Motorrad startet nicht mehr! Teil 2

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie kommt die Aussage "der Anlasser ist heil" zustande?

Falls der Anlasser wirklich i.O.ist könnte der Startknopf ein Kontaktproblem haben oder vom Zündschloss keinen Strom bekommen.

der adac hat den anlasser mittels einer anderen batterie gefrüft

0
@matze3006

Ok,ich würde jetzt ganz einfach auf die Klemme der Steuerleitung,direkt am Anlasserrelais, ein Stück Kabel anklemmen und an Batterieplus halten.Wenn der Anlasser dann läuft siehe Startknopf und Schloss.

Wenn Du das ausprobierst lass die Zündung aus und den Leerlauf solltest Du drinn haben!!

0
@Alpen

genau das hat der ADAC getestet und das funktioniert er läuft aber wenn ich zündung anmachen startet sie nicht

0
@matze3006

Dann gehts wie gesagt bei Anlasschalter(Kontakt prüfen)und Zündschloss(Kontakte prüfen)weiter!

Kopf hoch das wird schon wieder!

0
@Alpen

habe den tank abgenommen und diese kontakte geprüft weil ich ja auch noch die alarmanlage ausgebaut habe

0
@matze3006

So mein Freund! Ich glaube Du verarschst uns hier! Seit wann ist der Anlasschalter bzw Zündschloss unter dem Tank??

0
@Alpen

nein du verstehst mich falsch ich finde es traurig das du so denkst ich sollte kontakte prüfen und die stecker beider laufen unter dem tank lang da habe ich nämlich vorher die alarmanlage angeschlossen und als ich sie ausgebaut hatte habe ich diese steckverbindungen geprüft

0
@Alpen

Na, na, na - wo bleibt denn da die sportliche Einstellung? Wir wollen doch nicht aufgeben! Allerdings kann man auch nicht verlangen, dass der Fragesteller diese ganzen Hinweise im Sekundentakt umsetzen wird. In meiner Jugend habe ich auch gelogen, bis die Balken brechen - hat aber nichts gebracht, weil die Belogenen einfach erfahrener waren... Wenn er uns nicht verarscht (interessant, dass dieses Wort nicht der Zensur unterliegt...) wird es wohl das Relais, bzw. das Zündschloß sein. Eine Zündfunkenprobe könnte vielleicht auch hilfreich sein. VG Rainer

0
@Toterfisch

Ich habe nicht gelogen das mit dem zündfunken kann ich mal probieren bei meinen 4 zündkerzen

0
@matze3006

Sorry hab falsch reagiert!

Kontakte prüfen heißt messen (Durchgangsprüfer oder Ohmmeter)ob der Anlasschalter und das Zündschloss funktionieren.

0

Fassen wir mal zusammen ich baue den startknopf ab und überprüfe die verbindungen, überprüfung der zündsclosskabel, nochmals gucken nach sicherung, dann alle 4 zündkerzen überprüfen

Genau das arbeitest Du jetz einfach mal in Ruhe ab,wobei die Zündkerzen nichts mit einem toten Anlasser zu tun haben;-)

0

Wenn ich Dich richtig verstanden habe,lief das Moped nach dem Einbau der Alamanlage nicht mehr,oder.

ne ca 1 monat danak gruß Matze

0

Suzuki GSX-R 600 K5 Auspuff?

Hallo zusammen ! Ich habe mir vor kurzem diese wunderschöne 600er Supersportler gekauft. Im Moment wird sie noch gedrosselt und der TÜV wird auch gecheckt, deswegen steht sie noch beim Händler. Jetzt zu meiner Frage, was könnte das für ein Auspuff sein? Es steht rein garnichts auf dem Auspuff, außer eine E-Nummer. Vom Sound her würde ich schätzen, dass es ein Akrapovic oder ein Leo Vince ist. Rätsle schon die ganze Zeit herum, um welchen Auspuff es sich handeln könnte, das lässt mir einfach keine Ruhe.

Mfg musique

...zur Frage

Yamaha Virago XV 535 BJ 1995 mag nicht mehr starten. Freilauf defekt?

Hallo zusammen,

meine Virago mag nicht mehr starten. Beim Betätigen des Anlassers bricht die Spannung zusammen (die Neutral Lampe erlischt) und der Magnetschalter klackt. Der Anlasser dreht sich nicht. Ich habe den Anlasser ausgebaut und im freigelegten Zustand bestromt und die Welle dreht sich. Die Batterie habe ich vor ca. 3 Monaten gewechselt, ich gehe davon aus, das sie ausreichend geladen ist.

Kann es sein, das der Freilauf defekt ist? Wie wechsle ich diesen? Benötige ich hiuerzu Spezialwerkzeug (Abzieher o. ä.)?

Vielen Dank für eure Hilfe,

Schwanzlurch

...zur Frage

Kann ich falsch lernen? (Anfänger)

Guten Morgen zusammen,

ich lese seit geraumer Zeit hier und da etwas mit im Forum, aber das ist jetzt mein erster Beitrag mit einer Frage, die mir unter den Nägeln brennt. Ich hoffe Ihr könnt mir da einen Tipp geben...

Zugegeben, die Frage mag einige von Euch verwirren aber ich möchte mich kurz erklären.

Ich habe vor 8 Jahren meinen Führerschein gemacht und bin seitdem nie gefahren, weil mir die finanziellen Mittel fehlten. Jetzt habe ich mir endlich was Fahrbares besorgt. Ich denke die Situation ist deshalb etwas speziell, weil ich so gut wie alles aus der Fahrschule vergessen habe und trotzdem nicht gut fahren kann.

Ich fahre jetzt seit einigen Wochen, aber bin noch sehr unsicher. Vor allem sobald die Situationen etwas stressig werden, oder die Kurvenlage verzwickter...

Lange Rede kurzer Sinn: Ich lese immer "üben, üben, üben". Und das ist es auch was ich machen möchte... Nur würde ich gern wissen ob es nicht evtl. gefährlich werden kann zu üben, ohne das fundierte Wissen der Fahrschule im Hinterkopf zu haben....?!

Nachher bringe ich mir selbst irgendwelchen Quatsch bei, den ich nicht mehr 'rauskriege... Wie seht Ihr das?

In dem Zusammenhang vielleicht noch die Frage; wie gut sollte ich sein, damit mir ein Fahrsicherheitstraining wirklich einen Mehrwert gibt? Ist es auch für blutige Anfänger (wie mich) sinnvoll, oder sollte man ein gewisses Maß an Selbstsicherheit mitbringen?

Ich danke schon mal jedem, der sich in meine banalen Gedankengänge herein denkt und wünsche einen schönen, sonnigen Tag.

Gruß, Mumpitz

...zur Frage

SUZUKI GSF 1200 S BANDIT?

Hallo alle zusammen ich habe momentan nur eine Mofa Prüfbescheinigung (Bin 15 Jahre alt) mein Dad hat eine SUZUKI GSF 1200 S BANDIT BJ 2006

Allgemeines: Baujahr: 2006 - 2006 Modellvariante:WVCB/S Technische Daten:Hubraum:1157 ccm Leistung:98 PS / 72 KW Höchstgeschwindigeit:230 km/h (sind 270 Gefahren keine Ahnung was das da soll...) Leergewicht:242 kg Zulässiges Gesamtgewicht:455 kg Standgeräusch:89 db Fahrgeräusch:77 db

so kann ich diese Maschine benutzen für meinen A2 den ich machen möchte oder geht das nicht? wegen den 2 KW die sie zu viel hat? oder kann man sie noch mehr drosseln das ich sie fahren darf? wäre halt echt kacke wegen 2 KW....

...zur Frage

Motorrad startet nicht mehr, trotz Funke und Sprit?

Moin,

da ich seit einigen Wochen das Problem habe, dass mein Motorrad nicht mehr anspringt und ich auch einfach keine Lösung für das Problem finde, brauch ich nun eure Hilfe..

Also angefangen hats damit, dass ich im oberen Teillastbereich ein nerviges stottern hatte das ich beseitigen wollte. Zuerst hab ich ein bisschen mit der Hauptdüse und der Nadelposition rumgetestet, hab dann aber alles wieder auf Originalbedüsung zurückgesetzt, da die sich ja nicht einfach so verstellen sollte. Danach wollte ich sie auf Falschluft überprüfen und wurde auch schnell fündig. Der Ansaugstutzen hatte unter der Schelle einen dicken Riss. Also neuen Ansaugstutzen bestellt und eingebaut. Und hier fängt der ganze Spaß an .... nichts rührt sich mehr.

Als aller Erstes hab ich sie auf Zündfunken geprüft. Funke ist vorhanden und auch ausreichend. Hab auch mehrere Zündkerzen ausprobiert, ohne Erfolg. Dabei fiel mir auf dass die kerze voller Sprit war. Heißt ja dass sie mir abgesoffen ist oder? Hab dann mal den Vergaser und den Benzinhahn gereinigt. Weiterhin ohne Erfolg. Schwimmer ist freigängig und Nadelventil ist auch dicht. Luftfilter hab ich testweise ausgebaut, also genug Luft kommt auch durch. Hab auch zum Test mal den alten Ansaugstutzen wieder angebaut, kann ja sein dass die Karre jetzt ohne die Falschluft ein falsches Gemisch hat, aber leider auch hier ohne Erfolg.

Für mich sieht es danach aus als gäbe es ein Problem am Motor. Vielleicht kaputte Kopfdichtung und daher vielleicht Kühlwasser im Brennraum? Was meint ihr, oder was kann ich noch probieren? Kompression ist nach 6-7 mal kicken bei ca. 8 bar

Danke an alle die sich den text bis hier her durchgelesen haben :)

Es handelt sich übrigens um eine 1 Zylinder 2 Takt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?