Motorradnavi - Welches ist das beste?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich fahre seit Jahren Tomtom und bin aktuell beim Tomtom Urban Rider hängen geblieben und bewusst nicht auf das 450er umgestiegen.

Trotz einiger netter Features die ich beim alten Geräte vermisse, etwa die Berücksichtigung und automatische Umfahrung bei kürzlich erst gesperrten Straßen oder Stauumfahrung, bleibe ich noch beim alten Gerät.

Wenn du Dir die Kundenrezensionen bei Louis und Amazon zu beiden marken bzw. Modellen durchliest, speziell die schlechten, wirst du schnell die Vor-oder Nachteile beider Geräte herausbekommen.

Momentan würde ich keine der beiden kaufen wollen, viele der aufgeführten Minuspunkte in den Rezensionen wiegen aus meiner Sicht schwer und stellen gegenüber meinem aktuellen Gerät einen deutlichen Qualitätsverlust dar.

Was die reine Kartenqualität und Routingfunktion angeht, bin ich bei TT soweit zufrieden, mir fehlen jedoch der direkte Vergleich zu Garmin. Bei der Marke war es früher so, dass man sich recht intensiv damit beschäftigen musste, was jedoch nicht bedeutet, dass man TT problemlos intuitiv bedienen kann.

Tourenplanung bei beiden Marken sollte man nicht über das Gerät  selbst machen, zwar bieten beide Hersteller eine Software an, es gibt aber auf dem freien Markt bessere und dies teils sogar kostenlos.

Welche Software kannst du denn empfehlen!?

0
@Yokkao87

Im Grunde keine. Ich nutze verschiedene, je nach Erfordernis. Sei es, weil andere ein anderes Format als TT benötigen, oder ich eine Route mit mehr als 40 Punkten planen muss oder eine sehr gute Karte dahinter brauche.

Meistens jedoch Tyre und GPSBabel: https://www.tourenfahrer.de/index.php?id=3491

0

Wie geoka auch, nutze ich das alte TomTom Urban Rider und bin recht zufrieden damit. Überlegungen, mir ein neueres Navi zuzulegen, habe ich auf Eis gelegt, da ich mein Navi nur selten nutze und das TomTom dafür noch reicht.

Ich neige bei Neuanschaffungen immer zu langen Vergleichen mit Hilfe von Testberichten, Kundenmeinungen usw.. Das TomTom Rider 450 wäre bei den aktuellen Navis mein Favorit.

Ich hatte das TomTom Rider 450, war ganz gut aber: das hinzufügen von POI`s ging nicht z.B. Campingplätze.

Kann sich inzwischen geändert haben.

Das Garmin hat noch nette Spielereien wie Tankwarner, Reifendruckkontrolle (Zubehör ~90€)

Ich nutze z.Z. das Navigon Cruiser fürs Handy und bin damit vollkommen zufrieden.

Für Stauwarnungen nutzen beide das Internet (Kein TMC)

Kannst du das Handy gut ablesen? Ich hatte da immer Probleme bei Sonnigen Tagen...

0
@Yokkao87

Ich hab ne Smartphone Tasche von SW-MoTech mit Sonnenblende

0

Mittlerweile ist auch dies möglich, ab Firmware 17.1

2

Was möchtest Du wissen?