Motorradmotor in ein Kart einbauen ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Theoretisch ist das doch machbar. Als Motor würde ich einen unkomplizierten,leichten Motor nehmen also einen luftgekühlten Einzylinder Zweitaktmotor 125 ccm, Leistung ~15 PS. Getriebe belassen (fest eingestellt 2. oder 3. Gang) Zum Anfahren eine Fliehkraftkupplung aus einem Motorroller gegebenfalls mit einer Variomatic. Man muss sich halt was passendas zusammensuchen. Vorab würde ich mal bei den Kart Fahrern schauen was die so haben.

Moin, da der Motor bei Karts in der Regel hinten sitzt, würde ich lieber aus Kühlungsgründen einen wassergekühlten Zweitaktmotor verwenden. Als einen guten Motor kann ich dir den Motor aus einer Yamaha DT 125 R sehr empfehlen.Soll nur ein Tipp aus meiner Sicht sein, und keine Besserwisserei.

0

also Rasenmähermotoren nimmt man garnicht das ist föliger quatsch am besten für einsteiger ist ein 100 ccm motor mit fliegkraftkuplung (also kein getriebe) wenn er fortgeschritten ist dann ein 125-150 ccm motor mit schalt getribe wenn er profi ist dann kannste über 200 ccm gehen.

Gruss Philipp aus Kreinitz

Was möchtest Du wissen?