Motorradfahrer lernen?

2 Antworten

Ich bezweifle, dass jemand dich auf sein Motorrad läßt. Erstens hast du keinen Führerschein, ich mich also strafbar mache, wenn du auf öffentlichen Straßen fährst. Und du siehst deinen Schein mit Glück in ein paar Jahren.

Auf Privatgrundstück ist das zwar erlaubt, aber wer bezahlt Schäden, wenn du das Motorrad mal umschmeißt? Du? Das Geld spar dir lieber für die eigene Maschine.

Lieben Dank für Deine Antwort!
Ich habe nur gesagt, dass ich jemanden brauche, der mir das Motorradfahrer beibringen und dass, ich würde auch gern für die Stunde bezahlen. Als anders ist selbstverständlich meine Verantwortung.

0
@Sonne81
Als anders ist selbstverständlich meine Verantwortung.

Eben nicht! §21 StVG, Absatz 1,1 und 2 Zitat: "als Halter eines Kraftfahrzeugs anordnet oder zulässt, dass jemand das Fahrzeug führt, der die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat oder dem das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuchs oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten ist."

2
@geoka

Angenommen, der/die Fragesteller/in nutzt ausschließlich ein für die Öffentlichkeit nicht zugängliches Privatgrundstück für seine Übungen, wieso macht sich dann ein Halter strafbar für das Verleihen seines Motorrades?

1
@superantwort

Angenommen das wäre nicht so, denn nicht jeder hat so ein Gelände bzw. kennt jemanden mit einem solchen Gelände und bekäme eine Genehmigung dafür, dann greift das bereits aufgeführte Gesetz. Darüber hinaus wäre fraglich ob ein solches Gelände für ein solches Vorhaben geeignet bzw. aufgrund der zulässigen Emissionen z.B. am Wochenende oder nach Arbeitsschluss genutzt werden dürfte.

Gibt halt sehr viele Stolpersteine, die nicht direkt offensichtlich sind und "liebe Nachbarn" sowie Hilfspolizisten gibt es auch haufenweise...

0
@geoka

Streng genommen: Richtig!

Ich glaube allerdings, dass sich In der Praxis solch ein Gelände finden ließe. Rechtliche Verwicklungen jeglicher Art wären natürlich trotzdem nicht auszuschließen.

0
@deraltealte

Stimmt - wenn man es ganz streng nimmt! Weiteres: Siehe geoka

Zusätzlich müsste man auch noch den Dummen finden, der seine Mopete einem Anfänger leiht!

0

Warum kannst Du nicht so lange warten?

Ich habe ein Motorrad und Grundstück wo ich lernen kann.
Je früh ich anfange, desto sicherer bin ich in März mit dem Fahrerlehrer… Gruß Ane

0
@Sonne81

So wie ich das verstehe, geht es Dir dabei um die Grundfahraufgaben. Die kannst Du mit einem Fahrrad üben und wenn Du sie da beherrscht, sind sie mit dem Moped auch kein Problem mehr.

Für solche Sachen wie Stadt-, Land- und Sonderfahrtenausbildung sehe ich Dein Grundstück für nicht ausreichend.

1

Was möchtest Du wissen?