Motorrad trudelt

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hast Du dich mal im entsprechenden Markenforum erkundigt, welche Spezifikation deine Reifen brauchen? MPR2 ist nicht gleich MPR2, das Profil sieht zwar gleich aus, aber die Karkassen können unterschiedlich sein und für ein Motorrad mit Beladung evtl zu weich sein. Forum z.B.: www.k1200rs.de

Ansonsten käme vieleicht eine nicht fachgerechte Montage der Felgen in Frage?

Ist das Lenkkopflager ohne Rastpunkte? Evtl. ist es noch nachstellbar.

PS: schau mal hier rein, ob dies dein Motorrad ist und vergleiche die Bezeichnungen mit deinen jetzigen Reifen: http://www.michelin.de/de/PDFServlet?id=886

0
@user1332

Habe bei motortalk ein Bericht von ebbi50 gefunden, der eine 1200 GT fährt und mit dem MPR2 ebenfalls ein Pendeln hatte. Ich schreib ihn mal an, vieleicht gibt er auch noch seinen Senf dazu.

0

Ich hatte auch mal einen Reifen mit einer fehlerhaften Karkasse, der sorgt schon bei langsamer Fahrt für Unruhe. Hast du mal aufgebockt und geguckt, ob der Reifen unrund läuft.

Hier kann wenn alles andere stimmt auch ein Reifenproblem vorliegen. Du hast auf Reifen auch 2 Jahre Garantie. Also erstmal zum Händler und dort die Reifen überprüfen lassen. Sollte ein Reifenfehler vorliegen übernimmt Michelin nicht nur die neuen Reifen sondern auch die anfallenden Dienstleistungen. Diese werden dem Händler bei Reklamationserstattung mit gutgeschrieben. Reklamationszeit im Schnitt bei Reifen 6 - 8 Wochen. Wenn Du also zur Zeit fahren willst, wirst du eventuell in Vorlage treten müßen. Die Produkthaftung hat Michelin und nicht der Verkäufer, ergo entscheidet auch Michelin, ob es eine Rekla ist. Die Reifen müßen also an Michelin geschickt werden, damit sie dort untersucht werden können und das dauert halt....

Was möchtest Du wissen?