Motorrad Lederjacke zu billig, kann ich ihr vertrauen?

4 Antworten

Kannst du sagen um welche Jacke es sich handelt? Welche Marke bzw. Hast du ein Foto? Der Preis ist nicht zwangsweise ein Kriterium für die Qualität, oft aber ein Indiz. Ich persönlich habe mit günstiger Motorradkleidung die Erfahrung „Kaufste billig kaufste zwei mal“ gemacht. Aber nicht jedes günstigere Teil ist automatisch schlecht.

Da man beim Motorradfahren aber seine Gesundheit bzw sein Leben seiner Schutzkleidung anvertraut halte ich es für falsch an dieser Stelle zu geizig zu sein.

Von der Dicke scheint deine Lederjacke in Ordnung zu sein.Da wird es dann wohl eher auf die Verarveitung der Nähte ankommen, welche im Falle eines Sturzes den schwächsten Punkt darstellen.

Je nach Art der Jacke (mehr oder weniger sportlicher Schnitt) sollten die Protektoren so eng wie möglich Anliegen und sich nicht verrutschen lassen. Das lässt sich nur durch anprobieren feststellen, weshalb ich niemals online eine Motorradjacke kaufen würde. Generell ist die Passform von Lederbekleidung das A und O. In vielen Fällen kann eine günstige Jacke, die richtig passt mehr schützen als eine teure, deren Protektoren verrutschen. Kriterien für gute Lederbekleidung kannst du aber auch sehr einfach oder Google recherchieren.

Solange du die nicht anhattest, kannst du nicht beurteilen ob Protektoren an der richtigen Stelle sind, diese geeignet sind, nicht verrutschen usw. Auch die Verarbeitung kannst du erst beurteilen, wenn du die Jacke in den Händen hältst und weitere Angaben hast ob z.B. Sicherheitsnähte verwandt wurden.

Es gibt allerdings auch günstigere Lederjacken, der Preis allein sagt noch nichts über die Sicherheit aus. Für mich wäre z.B. auch ein großer Verbindungsreißverschluss zur Hose hin Pflicht und müsste in belastbarem Außenmaterial eingenäht sein.

sprichst du von einer Online Wunsch- Bestellung?

Was möchtest Du wissen?