Motorradkauf von Motorrad mit über 34 PS, aber nur FS Klasse A beg.

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist wahrlich verzwickt.

Wenn Du die Art Deiner (Lieblings-)Maschine schon festlegen konntest (Enduro, Chopper, Tourer, Sportheimer usw.) bzw. herausgefunden hast, was Dir am besten gefällt, bist Du schon einen großen Schritt weiter.

Ein gebrauchtes Gerät würde ich mir nicht von Privat, sondern wegen Garantie/Gewährleistung/Service bei einem Fachändler kaufen.

Da Du ja zum Probesitzen verurteilt bist, müssen gewisse Maschinen- und Körpermaße übereinstimmen: Hier steht ein klein wenig (Denke Dir die BMW-Werbung einfach weg): http://www.bmwbikes.de/pdf/g450x_sitzhoehe.pdf

Probefahren bringt meiner Meinung nach nicht viel, da die erste Stunde auf einer neuen Maschine meistens ein ziemliches Rumgeeier ist (Außer man hat viel Routine).

Kauf Dir Deinen Traum, achte darauf, dass Du an der Ampel sicher stehen kannst (Sitzhöhe!) und nach ca. 1000 Kilometern beherschst Du die Kiste wie im Schlaf.

Viel unfallfreien Spaß dabei!

Rainer

44

Hi Rainer, ein super Link. Ich werde morgen gleich mal nachmessen wie das mit meinen kurzen Beinen bei der Speedy aussieht, erreiche gerade mal den Boden und habe mir schon eine zweite Sitzbank zum umbauen besorgt.

0
23
@triplewolf

Hallo lieber Freund der Nacht,

sitzbanktechnisches "Tieferlegen" kann was bringen - allerdings hast und benutzt Du das Moped ja schon.

Ich freue mich auf das (unser) Treffen!

LG

Rainer

0

Motorrad kaufen, drosseln, TÜV , Zulassungsstelle ?

Hallo Freunde,

ich mache diese Woche meine praktische Prüfung in der Klasse Abeschränkt, deshalb steht ungefähr mitte Juli der Kauf meines Motorrades an :)

Ich muss aber für mein Wunschmotorrad 100% in einen weiter entfernten Ort fahren, weil es in Berlin kein bezahlbares Exemplar gibt ;)

Die Frage ist folgende : Wie läuft das alles ab ? Ich fahre jetzt beispielsweise nach Hamburg und lasse das Motorrad vor Ort auf 34 PS drosseln, kann ich es dann selbst sofort nach Berlin fahren ? Gibt es irgendwas was mich daran hindert, rechtlich/versicherungstechnisch etc. ? Ich würde es ja in Hamburg schriftlich von der Werkstatt bestätigen lassen, dass die Maschine gedrosselt ist, falls ich angehalten werde und dann schnellstmöglich in Berlin vom TÜV abnehmen lassen und sofort bei der Zulassungsstelle vorbei fahren.

Ist das so möglich ? Gibt es eventuell Problemchen ? Bitte keine ironischen oder fiesen Antworten, ich will nur so schnell es geht Motorrad fahren :)

Im voraus vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen

iWigga

...zur Frage

Yamaha xj6, gutes EInstiegsmotorrad?

Hey Leute, bin neu hier :) Darum gleich meine erste Frage. Ich war beim Motorradhändler und hab mir aufgrund von Wartezeit, mir dort mal ein paar bikes angeschaut. Dann bin ich auf die xj6 gestoßen. Hat mir echt gefallen, dann hab ich mich genauer erkundigt. Was haltet ihr von der? Ich werd in etwas mehr als einem Jahr 18, hab vor bald den Motorradführerschein anzufangen. Momentan fahr ich leider noch Roller, würde aber gerne wieder auf Gangschaltung umsteigen ;-) Ich persöhnlich find das bike klasse, besonders aufgrund des neupreises von 6500 €! Die Optik find ich auch sehr gut. Habt ihr schon Erfahrungen mit dem Motorrad? Da ich mit 18 wahrscheinlich den Führerschein habe, muss ich sie auf 34 ps drosseln.

Hier ein Bild: http://www.yamaha-motor.be/dutch/designcafe/en/Images/2009_xj6-abs_npw_eur_gallery%20colours%20XJ6-01_tcm71-287255.jpg Alle Rechte gehören dem Ersteller des Bildes.

...zur Frage

Erstes Motorrad!

Hey alle zusammen!

Ich bin seit heute hier in diesem Forum, da ich nun beginnen werde meinen A-Klasse Schein zu machen. Ich beschäftige mich allerdings jetzt schon mit meinem zukünftigen Motorrad und bräuchte ein bisschen Unterstützung eurerseits.

Zu mir: ich bin Student (Budget daher um die 2500€), 23 Jahre, 180cm groß, 79kg schwer. Ich habe mich bisher schon ein klein wenig umgehört und umgeschaut um euch nicht mit all zu banalen Fragen auf die Nerven zu gehen. Das Motorrad das ich kaufen möchte sollte so zwischen 50-70 PS (mehr möchte ich am Anfang glaub nicht) haben, es sollte geeignet sein um auch mal ne kleinere Tour zu fahren, sollte natürlich ein gutes Handling haben und darf nicht sonderlich reparaturanfällig sein. Ich versteh nämlich selbst nicht sooo viel von Motorrädern, ich schraub lediglich an meiner Vespa hin und wieder herum ;)

Einsatzbereich: 60% Landstraße (teilweise Alpen), 30 % Autobahn, 10 % Stadt

Ich hab mir bisher ein paar Modelle angesehen, die mich interessieren würden (stehe auf den klassischen Motorrad-Look oder naked):

Kawasaki Zephyr 550 oder 750 (wurden mir als gutes und zuverlässiges Anfängermotorrad empfohlen)

Kawasaki ER6n (die neueren Modelle)

Honda CB 500

Honda CBF 600n

Was meint ihr zu diesen Bikes? Habt ihr vielleicht noch andere Vorschläge für mich?

Ich bedanke mich schonmal bei allen die bis hier her gelesen haben und mir ne Meinung da lassen!

Gruß Yoshi89

...zur Frage

Kennt ihr Supersportler mit max. 70 kw (A2 konform)?

Hallo, ich werde voraussichtlich nächsten Monat meinen Führerschein der Klasse A2 machen.

Meine Elter sind so nett strecken mir das Geld für das erste Motorrad vor und ich muss es ihnen dann später mal zurück zahlen. Da ich nicht in 2 Jahren nochmal ein Motorrad kaufen möchte, will ich mir direkt ein Motorrad zulegen was man erstmal auf A2 Norm drosseln kann.

Ich habe jetzt leider das Problem, dass ich einfach kein Motorrad finden, was mir gefällt bzw. ist es manchmal (für mich) sehr schwer auszumachen, ob man Motorrad xy drosseln kann oder es doch lieber lassen sollte.

Jetzt bin ich hier und möchte gerne wissen ob euch denn spontan Motorräder einfallen, die dem Entsprechen was ich suche.

Ich finde Supersportler wie z.B. die Aprilia RS4 125 echt schön, allerdings bietet Aprilia nach meinem Wissen kein vergleichbares Motorrad mit 70 kw an. Was ich garnicht schön finde sind Naked Bikes. Ich habe auch schon bei Ducati geschaut aber anscheinend haben die auch nur Naked Bikes die man drosseln kann. Mir ist bewusst, dass es auch viele japanische Herstelle gibt die Superbikes auf A2 Niveau anbieten, aber wenn ich ehrlich bin hätte ich nicht so gerne ein japanische. Das soll nicht heißen, dass ihr keine japanischen in die Antworten schreiben sollte sondern nur, dass es schöner wäre wenn ihr z.B. italienische schreiben würdet. :)

Zusammenfassung:

Superbike, kein naked bike, möglichste keine japanischen

PS: Bitte fangt nicht an extra danach zu googlen, dabei würde ich mich irgendwie schlecht fühlen wenn ihr euch nur wegen mir solche Arbeit macht. Schreibt einfach die hin die euch grade so einfallen.

PPS: KTM könnte ihr weglassen, die Firma habe ich schon auf dem Schirm

PPPS: Keine 3 Zylinder (die hören sich irgendwie komisch an)

Danke an alle die antworten,

Gruß Hochseefischer

...zur Frage

Honda CB 600 Hornet F vs. Suzuki SV 650 N

Guten Abend,

ich habe seit mitte Juli meinen Motorradlappen und hatte eigentlich auch gleich ne Maschine aber naja vergessen wir die .. habe sie gut verkauft.

Jetzt möchte ich mir eine neue anschaffen und frage euch da welche fürn anfänger, der noch nicht so viel selber schrauben kann, besser ist. Die Honda CB 600 Hornet F oder Suzuki SV 650 N. Wieso die beiden? Weil ich neulich bei einem händler in der nähe war und der mir die beiden anbieten konnte, in meiner preisklasse.

Zur SV 650:

  • Erstzulassung : 21.09.2001
  • km-stand: ca. 13.000
  • 4 vorbesitzer ( ! )
  • Preis 2.700€

Zur Hornet:

  • EZ: 04.07.2000
  • km-stand: ca.13.000
  • 1 Vorbesitzer
  • Preis 3.000€

Der händler drosselt mir die Maschine, je nachdem welche ich nehme auf 34 PS, HU und eine kleine Inspektion.

Jetzt die Frage welche wäre eurer meinung nach die bessere Maschine fürn anfänger wie mich?

LG hsvsimon

...zur Frage

Vom Kauf zurücktreten? 6 Monate in Reparatur

Hallo liebe User. Ich habe Folgendes Problem bzw Frage. Ich habe mir vor knapp 8 Monaten ein Motorrad gekauft, auf Pump (Ratenzahlung). So ich bin nen Monat oder so mit dem Ding gefahren und es war kaputt. Bin mitten auf der Autobahn stecken geblieben. Wurde dann von dem Händler, wo ich es gekauft habe, abgeholt und es ist seitdem in Repatarut. Das Motorrad steht da seit fast 6 Monaten. Jedes mal wenn ich anrufe oder mit meinem Vater da vorbeischaue, "ja wir haben die Teile bestellt". So das Motorrad ist von Cagiva, da dauern die Teile sagen wir mal einen Monat, was ist mit den anderen 5 Monaten? Der Chef sagt selber zu mir, weil er nur Teile für die Fahrzeuge bestellen kann ... "Ja es ist meine Schuld ich hab 2 Monate vergessen zu bestellen weil die Mechaniker mir nichts davon gesagt haben. So jetz kommt ja der hammer. Ich muss Steuer weiterbezahlen und natürlich auch die Versicherung! Hätte ich das vorher gewusst, hätte ik das ja abgemeldet. Und seit 2 Monaten haben die jetz das Problem das se das Polrad nich abbekommen. Bevor ich doch teile bestelle, in dem Fall war es eine Lichtmaschine, schau ich doch sofort nach ob das Polrad abgeht oder nicht oder? Jedenfalls, bin ich auf das Motorrad angewiesen, und fahre jeden Tag jetz mit der Bahn. Im Winter sowieso, aber im Sommer dann schon gern mit dem Motorrad.

Meine Frage an euch, vielleicht haben manche Leute schon Erfahrungen damit gemacht.

Habe ich Anspruch auf einen rücktritt vom Kauf? Oder kann ich sogar ein anderes Motorrad verlangen? Beziehungsweise besteht die Möglichkeit Schadensersatz zu bekommen?

Ich würde mich über hilfreiche Antworten sehr freuen.

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?