Motorrad transportieren lassen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe das schon gemacht und hier sind meine Erfahrungen: http://www.bma-magazin.de/produktvorstellungen/technik/motorradtransport-mit-spedition.html

Würde ich jederzeit wieder so machen!

Bonny2 07.09.2011, 20:29

Mit Abstand der beste Tipp, der zu solch einem Thema abgegeben wurde. Stelle das auch bei Tipps rein. Klasse!!!! Diesen Service würde ich nutzen, auch obwohl ich bei "Geschäften" eher immer eine gesunde Skepsis habe. Gruß Bonny

0
Paula234 07.09.2011, 20:45

Ja, vielen Dank für den Tipp. Ich habe auch die anderen Links mal überprüft und noch rumgegoogled. Iloxx hat ziemlich viele schlechte Bewertungen. Zu mototransporter.de habe ich nichts negatives gefunden, nur an einer Stelle, dass es 10 Tage gedauert hat. Ist mir egal! Hab noch keinen Führerschein ;-)

Besonders gut gefällt mir das mit dem Treuhandservice. Das wäre ja dann für mich eine ganz stressfreie Aktion.

Liebe Grüße von Paula

0
mototransporter 27.11.2012, 00:59

vielen dank für ihren netten beitrag:) schön das unser motorradkauf service ihnen gefallen hat.

0

Es gibt im Netz jede Menge Motorradtransport Firmen. Die Bezahlung des Mopeds kann man über einen Treuhandservice abwickeln.

https://www.iloxx.de/net/einzelversand/treuhandservice.aspx

Oder selber hinfahren,Überführungskennzeichen mitnehmen und das Möp selber zurück fahren. Gruß Floyd.

Es gibt auch Speditionen, die die Bezahlung für dich abwickeln, die lassen sich diesen Service natürlich bezahlen.

Als erstmal Hut ab und meine Hochachtung, dass Du jemand hingeschickt hast der (vermutlich) Ahnung hat.

Nach einem Transportunternehmen würde ich zwar im Internet suchen, aber mich auf jeden Fall telefonisch dort erkundigen. Ob die Kosten von Deinem Wohnort oder von dem Standort des Motorrades berechnet werden, spielt sicher keine Rolle. Die müssen ja wieder zurück und lassen es sich sicher auch bezahlen. Am Wohnort wäre günstiger, da kann man persönlich "vorsprechen".

Prüfe doch mal, ob es nicht mit einer Spedition oder mit der Bahn als Fracht versendet werden kann.

Zum Bezahlen: Keinesfalls vorher alles überweisen. Zwar schätze ich den Verkäufer als seriös ein, da der ADAC ihn angetroffen hat und das Motorrad "begutachten" konnte, aber erst "voll" bezahlen, wenn Du es gesehen hast. Schließlich bist Du der Käufer. Solltest Du nicht hinfahren, wäre eine angemessene Anzahlung angebracht. Verständige Dich mit dem Verkäufer. Viel Glück und Gruß Bonny

Ich hab mir aus dem hohen Norden nach Stuttgart per Spedition ein schweres Trainingsgerät bringen lassen (die holen es beim Verkäufer ab), für 100,-€

Habe damals eine Menge Speditionen angerufen, und mich für die Günstigste entschieden. Ich glaube das war Iloxx. Das Gerät wiegt soviel wie ein Motorrad.

Guten Tag,

im Netz gibt es zahlreiche Möglichkeiten ein Motorradtransport durchzuführen. Die Preise liegen je nach Entfernung im Schnitt zwischen 140-180€. Eine gute Möglichkeit ein Motorrad zu verschicken ist die www.simplelogistik.de/motorrad-transport

Viele Grüße

Was möchtest Du wissen?