Motorrad später drosseln?

4 Antworten

Das ist absolut unbedenklich. Sehr wahrscheinlich handelt es sich bei der Drossel um eine Gasanschlagdrossel. Dabei handelt es sich um ein mechanisches Teil, welches das volle Aufdrehen des Gasgriffs verhindert.

Du kannst es dir so vorstellen, als würdest du offen fahren, jedoch nie den Gasgriff völlig aufdrehen. Das ist in keiner Weise schädlich für das Fahrzeug, unabhängig davon wie viel Laufleistung es hat oder ob es zuvor ungedrosselt bewegt wurde. Eher im Gegenteil, Gasanschlagdrosseln sind verschleißschonend. Du musst dir keine Gedanken machen ;)

Absolut unbedenklich, du musst dir vorstellen, dass der Motor dann nun eben nur nicht mehr auf 100% gefahren wird. Hab eine CBR600RR mit 114PS und habe die damals auch gedrosselt gefahren, hatte beim Kauf fast 30000km drauf hab se dann mit etwa 50000km wieder auf gemacht und hat 0 Probleme, gerade bei den A2 tauglichen Maschinen gibt es häufig die Situationen, dass die Motoren selbst ungedrosselt nie voll ausgereizt werden, daher brauchst du dir da keine Gedanken zu machen.

Ja das ist kein Problem.

Du kannst dir dein Wunschmoped schon gebraucht kaufen und dann drosseln lassen.

Woher ich das weiß:Recherche

Also ist dem Motor das egal bzw nicht schlimm für den Motor?

0
@Tim0507

Wenn du die Drosselung fachgerecht vornehmen lässt hast du nichts zu befürchten nein.

0

Die maximal drosselbare Serienleistung für A2 sind 70kW bei einem Leistungsgewicht von max. 0,2kW/kg.

Was möchtest Du wissen?