Motorrad: Schaltempfehlung verrutscht? Honda CBF125

1 Antwort

Hallo sichelolly

Sicher hast Du eine Betriebsanleitung und in der wird bestimmt ein Gangdiagramm vorhanden sein. Außerdem, wenn Du immer bis ins letzte hochdrehst, ist das nicht unbedingt zielführend. Wenn Dein Motorrad keinen Drehzahlmesser hat, warum schaltest Du nicht dann, wenn der Motor am besten zieht, das spürt man doch. Diese Marken zeigen Dir, dass das der letzte Punkt ist, wo Du schalten solltest, nicht der einzige Punkt, bei dem man schalten darf. Du rennst ja auch nicht den ganzen Tag mit deiner 100m Bestzeit durch die Gegend.

Gruß Nachbrenner

Warum läuft meine Honda CBR 600 unrund im kalten Zustand?

Hi, fahre eine CBR 600 pc35, Einspritzer Version.

Habe seit einiger Zeit das Problem, das die Maschine im kalten Zustand Probleme macht.

Nachdem ich sie gestartet habe, gibt es innerhalb der ersten 1-2 Minuten einen plötzlichen Ruck beim fahren, rote FI Leuchte leuchtet und die Leistung ist weg.

Nach ca 1Sek geht die Leuchte wieder aus und die Maschine läuft ein wenig unrund bis sie warm ist, bei ca 80 Grad Betriebstemperatur läuft dann alles ganz normal bis zum nächsten Start.

Diesen Ruck gibt es seltsamerweise jedes mal sehr kurze Zeit nach dem Starten.

Hat jemand eine Idee woran das liegen kann? Vielen Dank

...zur Frage

Honda Nsr 125 (Bj. 2003) Startprobleme

Schönen guten nabend Forum :)

Vorab würde ich gerne klarstellen, dass ich absoluter Newcomer in Sachen 125er bin ;) Ich fahre eine Honda NSR Baujahr 2003( 40.000km) . Ich habe sie im Sommer erworben.

Da die Batterie seit 2003 in der Maschine war, habe ich mir für ca. 23€ eine neue zugelegt.

Jetzt zu meinem Problem:

Die Maschine lief im Sommer nahezu problemlos. Sie hat mich jeden Morgen sicher zur Berufschule gebracht und wieder nach Hause. Als der Sommer sich dann dem Ende zu neigte, hatte ich anfangs kleine probleme, unzwar bei kleinen Touren ist sie bei kurzzeitigen Stops nicht mehr angesprungen. Selten klappte es mit Anschieben im 2ten Gang. Manchmal tat sich selbst beim Anschieben nichts. Durch die Starthilfe einer Rollerbaterie sprang die Maschine letzendlich wieder an.

In diesem Zustand verlagerte ich sie Ende Oktober(12) in meine Garage zum Winterschlaf.(Überdeckt + Batterie ausgebaut) Als ich sie gegen Dezember starten wollte, machte sie keinen Mux. Batterie war vollgeladen und während des Startens noch am Ladekabel. Mehrere Minuten und Versuche halften nichts.

Ich würde mich sehr Dankbar zeigen, wenn ihr um Rat wisst, was ich tun kann, was ich checken bzw. auswechseln sollte, damit sie im März wieder Voll-funktionstüchtig ist. Bedanke mich im Vorraus :)

Dannyzius :rolleyes:

...zur Frage

Welches A2 Motorrad für Anfänger?

Hallo, ich bin der Max 21 Jahre alt und neu in dem Forum.

Ich arbeite seit 6 Jahren bei einem Automobil und Motorrad Hersteller in der Werkstatt (bleibt ja nur einer :D) und habe wie so viele auch gleich eine Frage :)

Ich bin kurz davor den A2 Führerschein zu machen, und habe keinerlei Ahnung welche Maschine denn Passen könnte...

Moderne Naked Bikes und Supersportler gefallen mir GAR nicht da sie mMn oft lächerlich klein wirken. Zudem kommt das ich durch mein Hobby, das Kiten, oft mal durchs Gelände muss.

Ich kann zudem durch mein Wesen und meinen Beruf keine Große Maschine Gedrosselt fahren weil ich genau weiss das ich die Drossel nach 3 Wochen rausnehmen würde 🤷😁

Somit muss es eine Maschine mit Standard maximal 48 PS sein.

Ich hätte an so etwas wie Honda Dominator oder Suzuki DR650 gedacht. Habe eine DR im Topzustand mit 8000 Km für 4000€ gefunden.

Was sagt ihr dazu und was könnt ihr empfehlen?

Mit freundlichen Grüßen,

Max 😊

...zur Frage

Z750 - Erfahrungen

Hallo zusammen,

also kurz zur Info vorab: Vor 3 Jahren konnte ich meinen heißersehnten 125er Führerschein machen. Seit dem fahre ich eine Honda XR125L. Jetzt habe ich seit ca einem Monat die Erlaubnis auch große Maschinen zu fahren - zumindest mal bis 34 PS..

Ich bin zwar noch ein junges Hühnchen und sicher kein Profi, jedoch sagt selbst mein "Schrauber" (fährt seit Jahren), dass ich besser als manch ein Junge/Mann in meinem Alter fahre - also: fahren kann ich, keine dummen "Anti-Frauen"-Kommentare.. danke ;))

Nun zum eigentlichen.. Ich bin seit klein auf auf Kawasaki gepolt (die XR war ne Ausnahme ;)). Ich bin am überlegen mir ne Z750 so etwa Bj '08/'09 zu kaufen.

Wer hat Erfahrungen mit der Maschine? Zicke oder treuer Freund? Auch für längere Strecken (Richtung Holland zB) geeigent? 2-3 Mal im Jahr vielleicht. Der Sozius sitzt ja doch sehr hoch.. damit habe ich keine Erfahrungen. Wie ist das für den Fahrer(Fahrverhalten)/Sozius? Ich drehe öfters mal eine Tour mit ner guten Freundin hinten drauf.

Danke im Vorraus!

LG 2RadJunkie

...zur Frage

Ratschläge für 2m Mann...suche Naked Bike

Hi Leute,

sorry falls ihr diese Threats schon leid seit, doch ich muss das für mich persönlich einfach nochmal fragen.

Ich bin ca 2m groß und mache demnächst meinen Führerschein Klasse A (begrenzt). Nun bräuchte ich die Hilfe von Experten, also von Euch. Ich suche ein Naked Bike so um die 600 ccm auch gern mehr aber sie sollte ohne Probleme drosselbar sein. Ich dachte da so in Richtung Honda Hornet 600... natürlich sollte die Maschine für meine Körpergröße angemessen sein. Sie sollte nicht unter mir verloren gehen.

Könnt ihr mir möglicherweise ein Paar Modelle empfehlen?

Danke schonmal im Voraus.

Gruß neuling1991

...zur Frage

Sind Motorräder eigentlich noch alltagtauglich?

ich bin jetzt seit über 30 Jahren Motorradfahrer, die 70er-Zeit miteingerechnet genau 34 Jahre. Die Maschinen der heutigen Zeit verfügen über eine Technik und Motorleistung, die m.E. nicht mehr für den Alltagsgebrauch konstruiert ist. Angefangen von einer Honda CB 250 bis CB 500

Was da bereits als Anfänger- und Einsteigermotorrad verkauft und angepriesen wird, ist schlicht und ergreifend Wahnsinn und ist nur noch für den gebaut, der die Maschine das ganze Jahr über in der Garage stehen hat, um sie dann im Sommer bei Sonnenschein rauszuholen und im nagelneuen und enganliegenden Dainese-Kombi wie eine gesenkte Sau durch die Natur zu fetzen. Reine Hobby-Fahrer also, denen mit den heutigen Fahrwerken eine Sicherheit und Machbarkeit vorgegaukelt wird, die aber letztendlich doch nicht gegeben ist. Es sind halt nur zwei Räder. Einmal eine Vollbremsung im strömenden Regen und die Realität hat einen wieder.

Warum sind Motorräder keine alltagtauglichen Forbewegungsmittel mehr? Was nutzt mir im Stadtverkehr 100 PS oder 220 km/h Höchstgeschwindigkeit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?