Motorrad zum Einstieg

4 Antworten

hallo Jok3R,

nachvollziehbar, dass du endlich losbrettern willst...rechtzeitig zu Saisonbeginn 2013 ein sportliches Bike mit ungedrosseltem Fahrspass zu geniessen, gratuliere...dich werden ein haufen anderer Biker beneiden! Mit ner 600-er bist du garantiert sehr gut bedient ;-) ...- denn wie du sagst, muss es zu Anfang keine "ganz grosse" sein....kann jederzeit kommen, sobald dir danach ist. Eine 600-er hat ebenfalls viel Drehmoment (Nm)...und geht ab wie "Schmitts Katze"...--> wirst seh'n, Jok3R...gg. Im Prinzip tut es auch was "zahmeres" für den einstieg -- vor allem, weil du hauptsächlich auf Landstrassen und in der City Fahrpraxis sammeln willst, ist doch so?! Man übernimmt sich schnell mal, denn in Wirklichkeit sammelst Du bei jedem Meter auf dem Bike Fahrpraxis. Geht erst mehr um Balance und Sicherheit im Verkehr bei unterschiedlichen Strassen- und Verkehrsverhältnissen: bei Regen od. Sonnenschein, bei freier Strasse oder im dichten Verkehr ausserhalb und innerhalb der Stadt. Bremsverhalten der Maschine, Anfahren, Beschleunigen, Kuppeln & Schalten. Wichtig natürlich: wie verhält sich Deine Maschine beim Überholvorgang? Was geschieht mit Moped und Dir als Biker in weiten und in engen Kurven? Dafür musst Du ein Gefühl entwickeln...braucht wie jede Technik bisschen Zeit und Sorgfalt. Kannst also genausogut mit ner guten gebrauchten Mopette einsteigen...und sie während der Saison wieder verkaufen...bloss ne Idee. Vielleicht lässt sich Dein Moped-Dealer auch auf so was ein, wenn er weiss, Du besorgst Dir im Anschluss ne 600 Supersport ?

Viel Glück für Deine Entscheidungen und jede Menge Fahrspass in 2013 wünscht Dir jayjay ;-)

Jaja, das Problem mit den 1000ern ist halt dass man sich am Anfang vorkommt wie King Kong und dann kommen so lästige Sachen wie Kurven, Gegenverkehr, kleine Staus an Fussgängerüberwegen und Mähdrescher, die "plötzlich" da waren..... und dann endet man als Youtube-Clip.

Nimm eine 600er, aber keinen Sportler sondern eine Naked (z.B. Hornet), da kriegst du erst mal Gefühl für die Geschwindigkeit und kannst ein paar Fähigkeiten entwickeln. Hals und Beinbruch.

17

;-))

0

okay dann danke ich euch mal für die Antworten :)

werde mich dann ma umschauen und mehrere probefahren ;)

und zum thema fahrpraxis Mogges, fahre seit knapp 5 Jahren einen JogR mit 50ccm :D aber is ja kein vergleich zu einer Maschine ;)

Also dann, vielen Dank, machts gut und fahrt nicht soo schnell :P

1000er-R auf Superbikelenker-Umbau

Grüß Gott die Damen und Herren des Motorradschöpfers ;)

Ich hab da mal ne Frage. Ich möchte mir diesen Winter ne neue Maschine zulegen. Ich fahre eig. Stummellenker, möchte mich jetzt davon aber distanzieren. Mir gehts um den Fahrkomfort. Mei Dad fährt ne 1000er Fazer mit breitem Lenker und ein paar Freunde von mir ebenfalls (also Superbikelenker) und damit komm ich perfekto zurecht. Ich würde mir eine Naggade zulegen, doch rein optisch gefallen mir die R´s schon etwas besser. Jetzt wollte ich mal frage, ob einer von euch schon Erfahrungen mit R´s auf Superbikelenkerumbau gemacht hat. Wenn ja, sind eure Eindrücke eher positiv oder negativ, gerade auf die Kurvenlage bezogen .... Wär nett, wenn ihr mich in meiner Motorradkaufentscheidung etwas unterstützen könntet ;)

Danke schon mal.

...zur Frage

Motorrad für Anfänger - mit Sozius

Ich habe vor in den nächsten drei Monaten meinen Motorradführerschein zu machen. Theorie hab ich schon bestanden. Nun bin ich schonmal so ein bisschen am rumstöbern was mir gefällt und was nicht. Suchen tue ich ein sportliches Anfängermotorrad, was nicht zu viel PS hat, nicht zu teuer in der Unterhaltung und vom Sprit ist, was am besten 1500 € (gebraucht) kostet, meiner kleineren größe (1,71m) angepasst und am besten mit Soziusbetrieb ausgestatten ist. Ich dachte da am Anfang an die Yamaha SZR 660 - nur die ist leider weniger für einen Soziusbetrieb geeignet. Klar ist, dass ich erstmal alleine Erfahrungen sammeln will bevor ich irgendjemanden mal mitnehme. Allerdings möchte ich irgendwann ja auch mal meine Freundin mitnehmen können. Was denkt ihr? Ist ein Soziusbetrieb am Anfang sinnvoll? Was könnt ihr mir noch für Tipps geben? Und welche Modelle kommen euch bei meiner Beschreibung als erstes in den Sinn? Wo ich übrigens eher von abgeneigt bin sind reine Enduros, weil ich mir dabei vorkomme wie n' Schluck Wasser inner Kurve. Eine Endurokombination wär dann schon eher was für mich. Ich freue mich auf eure Beiträge :-)

...zur Frage

Welche Motorräder eignen sich zur Restauration

Hi

Eigentlich muss ich an meinem Motorrad nicht allzuviel schrauben - ein mal im Jahr Service oder kleinere Reperaturen und das wars - zum Glück denn ich brauch sie ja im Alltag zum Fahren - auch wenn ich überlege zu wechseln dann soll die nächste Alltagsmaschine sicher kein Schraubermopped sein. Nun macht mir die Schrauberei aber eigentlich durchaus Spaß und ich überlge mir eine Maschine zum Wiederaufbau zuzulegen - evtl als ein Jahresprojekt - eine Zeit lang würde ich sie vmtl. auch fahren aber die Idee ist eher sie dann zu verkaufen. Das ganze soll mich jetzt nicht reich machen aber ich möchte auch auf keinen Fall draufzahlen - ein sich selbst finanzierendes Hobby sozusagen.

Nun frage ich mich aber was sich zur restaurieren auszahlen würde - ich will auf jeden Fall etwas was man nicht nur zum Anschauen hat sondern womit man wirklch fahren kann, auch keine Chopper sondern was eher sportliches. Eine ältere Hornet würde mir zwar gefallen aber da wird sich eine Restauration wohl kaum auszahlen da es von denen auch so noch genug Maschinen in gutem Zustand gibt - wird also sicher ein Minus-Geschäft. Evtl eine mittelalte Duc oder BMW?

lg Alex

...zur Frage

Gewinder der Kurbelwelle nach/kleiner Schneiden?

Hallo @ all,

meine Frage ist recht simpel gestellt, beantwortet eher nicht wenn man, wie ich, keine Ahnung davon hat, also erhoffe ich mir hier einige brauchbaren Antworten von Leute die sich auskennen.

Also, das Gewinde meiner Kurbelwelle ist ausgelutscht und deshalb ist die Mutter nicht mehr festzuschrauben, dieses "kleine" Problem verursacht aber Kosten in imenser Höhe würde ich die KW austauschen müssen deshalb?

Bin nun schon fündig geworden was es nachschneiden angeht, dass es durchaus möglich wäre, was ich jedoch bisher nicht gefunden habe ist eine Antwort darauf ob ich die KW ausbauen müsste dafür (was gleich auch bedeuten würde, die Kosten blieben hoch denn dann kann ich auch gleich ne Neue einsetzen, der Wechsel ist ja das teure).

Also, nachschneiden ist ja auch das falsche Wort dafür denn nachgeschnitten ist sie, brachte nicht viel, ich will das Gewinde eine Nummer kleiner schneiden lassen, ist das möglich und auch ohne Ausbau?

Habe auch mal ein bild mit beigefügt.

Liebe Grüße und Dank im voraus aus FFM

...zur Frage

Yamaha xj6, gutes EInstiegsmotorrad?

Hey Leute, bin neu hier :) Darum gleich meine erste Frage. Ich war beim Motorradhändler und hab mir aufgrund von Wartezeit, mir dort mal ein paar bikes angeschaut. Dann bin ich auf die xj6 gestoßen. Hat mir echt gefallen, dann hab ich mich genauer erkundigt. Was haltet ihr von der? Ich werd in etwas mehr als einem Jahr 18, hab vor bald den Motorradführerschein anzufangen. Momentan fahr ich leider noch Roller, würde aber gerne wieder auf Gangschaltung umsteigen ;-) Ich persöhnlich find das bike klasse, besonders aufgrund des neupreises von 6500 €! Die Optik find ich auch sehr gut. Habt ihr schon Erfahrungen mit dem Motorrad? Da ich mit 18 wahrscheinlich den Führerschein habe, muss ich sie auf 34 ps drosseln.

Hier ein Bild: http://www.yamaha-motor.be/dutch/designcafe/en/Images/2009_xj6-abs_npw_eur_gallery%20colours%20XJ6-01_tcm71-287255.jpg Alle Rechte gehören dem Ersteller des Bildes.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?