Lage des Verkäufers und willst dein Geld. Denke immer so, irgendwann kommt schon jemand ;)

Ist der Spätherbst eine gute Zeit sein Motorrad loszuwerden bzw. es zu verkaufen?

Denn ich möchte jetzt gerne selber noch fahren. es aber ende der Saison loswerden? Muss ich da eingeständnisse machen beim Preis?

...zur Frage

Wie viel ist meine Honda CBR 125R noch Wert?

Hallo Ich besitze eine Honda CBR 125R(gedrosselt). Da ich bald den "großen" Motorradführerschein machen will und ich mir dann natürlich auch ein großes Motorrad kaufen will, möchte ich meine Honda verkaufen.

Jetzt mal ein paar Daten: -Baujahr: 2007 -Erstzulassung: 20.03.2008 -TÜV: Im März neu gemacht, also noch bis 03/2012 -11kw, durch Drossel aber glaube 5kw oder 6kw -etwa 10500km -bei etwa 9500km neuer Kettensatz -Farbe: Blau/Weiß -Vorbesitzer: Nur mich und das Motorradhaus(Vorführmaschine) -Werkstattrechnungen von Durchsichten ect. alle noch vorhanden -Gebrauchsspuren: hier und da mal kleine Kratzer, welche sich aber beim Fahren nicht vermeiden lassen(nichts besonderes) -Stand natürlich immer in der Garage wenn sie nicht benutzt wurde -Unfälle: Gab mal ein Sturz der durch nen LKW verursacht wurde, kam aber danach in die Honda Fachwerkstatt - Rahmen und Motor haben nichts abbekommen, sind voll in Ordnung, es gab lediglich Blech- bzw. Plastikschaden. Es wurde fast die komplette Verkleidung sowie der Scheinwerfer erneuert. Also es ist nichts mehr vom Sturz zu sehen, tip top! Bei Fragen einfach fragen ;) Ich brauche keine Preisangabe auf den Euro genau, das werd ich dann in ner Werkstatt schätzen lassen, ich möchte nur mal so in etwa wissen, mit wieviel ich rechnen kann.

Gruß Marcus

...zur Frage

Wertverlust

Hallo,

wieviel ist eine 125 er Maschine nach zwei Jahren noch wert.

KM-Stand 50 000km.

Topgepflegt.

Wie hoch ist der Wertverlust in Prozent vom Neuwert?

Betroffene Maschinen:

Yamaha yzf-r125, Kymko quannon 125

Wer hat da Fachkenntnisse?

Gruß

...zur Frage

Will mein motorrad verkaufen. was ist sie noch wert?

Yahmha XY 900 BB Bj 1992.

...zur Frage

Wurde Yamaha FZ1 Abarth nun gebaut und verkauft?

Ich kann mich noch dunkel daran erinnern, dass Yamaha mit dem Fiat-Tuner Abarth eine Sonderserie der FZ1 herausbringen wollte, und zwar im Jahr 2009. Das Teil sah echt scharf aus und ich dachte damals, ich warte mal ab bis ich es live sehe. Mittlerweile hatte ich sie wieder vergessen, bis jetzt. Weiß jemand, ob das Teil wirklich gebaut (ich glaube 500 Stück waren geplant) und in Deutschland verkauft wurde?

...zur Frage

Komisches Angebot aus Spanien ?

Es wird viel abgezockt, oft betrogen. Deswegen frage ich hier lieber mal nach. Ich habe nun das Inserat für einen Freund laufen, eine GSXR 600. Prompt meldete sich der erste Interessent via Email. Auf Englisch, aus Spanien. Er will das Motorrad kaufen, und zwar so : Er ist Verkäufer, und sagt dem Käufer unseren Preis plus seine Marge, also ca. 300 €. Der Käufer schickt (!) postalisch einen Scheck, mein Freund soll dem Mittelsmann seinen Anteil überweisen, dann lässt dieser das Motorrad durch eine Spedition abholen. Also irgendwie klingt das spanisch. Andererseits kann ja nur der Scheck platzen, das Motorrad ist aber noch hier ?! Oder bin ich grade zu naiv ? Was sagt ihr - Masche ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?