Motorrad wurde angekettet?

2 Antworten

Tatsächlich gab es eine solche Situation bei uns auch mal. In den Belehrungen, für die wir immer zweimal im Schuljahr unterschreiben mussten, wurde uns aber ausdrücklich erklärt, wo Schüler und Lehrer parken dürfen. Darüber hinaus stand auch ein Schild.

Leider war der Schülerparkplatz immer knapp bemessen, weshalb auch diverse Zweiräder angekettet wurden. An sich nicht die englische Art, aber nach kurzer Zeit und der Nutzung einer Akkuflex war das Problem gelöst und es wurde darüber kein Wort mehr verloren.

Um es auf Deutsch zusagen: dein Hausmeister ist ein Arsch.

Aber rechtlich gesehn darf er dich vom Parkplatz verweisen, da er für das Grundstück zuständig ist. Ist keine beschilderung ausfindig zumachen musst du dir immer beim Grundstücksbesitzer eine Erlaubnis holen.

Anketten wiederum darf er das Fahrzeug nicht, da das ein Schwerer eingiff in den Straßenverkehr ist. Hättest du dich auf seinem Grundstück dadurch gelegt müsste er die gesamten Kosten übernehmen. Oder Alternativ bei der Polizei wegen möglichem Diebstahl oder Schwerem eingriff in den Straßenerkehr melden!

ein Schulverweis sollte dir dadurch prinzipiell nicht drohen.

Demnächst das Fahrzeug vor der Schule abstellen. Bei eventuellem Diebstahl Polizei und Schule informieren. Die Schule ist dann zusätzlich dran wegen missachtung der Aufsichtspflicht. (Fahrzeuge gehören dazu!)

...selten habe ich soviel Unfug auf einem Haufen gelesen....

...der Gipfel ist, dass die Schule für Diebstahl haften soll......

4
@deralte

...der Gipfel ist, dass die Schule für Diebstahl haften soll......

Das stimmt. Unfug. Wenn dem so wäre, wäre meine ehemalige Schule bis in den tiefsten Abgrund verschuldet, so viel wie da immer abhanden gekommen ist.

1
@deralte

Wie aufeinmal jeder zum Profi wird. Bis zu dem letztem Absatz ist alles mehr als nur richtig. bin mal gespannt wie du reagierst wenn ich dir dein Motorrad ankette. Wenn dir jemand den Reifen zersticht ist das auch ein "Eingriff in den Straßenverkehr", da du dadurch nunmal ein Unfall bauen könntest. (da hast du dich selber auch ausgekontert: https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__315b.html.

1.2: Hindernisse bereitet. Eine Kette ist ein Hindernis. Richtig?)

ich habe mich nochmal mit der Sache der Aufsichtspflichtsverletzung belesen. Tatsache es stimmt nicht. Ich habe da wohl etwas viel interpretiert.

In der BLLV (Bayrischer Lehrer, und Lehrerinnen Verband) Steht im absatz 2.9:

2.9

Verwahrung von Schülereigentum Im Rahmen ihrer Aufsichtspflicht haben Lehrer die Schüler und andere Personen nicht nur vor Körperschäden zu bewahren, sondern auch vor Sachschäden. Dabei gelten die allgemeinen Grundsätze der Aufsichtsführung entsprechend. Eine besondere Situation kann entstehen, wenn Lehrer Schülereigentum in Verwahrung nehmen. Wenn z.B. alle Schüler einer Klasse darauf hingewiesen wurden, dass das Tragen von Schmuckstücken im Sportunterricht untersagt ist und der Lehrer anbietet, die Wertsachen einzusammeln. Gehen die Gegenstände verloren und es ist ein besonders wertvolles Stück da bei, so steht einem Schadensersatzanspruch in der Regel das erhebliche Mitverschulden der Eltern selbst entgegen, da diese wussten, dass das Tragen von Schmuck verboten ist. [...]

Fall des Geklauten Motorrads: Schüler muss nicht mit dem Motorrad zur schule fahren. Ergo: Wirds geklaut, gibt es immernoch Versicherungen. (Ich meine Vollkasko kommt dafür auf?)

Beim nächsten Kommentar bitte Sachlich bleiben und nicht direkt respektlos und abwertend schreiben. Beitrag wurde bereits gemeldet.

0
@Loepgen

Die Teilkasko leistet bei Diebstahl. Was du mit dem Absatz des "BLLV" aussagen willst, steht in den Sternen. Dei Leher verwahren in diesem Fall kein Schülereigentum! Fazit: Schon wieder Dummfug am Stück! Halte doch deine Finger still, wenn du von der Materie keine Ahnung hast. Das wäre für ALLE hilfreich...

0

Die Aufsichtspflicht umfasst mit Sicherheit nicht das Eigentum der Schüler. Jeder ist für sein Zeug selbst verantwortlich! Der Schüler muss ja nicht mir dem Motorrad zur Schule kommen. Die Antwort, speziell der letzte Absatz, entbehrt jeder Grundlage.

3

@Loepgen: Du solltest Dich die Gesetzestexte durchlesen, bevor Du hier Deinen Kommentar darüber abgibst, bzw. sie auslegst.

0

48 ps und 750ccm. Darf ein frischer a2 Besitzer die noch fahren, wenn das Motorrads vor der neuen regelung gedrosselt worden ist?

Habe eine Suzuki gsxr r 750 sie hat noch 48 ps da ich noch in die alte Regelung gefallen bin, darf sie jetzt zwar auf machen. Was mich aber interessiert ist ob ein Fahranfänger mit A2 das motorrad fahren darf oder nur Motorräder mit max 98ps im Werkszustand? wenn ja währe das motorrad für A2 Besitzer attraktiver und ich könnte sie somit für mehr Geld verkaufen.?

...zur Frage

Motorrad weggeschoben

Hallo,

gestern wurde mein Motorrad bei der Schule weggeschoben. Keine Ahnung warum. Stelle es seit 1 Monat genau am selben Punkt ab und es hat sich keiner beschwert. Dass gleiche heute wieder... Ich war kurz davor die Schule auseinander zunehmen. Ich bin stink sauer und würde am liebsten die schei's karre von der Person anzünden >:( Darf der Hausmeister von der Schule meine Maschine einfach wegfahren? Der Parkplatz kostet keine Gebühr. Hinzu kommt das ich den 1 gang und lenkradschloss drinnen hatte. Hab ich grund sauer zu sein oder ist das sein Recht? Wie würdet ihr es finden wenn jemand eure Maschine ohne euch zu fragen einfach umsiedelt?Ich koche vor wut >:((

Danke im vorraus, Tkk.

...zur Frage

Zweimal an unterschiedlichen Tagen geblitzt?

Ich wurde Gestern einmal geblitzt und sie haben mich rausgezogen und heute die selbe Strecke, nur die andere Spur. Allerdings haben sie mich nur von vorne geblitzt und nicht von hinten und sie haben mich auch nicht rausgezogen. Kann mir was passieren?

...zur Frage

Entscheidungshilfe bei Endurokauf?

Hallo,

habe mich jetzt schon des längeren mit dem Thema Enduro und Co. auseinandergesetzt. Bin mittlerweile sogar zu einer engeren Auswahl einiger Enduros gekommen, aber entschieden habe ich mich noch nicht. Deshalb eine Frage an euch, die Erfahrung haben oder selber eine der genannten Enduros besitzen/besaßen. Noch ein paar Infos vorweg: Bin 16, 165cm groß, weiblich (obwohl das nichts zur Sache tut, nehme ich mal an) und darf bis 125ccm fahren. Ich würde mit der Enduro kurz zur Schule (ca. 10km) und ins Gelände. Ich würde die Enduro wahrscheinlich gerne noch wenn ich 18 bin weiterfahren, deshalb wäre eine Maschine mit mehr als 15 Ps gut, wo ich dann ab 18 die Drossel ausbauen kann.

Mir gefällt die Aprilia RX 125 sehr gut, allerdings weiß ich nicht viel darüber und habe sowohl gute als auch total schlechte Rezensionen gelesen. Allerdings ist die Aprilia ein 2-Takter und da wurde mir gesagt, dass die viel schneller kaputt gehen und nicht so robust sind, gerade wenn ein unerfahrener Fahranfänger drauf sitzt.

Zum anderen gefällt mir auch die Beta RR 4T 125 LC gut. Allerdings sind da so einige Dinge dran die mir wiederum nicht gefallen. Z.B der E-Starter, dass sie "nur" 15 PS und und und.

Generell finde ich den Sound von den 2 Taktern nicht ganz so dolle, kommt mir vor als würde ein Rasenmäher fahren, aber den Auspuff kann man ja noch wechseln.

Um es zusammen zu fassen: Ich kann mich nicht ganz entscheiden, sind die 2 Takter wirklich so empfindlich? Oder hättet ihr noch andere Enduros die auf meine Suchbeschreibung passen? Hat schon mal jemand Erfahrung mit der Aprilia RX 125 gemacht, weil die mir echt gut gefällt.

Danke im Voraus

...zur Frage

mit welchem motorrad sollte man mit 16 anfangen?

Zu meinem 16 will ich einen 125 schwein machen (in frankreich). Mit diesem darf ich alles bis zu 125ccm und meines erachtens 30ps fahren. Nun wäre meine frage, welches motorrad preisleistungsmäßig gut wäre und auch für große leute gut ist (1,96m). ich hatte schon an eine honda NSR 125 oder eine derbi GPR 125 racing gedacht. bei welchem einsteiger model is das motorrad feeling am besten? wurde es sich lohnen eine stärkere maschine zu kaufen und foglich diese zu drosseln?

ps: ich will sie nutzen um in die schule zu fahren (20km) und um freunde zu besuchen.

vielen dank bene

...zur Frage

Polizeikontrolle, bekommt man keine unterlagen?

Ich wurde grade von der polizei aus dem fliessenden verkehr gezogen, innerorts, auf abschüssiger straße, mit meinem 50ccm roller. Der roller hat schon 10 jahre runter, ist nicht getuned, und rostet langsam vor sich hin... ja, ich bin kein moped-fan, das ist für mich nur ein gebrauchsgegenstand.

Die kontrolle lief wie folgt ab: ich fuhr rechts ran, polizei hinter mir ebenfalls, der polizist meinte kurz 'guten tag, verkehrskontrolle, ausweis und fahrzeigpapierer bitte', und fragte mich zunächst mal wie schnell mein moped fährt, ich sagte '45, denke ich, der tacho ist leider kaputt'. Der polizist meinte darauf hin, er hätte mich mit 60km/h gemessen (beweise?) Er meinte noch, ich darf nichtmehr weiter fahren, solange der tacho defekt ist.

Als nächstes kam die frage nach alk und drogen. Ehrlich wie ich nunmal bin, sagte ich, dass ich zuletzt vor ca. einer woche cannabis konsumiert habe. Zack schnelltest... eine benachbarte firma lies uns dazu ihre toilette benutzen. Ich ging ALLEIN in die herrentoilette und schloss die tür (allerdings habe ich nicht abgeschlossen) und drückte etwas urin raus. Der polizist machte anschliessend in meinem beisein den schnelltest... erwartungsgemäß positiv auf thc.

Ich durfte mein moped noch beiseite schieben und sichern, und dann mit zur wache, blutentnahme... pauschal erstmal verweigert, obwohl ich ja weiß, dass das nichts bringt, kennt man ja aus film und fernsehn.... Die üblichen sinnfreien tests folgten... finger auf die nase, 30 sek. Abschätzen, etc... alles anstandslos und ohne ausfallerscheinungen 'bestanden'.

Danach bekam ich meine papiere zurück und durfte gehen.

Hätte ich nicht noch mehr bekommen müssen? Eine mängelkarte, wegen des tachos? Ein schriftstück, dass mir die weiterfahrt untersagt? Ein protokoll? Irgendetwas? Irgendwie kommt mir das komisch vor.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?